Freundin fragt nach ex Beziehungen und bereut es?

13 Antworten

Ich finde, deine Freundin übertreibt mega. Klar denkt man schon drüber nach, wenn man weiß derjenige hatte schon eine lange Beziehung, und fragt sich inwieweit der Andere damit abgeschlossen hat, aber es ist doch eigentlich auch was positives, wenn der Partner in der Lage ist, langfristig eine stabile Beziehung zu führen.

Deine Freundin übertreibt an der Stelle ziemlich. Du musst ihr klar machen, dass das hier für dich ein neuer Lebensabschnitt ist und die Vergangenheit nichts mit ihr zu tun hat. Das hast du ja auch schon ganz gut versucht. Ich würde es allerdings danach nicht mehr erwähnen, da ihr die Vergangenheit (und das ist gut so) auch nicht mehr ändern könnt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Du bist genau die Person, die deine Vergangenheit gehabt hat. Was du bisher erlebt hast, trägt dazu bei, dass du so bist, wie du bist.

Wenn und eine Beziehung über 7 Jahre geführt hast, sagt das viel über deine Beziehungsfähigkeit aus. Das ist also ein sympathisches und gutes Zeichen dafür, dass man mit dir eine weitere Beziehung wagen kann. Diese vorherige Beziehung ist beendet, und dann ist alles okay. Welches Problem hat denn deine Freundin genau damit? Darüber solltet ihr offen und direkt sprechen, statt euch in ein Psycho-Drama zurück zu ziehen. Hat sie sich erschreckt, weil sie nichts vergleichbares vorweisen kann? Denkt sie, sie müsste 7 Jahren daran arbeiten, um die "längste" in deinem Leben zu werden? Ist es Eifersucht oder hat sie schlicht Angst, weil sie bisher nur 3 bis 6 Monats-Beziehungen führen wollte oder konnte?

Sprecht miteinander. Sich beleidigt oder verängstigt zurück zu ziehen bringt niemandem etwas. Lasst euch dabei Zeit, aber bleibt am Ball. Nimm deine Freundin in die Arme und sage ihr, was du für sie empfindest. Wenn sie gerade neben der Spur ist, lasse ihr ein wenig Zeit, sich wieder zu beruhigen: Man wird ja mal durchdrehen dürfen...

Geht es um die Frau, die du vor 48 Tagen kennengelernt hast? Sie hat zwei Kinder 4 unf 14 Jahre alt. Also kann man erwarten, dass sie auch schon mal sehr intensive und lange Partnerschaften gehabt hat. Deinen bisherigen Fragen nach vermutest du öfter mal, dass sie neben dir auch einen anderen hat. Das würde ihre Eifersucht erklären. Insgesamt wirkt eure Beziehung aber eher instabil. Dann ist die Information mit den 7 Jahren deiner Ex-Beziehung vielleicht gar nicht der springende Punkt.

Gib deiner Freundin ein wenig Zeit, sich an deine Vergangenheit "zu gewöhnen".

Sicherlich hatte auch deine Freundin eine Vergangenheit, mit der DU umgehen mußt. Das ist beidseitig!

Vergangenheit ist Vergangenheit. Sie gehört zum Leben und man kann sie nicht auslöschen. In deiner Vergangenheit gibt es nichts, was man nicht akzeptieren könnte. Du hast ihr ehrlich geantwortet. Mehr konntest du nicht tun.

Vermutlich hat sie Sorge, dass du immernoch etwas für deine Ex empfinden könntest, da ihr so lange zusammen ward. Hattest du oder sie es beendet?

Man sollte niemals etwas über die vorherigen Beziehungen erzählen, da dies belastend für den anderen sein könnte (der Partner meiner Cousine hat es zb verweigert ihr was zu erzählen und sie ist im Nachhinein froh darüber).

Mit der Zeit sollte sie besser damit klar kommen. Sie muss das erst einmal verarbeiten.

Ich finde man sollte sich sowas erzählen können. Verstehe nur nicht warum sie fragt, wenn sie weiß, dass ihr sowas schon mal passiert ist.

0
@User39576h6

Meine Cousine hat ihren Partner wie gesagt auch gefragt. Obwohl sie dann froh war, dass er es ihr nicht erzählte. Manche Frauen sind so.

Ich vermute sie hat gehofft das du sowas erzählen wirst wie "du bist bisher die einzige" oder "nur ne 3 monatige Beziehung mit der es nicht klappte". Und nichts was von einer längeren Bindung spricht.

0

Was möchtest Du wissen?