Freundin hat Bulimie und übergibt sich bei Freundinnen zuhause, was tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sprich sie direkt an, sage ihr, dass Du genau weißt, dass sie sich bei Euch nach dem Essen auf der Toilette übergibt. Du wärest schließlich nicht taub und hättest eine Nase im Gesicht.

Vielleicht hilft das, wenn man sie direkt konfrontiert und nicht immer einfach so tut, als wäre nichts!

Wenn ihr gemeinsam die Schule besucht, sprich auch mal den Klassenlehrer an oder den Vertrauenslehrer, er soll sich mit den Eltern ins Benehmen setzen. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annazelea
19.09.2016, 11:49

das ist ja das problem mit der direkten Konfrontation.
mich nervts auch, dass WIR zu feige sind und denken, dass sie zu zerbrechlich für eine direkte Konfrontation ist

0

Schreib ihr einen Brief oder rede ernsthaft mit ihr, persönlich unter 4 Augen! Verletze sie nicht aber sag ihr die Meinung und deine Gedanken und Gefühle!
Denn es "kotzt" dich an , wortwörtlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich sie direkt darauf an. Auch ohne deine Freundinnen.

Sag ihr wie du dich dabei fühlst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey. Also ich habe mir jetzt nicht den ganzen Text durchgelesen. Aber ich kann dir eins sagen. Du kannst niemals Psychische Krankheiten (Bulimie, wahrscheinlich ritzt sie sich oder hat Suizid Gedanken oder Depressionen) wegbekommen. Das einzige was du machen kannst ist für Sie da sein. Aber bitte Nerv sie damit nicht mit hol dir Hilfe usw wenn sie es nicht will, außer sie will Hilfe dann helfe ihr. Und schenke ihr viel Aufmerksamkeit geb ihr das Gefühl sie ist das besonderste tollste deine ganze Welt das beste was es gibt. Aber eins kannst du nie ändern ihre Gedanken. Und Freunde helfen viel mehr als die doofen Psychiater. Ich war jahrelang in Therapie und der geschlossenen auch mal. Dann hat mich die Person angerufen , von der ich Aufmerksamkeit wollte bzw sie ist mir sehr wichtig . Seit dem Anruf (1h Ca) geht es mir wieder viel besser und das hat kein Arzt geschafft . Aber denk dran . Die Gedanken bekommst du NIE weg , wenn sie es nicht will. Das geht irgendwann von alleine weg oder endet in Suizid . Ist dem Schicksaal überlassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annazelea
19.09.2016, 11:51

Das wissen wir und wir wären auch immer für sie da, waren wir auch schon 5 Jahre lang.
vielleicht ist es unmenschlich von uns, dass wir nachdem sie vorgibt, dass es ihr besser geht obwohl sie starke Bulimie entwickelt hat, am ende unserer möglichkeiten angelangt sind und keine lust mehr haben, aber man kommt auch nicht an sie ran

0
Kommentar von annazelea
19.09.2016, 11:58

ich habe ihr eben gesagt, dass ich sie nachher mal anrufe..
ich bin nicht sehr eng mit ihr befreundet, war ich noch nie, aber sie gehört zu meinem engen Freundeskreis und wir sind alle "davon betroffen" (nicht, dass wir jetzt die Opfer wären, das ist sie)
sie war vor 3 Jahren in der Klinik, aber hat sich nach 3 Tagen abholen lassen, weil sie nicht mehr da sein wollte und wenn sie sich immer dagegen wehrt und heimliche Sachen macht, lässt das Verständnis ihr gegenüber irgendwann nach, hoffe das ist irgendwie nachvollziehbar..

0
Kommentar von annazelea
19.09.2016, 12:00

was nichts daran ändert, dass wir natürlich IMMER ein offenes Ohr für sie haben und für sie da sind!

0
Kommentar von annazelea
19.09.2016, 12:02

sie denkt halt bei den kleinsten sachen, zum beispiel wenn wir irgendein Foto von uns schön finden, auf dem Sie nicht drauf ist, dass wir sie ausschließen und sie nicht mögen und das ist sehr anstrengend

0

Was stimmt mit dir nicht? Sie ist krank und ihr findet es einfach nur respektlos? Ihr solltet respekt ihr gegenüber aufbringen. Sie ist nicht wegen magersucht sondern wegen bulimie&depression in der klinik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annazelea
19.09.2016, 11:45

entschuldige mal, wir sind 5 Jahre für sie dagewesen und sie kann immer mit ihren Probleme zu uns kommen, aber wenn sie uns anscheinend für dumm verkauft und sich BEI UNS ZUHAUSE übergibt, dann ist man irgendwann auch ratlos.

dazu ausgebildet wurden wir ja wohl nicht :)

0

Dann sag es ihr einfach. Ich finde es ebenso respektlos was sie tut und das sollte man ihr auch deutlich machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich und meine Freundinnen finden es einfach eklig und respektlos, dass sie sich bei uns zuhause übergibt,

dann sagt das deiner freundin. immerhin hast du ja hausrecht bei dir daheim.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annazelea
19.09.2016, 11:35

Bei so psychisch labilen Menschen ist ja genau das das Problem, dass man Angst hat, was es bei ihnen auswirkt, wenn man sie so direkt konfrontiert und dann auch noch mit so etwas.. 

0

Was möchtest Du wissen?