Freundin hat die Anzahlung für eine Reise nicht geleistet?

14 Antworten

Sorry, aber diese Freundin nimmt dich finanziell aus. Wahrscheinlich hat sie finanzielle Probleme und lebt über ihre Verhältnisse.

Das Geld für die Anzahlung und die 200 Euro hat sie wahrscheinlich benutzt um andere finanzielle Löcher zu stopfen oder sie hat es für andere Dinge ausgegeben.

Meiner Meinung nach ist deine Freundin in keinster Weise vertrauenswürdig. Du hast sie mehrmals angesprochen und sie hatte somit Gelegenheit sich zu erklären. Doch diese Chancen hat sie nicht genutzt.

Sorry, aber das hat nichts mit einer Freundschaft zu tun. Man sagt auch nicht umsonst, das bei Geld die Freundschaft aufhört.

Dein finanzieller Schaden ist jetzt schon sehr groß. Zwei Anzalungen für Reisen und die 200 Euro. Da kommt ein ordentlicher Betrag zusammen.

An deiner Stelle würde ich mit dieser Freundin auf gar keinen Fall gemeinsam verreisen. Du solltest beide Reisen von deiner Seite her stornieren und dafür sorgen das du das Geld für Reise bei der die Anzahlung geleistet wurde, vom Veranstalter zurück bekommst.

Die Reisebuchungen laufen zwar auf sie, aber sie muss bei der Buchung ja deinen Namen angeben. Von dem her kannst du von der Reise zurücktreten. Was sie dann mit ihrer Buchung macht kann und sollte dir egal sein.

Wegen dem restlichen Geld kannst du dich von eimem Anwalt beraten lassen, auch wenn du nichts schriftliches hast. Das hört sich vielleicht übertrieben an, aber wenn du jetzt deiner Freundin nicht zeigst das es so nicht weitergeht, dann wird sie immer so weitermachen. Das ist ein Teufelskreis in dem sie steckt. Wenn da niemand mal ordentlich auf die Bremse tritt, passiert gar nichts und alles geht so weiter.

Auch wenn der Anwalt dir sagt, du sollst deine Freundin anzeigen, mache es!

Vielleicht kommt es dann zum Bruch mit deiner Freundin und eure Freundschaft ist dann vorbei. Dann ist es halt eben so. Du hast dir adann ber einen großen Gefallen getan, auch wenn sie es jetzt noch nicht erkennt. Besser ist es wenn das Kartenhaus jetzt zusammenfällt, als später wo der Schuldenberg noch größer ist.

Du hast in einer Beziehung recht. Ich habe ihr schon gesagt, dass ich mir Sorgen um sie mache, weil sie "höher springt als sie kann". Einen Anwalt werde ich nicht einschalten. 

0

Ohje, sie hat offensichtlich große Schwierigkeiten mit Geld und mit der Realität richtig umzugehen. Mit der "Vogel-Strauß-Politik" triffst du leider voll ins Schwarze. 

Ich persönlich, würde ein ernstes Gespräch mit ihr suchen und ihr mal klar machen, dass sie ihr Leben nicht mehr unter Kontrolle hat. Da du sie ja sehr schätzt, solltest du ihr deine Hilfe anbieten und Notfalls ans Händchen nehmen um die ganze K*cke mal Stück für Stück zu regeln, bevor ihr alles auf den Kopf fällt. Das wird nämlich sicher bald passieren! Logischerweise gehört dazu auch, dass ihr Lebensstandard angepasst (=runtergeschraubt) werden muss. Denn der ist offensichtlich nicht mit ihrem momentanen Einkommen zu finanzieren. Vielleicht hat sie sogar noch irgendeine Sucht von der du nichts weißt, die ihr Geld frisst... 

Falls du es zeitlich oder anderweitig nicht hinbekommen solltest ihr zu helfen, dann versuche auf sie einzureden und zu einer Therapie zu bringen. Ne Therapie wäre wahrscheinlich verdammt sinnvoll, aber natürlich nicht zwingend von Nöten, wenn ihr das zusammen wieder hinbekommt. Ich wünsch euch dabei viel Glück und Erfolg! :) 

P.S. falls du nicht wissen solltest wie du ihr dabei helfen sollst, kannst du mich gerne fragen. Ich wette Google bietet dabei aber auch eine super Unterstützung ;) 

Ach ja... Könnte natürlich auch sein, dass sie dich an der Nase herumführt und dich finanziell ausnimmt. Das kann ich von meinem Schreibtisch aus leider nicht beurteilen :P Schau einfach wie sie auf dein Angebot reagiert (falls du es ihr machst) und urteile dann ob du glaubst, dass sie wirklich nur ein Problem hat oder dich ausnimmt. 

0

Bekanntlich hört bei Geld die Freundschaft auf. Du hast ihr das Geld für eine Anzahlung gegeben und nicht für ihr privates Vergnügen, für das sie es ausgegeben hat, sonst würde sie nicht behaupten, dass sie deine Kto-Daten nicht mehr hätte etc. 

Ich persönlich würde mit ihr das Gespräch suchen, ihr sagen das sie bitte ehrlich zu dir sein soll, du die Freundschaft schätzt und sie nun einfach die Wahrheit sagen muss, damit man das Thema klären kann. Allerdings würde ich die zweite Reise, die gemahnt wird absagen. Evtl. je nachdem wie das Gespräch verläuft auch die erste Reise.. 

Ich habe sie bereits 2 x um Offenheit und Ehrlichkeit gebeten.

0
@Frage719

du hast nun zwei Möglichkeiten 1. du brichst komplett den Kontakt ab, sagst die Reisen ab.. versuchst die 200 EUR noch zu bekommen oder verbuchst sie als Fehler den du nie wieder machen wirst.. mir würde dann wohl der Kragen platzen von wegen "in Urlaub gehen kannste aber mir mein Geld zurückgeben nicht?"

Variante 2: Du sagst die Reisen ab, sche!ßt auf das Geld aber bist weiterhin noch mit ihr befreundet aber halt "oberflächlicher" als davor und nicht mehr so tiefgründig wie mit Urlaub und Co.

0

Darf man Geld was man fälschlicherweiße überwiesen bekommen hat behalten?

Ich rede von Geld das die Bank falsch überwiesen hat und nicht von einem Fehler eines anderen Kunden. Also wenn ich zum Beispiel 500.000 Euro von der Bank bekomme und diese ausgebe dürfte die Bank das Geld zurück fordern, oder darf ich das was ich mir von dem Geld gekauft habe behalten? Danke schon mal für die antworten.

...zur Frage

Englandreise durch Lehrermangel abgesagt, wer übernimmt die Anzahlung?

Hallo! Die Klasse meines Sohnes sollte im September 1 Woche nach England fahren. Die Anzahlung von 230 Euro Inc. Auslandsversicherung, Reiserücktrittskosten haben wir im Anfang April bezahlt. Im Juni kam ein Elternbrief, dass die Fahrt wegen Lehrermangel nicht stattfinden kann. Die Reise wurde schon von der Lehrerin angezahl., kann nicht mehr zurückgezahlt werden. Bekomme ich mein Geld zurück?

...zur Frage

Anzahlung zurückfordern von Hochzeit Fotograf

Hallo,

Meine Frau und ich haben für unsere Hochzeit einen Selbständigen Fotografen beauftragt. Wir haben mit dem Fotografen am Telefon über die Preise besprochen und eine Anzahlung in Hohe von 500€ Überwiesen, und der Rest betrag sollte nach der Hochzeit bezahlt werden. Wir haben berreits immer noch kein Vertrag von dem Fotograf bekommen , und jetzt will er von uns noch extra 400€ für die Reise kosten und für die Unterkunft. Weil es zu teuer wird für uns wollen wir es nicht mehr und möchten gerne wieder unsere Anzahlung das was wir Überwiesen haben zurück. Haben wir Gesetzlich einen Chance? Hab kein Vertrag bekommen nur das Überwiesen was der Fotograf von uns wollte

Mfg

...zur Frage

OTTO Versand, Anzahlung geleistet.

Ich hab bei Otto ein Notebook bestellt. Hab da eine Anzahlung gemacht aber es ist auf dem Kundenkonto noch nicht eingetroffen. Bin bei der Sparkasse und hab per Überweisungsschein überwiesen. Gestern wurde der Betrag vom Konto abgebucht. Hat da jemand Erfahrung? Wann kommt das Geld dort an.

MfG

...zur Frage

Ich bekomme die Anzahlung für das Handy wieder oder?

Ich habe mir ein Handy bestellt inklusive Vertrag. Für das Gerät musste ich eine Anzahlung von 49 € vornehmen. Das Geld habe ich bereits überwiesen, den Vertrag beziehungsweise den Kauf des Gerätes habe ich aber storniert. Meine Frage ist jetzt ob ich meine 49 € Anzahlung auch wieder zurück überwiesen bekommen. Eigentlich ja oder spricht etwas dagegen?

...zur Frage

Bentours reise stornieren?

Hallo 👋🏻,
hab bei bentours eine reise gebucht bzw nur hotel mit einem freund zusammen. Er gilt aber nur als Begleitperson, also ist die Rechnung auf meinen namen. Das hotel hat uns insgesamt 1100€ gekostet, 8 tage. Also bezahlt er 505€ und ich 505€. Wir haben schon die Anzahlung geleistet. Gebucht war das hotel für mitte juli. Nun ist es so, dass ich die reise stornieren möchte. Habe das ihm noch nicht gesagt, aber irgendwie hab ich einfach kein bock auf ihm und bereue es die reise gebucht zu haben. Das geld ist nicht das Problem. Er hat ja auch schon seine Anzahlung geleistet. Aber wenn ich die reise absage, bzw storniere, hab ich angst dass ich meine Anzahlung nicht zurückerhalte. Die 200€ wären mir egal. Haben jeweils 100€ angezahlt. Und ich möchte nicht auf seinem geld sitzenbleiben wenn wir die Anzahlung nichz zurückerhalten. Es wäre mir egal ob ich meine 100€ erhalte oder nicht, die machen mich jetzt weder reich noch arm aber es wäre mies wenn er sein geld nicht zurückbekommt. Natürlich könnte mir das auch egal sein und ich müsste ihm sein geld nicht mal zurückgeben weil die Rechnung komplett auf meinen namen ist und ich allein nur die Rückerstattung erhalten würde und wir nirgends schriftlich festgehalten haben dass er mir schon 100€ gegeben hat und noch 405€ geben muss aber das würde ich nicht tun. Also kennt sich jemand damit aus? Erhält man seine Anzahlung zurück? Und wie viel stornigebühren müsste man zahlen? Das hotel war für mitte juli für 8 tage gebucht in antalya, türkei.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?