Freundin fester Arbeitsvertrag - Partner rutscht in ALG2?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In einer BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) wird ein Untermietvertrag nicht anerkannt,da wird die KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete) pro Kopf ( Kopfanteil ) verteilt !

Es würde dann also die 700 € Warmmiete zumindest für weitere 6 Monate vom Jobcenter anerkannt werden müssen,wenn diese für 2 Personen nicht angemessen sein sollte.

Das kannst du im Internet unter ,, Harald - Thome - örtliche - Richtlinien " nachlesen oder du gibst mal ein ,, angemessene KDU " und dazu dann den Namen deiner Stadt / Stadtteil.

In einer BG - würden euch dann derzeit min. jeweils 364 € Regelsatz für den Lebensunterhalt zustehen und dazu käme dann der Kopfanteil von zunächst je 350 €,der jeweilige Bedarf würde dann also bei 714 € liegen.

Wenn deine Partnerin 1200 € Netto hat,kann sie den max. Freibetrag auf Erwerbseinkommen nach § 11 b SGB - ll - von 300 € geltend machen,dazu ist dann ein Bruttoeinkommen von min. 1200 € erforderlich.

Dieser Freibetrag wird dann theoretisch vom Netto abgezogen,ergibt dann das anrechenbare Einkommen und das wird dann auf den gesamten Bedarf angerechnet und wenn noch ein Bedarf bestehen würde stünde euch eine Aufstockung zu.

Die Freibeträge berechnen sich so.

Vom Brutto stehen ihr zunächst 100 € Grundfreibetrag zu,von 100 € - 1000 € Brutto 20 % und von 1000 € - 1200 € Brutto noch mal 10 % Freibetrag,diese werden dann wie gesagt addiert und dann theoretisch vom Netto abgezogen und ergibt das anrechenbare Einkommen.

Wenn ihr dann ein Kind hätte würde die letzte Stufe der Freibeträge von 1000 € - 1500 € Brutto gehen,davon dann 10 % Freibetrag.

Sie hätte dann also bei 1200 € noch ca. 900 € anrechenbares Netto und eurer Bedarf läge zumindest erst einmal bei 728 € Regelsatz + 700 € KDU = min. 1428 € pro Monat.

Euch stünde dann also zumindest vorerst eine Aufstockung von min.528 € pro Monat zu.

Wenn sie dann noch erhöhte Aufwendungen wegen der Beschäftigung hätte,z.B. Fahrkosten,dann könnte ggf.noch etwas separat geltend gemacht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da musst Du mal im intertnet schasuen. Es gibt da einen Rechner für BG s. So können wir Dir hier das nicht ausrechnen. Das ist ganz individuell.

Ihr seit ein Paar, da wird das Einkommen von Partner a immer angerechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von koenigmysL
14.06.2016, 21:56

Wir sind ein Paar, aber wohnen frisch zusammen. Das erste Jahr usw. Aber danke, ich denke hier finden sich auch ein paar Fachmänner :)

0

Was möchtest Du wissen?