Freundin hat 3-Monate-Spritze genommen + Antibiotikum

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ihr hättet sowohl den Frauenarzt als auch den Arzt, der das Antibiotikum verschrieben hat befragen können. Wäre doch nahe liegend gewesen, vor Allem da beide Termin nur 3 Stunden auseinander lagen.

Bestimmte Antibiotika können neben der Pille auch die Wirkung der 3 MS beeinträchtigen. Ob das hier konkret der Fall ist, können wir nicht beurteilen, da hier keiner weiß welche Mittel Deine Freundin bekommen hat.

Ich würde Euch daher raten den Frauenarzt zu befragen und vorsichtshalber zusätzlich ein Kondom zu verwenden.

Ich würde mir allerdings ernsthaft überlegen, den Frauenarzt zu wechseln - denn die Dreimonatsspritze ist veraltet und sollte eigentich gar nicht mehr eingesetzt werden.

0

Wenn man krank ist darf man garnicht geimpft werden soweit ich weiss

von den Leuten, die ahnung haben

Schon mal an einen Arzt gedacht? Frauenärzte sind darauf spezialisiert hab ich gehört. Auch den Apotheker könnte man fragen aber scheint heutzutage schwierig zu sein wenn ich mir die ganzen Fragen auf GF so anschaue..

Was möchtest Du wissen?