Freundin hat komische Anfälle/Verhalten

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich würde an deiner Stelle mit ihr zu einem Allgemeinarzt gehen, der soll ihre Blutwerte genau checken. Außerdem zu ihrem Frauenarzt ihm das Problem schildern und auch sagen, seit wann es ist. Es kann auch die Kombination sein, oder die Hormone wirken auf sie nicht gut. Sie hat nahezu Symptome als würde sie kurz Schlafwandern, was aber ungewöhnlich ist. Durch die Hormone + Magnesium konnte aber auch etwas neurotisches in Gang gesetzt werden (nichts Schlimmes), aber vielleicht muss sie auf etwas verzichten um wieder zur "Normalität" zurück zu kommen. Schleckte Laune ist meistens hormonell beeinflusst. Also ja ich würde sagen, es liegt an der Pille.

Also sollte sowas öfter vorkommen solltest du auf jeden Fall zu einem Arzt gehen. Am besten geeignet ist hierbei ein Neurologe. Über deinen Hausarzt kannst du dir eine Überweisung holen bzw. kann der dir auch schon Tips geben bzw. dich an einen Fachmann in deiner Umgebung verweisen.

Sie muss so schnell wie möglich zum Arzt. Ich würde zum Hausarzt gehen, weil das am Schnellsten geht. Der wird dann schon wissen, was zu tun ist und ob sie einen Spezialisten braucht. Sorry, dass ich dir zu den Symptomen nichts sagen kann.

LG

Was du beschreibst hört sich sehr nach einer neurologischen Erkrankung an. Es sollte zügig eine ärztliche Diagnostik bzw. Therapie angestrebt werden, da diese "Aussetzer" nicht ungefährlich sind. Deiner Beschreibung nach klingt es wie eine Absenceepilepsie (auch Petit-mal oder Pyknolepsie genannt) jedoch dauern da die Anfälle selten länger als 15 Sekunden, treten aber genauso auf wie du beschreibst, und das bis zu 100 Mal am Tag. Aber das ist nur Spekulation, das Feld der Epilepsiesyndrome ist sehr weit und unübersichtlich und es kann auch andere Erklärungen geben, in besondere was den Magnesiumhaushalt betrifft.

Also was tun:

  • Erstmal den Eltern bescheid sagen

  • Anfälle filmen

  • Wenn deiner Freundin unter 18 ist, dann zum Kinderarzt, der überweist wahrscheinlich zum Neuropädiater (Nervenarzt für Kinder), möglicherweise findet die Abklärung im Krankenhaus statt.

  • Wenn deine Freundin 18 oder älter ist, zum Hausarzt, der dann eine Überweisung zum Neurologen schreibt.

Mehr als eine Mg-Brause-Tablette (ist noch was anderes drin ?) pro Tag darf man nicht nehmen. Mg-Überschuss ist auch schlecht. Verhütungspillen-Unverträglichkeit gibt es auch und sonstige Unbill erst recht - also Gründe genug, einen Arzt aufzusuchen.

Hallo kuldan, es besteht die Möglichkeit das Deine Freundin Epileptikerin ist. Schnell zum Arzt, Symptome schildern und durchchecken lassen. Sollte es so sein, das lässt sich mit Tabletten einstellen. Gute Besserung, Peter

Vielleicht hat sie eine Angststarre.Das ist wenn man plötzlich seine größte angst , seinen schlimmsten Alptraum , seine größter Leiden vor sich hat.Man versteift sich und wenn man aufwacht ist alles vergessen.So als hätte man es nie getan.Hatte deine Freundin den schon ein wirklich schlimmes erlebniss? :o

Nunja, krämpfe und Magnesiummangel passt ja ganz gut. Aber für alles andere, empfiehlt sich ein Arzt. Ich bin mir nicht sicher ob wir viele Experten für medizinische Sonderfälle hier haben.

Ja,das ist in der Tat ein Fall für einen Experten.Was die Pille betrifft,so gibt es da Nebenwirkungen,die man sich so-lt.Packungsbeilage-gar nicht vorstellen kann...Es lohnt sich auf jeden Fall,das zu erwähnen!

Gab schonmal eine ähnliche frage...und wieder tipp ich auf dissoziative Zustände. Ich leide auch darunter.

Was möchtest Du wissen?