Freundin des Sohnes hat schlechten Einfluss. Was kann ich tun?

12 Antworten

Hallo,

Ich selbst konnte sowas noch nie erleben, habe aber von solchen Situationen gehört. Sie machen eigentlich gar nichts falsch, die Freundin von ihm hat wirklich einen sehr schlechter Einfluss auf Ihren Sohn. Was ich in so einer Situation tun würde, ist mal mit ihm darüber zu sprechen, man soll ihm fragen wieso er das alles eigentlich tut, er hat sich ja früher ganz anders verhalten als jetzt. Wie Sie schon oben erwähnt haben ist, dass er jetzt Alkohol trinkt obwohl er das früher nie getrunken hat. Vielleicht sollte man ihm klarmachen, dass er mehr auf seiner Freundin als der Familie. Wenn er sich so weiter verhält, bekommt es vielleicht kein gutes Ende mehr.....Wenn mit ihm nicht mehr zu reden ist, würde ich mich an seine Freundin wenden und sie fragen, was das alles soll. Wenn sie ihn so verändert, sollte man sie lieber trennen würde ich mal sagen, für mich geht so ein Verhalten gar nicht. Es ist aber nicht meine Entscheidung, was dann mit ihnen passieren wird, aber ich würde mal raten, unter 6 Augen mit Ihrem Sohn und seiner Freundin zu reden.

Ich weiss, es ist vielleicht nicht ganz hilfreich, aber ich versuch es, Hauptsache, Sie finden eine Lösung für diese Situation und es wird wieder gut :)

Mit freundlichen Grüssen

KatzenLover1013

Euer Sohn wird nun erwachsen. Da ist es normal eine Phase zu haben in der man sich von der Familie abschottet und eigene Erfahrungen sammelt. Er möchte seine Jugend mit der Freundin genießen.

Zu dem Urlaub: für viele Jugendliche ist es ein Highlight eine sturmfreie Bude zu haben bei der die Eltern keine Regeln aufsetzen können. Wer weiß was er da mit der Freundin getrieben hat (meine damit, dass sie zb Sex hatten)? Trauen sich manche nicht, wenn die Eltern auch im Haus sind.

Zu LoL: Das ist kein brutale Spiel. Wie alt ist denn sein kleiner Bruder bzw euer jüngster Sohn?

Das mit den Drogen und Geld finde ich aber auch nicht ok.

Als ich gelesen habe, dass dein Sohn 18. ist, habe ich eigentlich nur noch quer gelesen, da er nun (leider) erwachsen ist.

Ich kann es verstehen, dass du dir Sorgen um dein Kind machst, da er dies immer für dich bleiben wird, auch wenn er bereits jenseits der 40 wäre, aber du wirst nun als Mutter etwas von deinem Sohn lernen müssen,

so wie du dich eines Tages für deine Lebensgestaltung entschieden hast, macht dies nun dein Sohn heute und dir wird nichts anderes über bleiben als dies zu akzeptieren.

Das einzige was mögich ist, du kannst ihm "Hausregeln" und "Verhaltensregeln" in deinem Haushalt vorgeben, an die er sich halten "muss", so lange er zu Hause lebt, ob das allerdings zielführend ist, das mag bezweifelt werden, denn so lange er nicht nur rum hängt, musst du nunmal dennoch für ihn aufkommen.

Herzlichst

Brennen alle Gase? Brennt Stickstoff?

Ich hatte mit einer Freundin einen Disput. Ich erzählte von einer Stickstofflieferung in der Fabrik, als ich Pause hatte und geraucht habe. Wo mich der Lieferant weggeschickt hatte. Das fand ich lustig, der konnte ja nicht wirklich was von Chemie wissen, habe ich behauptet, immerhin steht da einerseits kein Gefahrensymbol und andererseits ist Stickstoff auch in Feuerlöschern, löscht also Feuer und brennt nicht. Da kann gar nichts explodieren.

Meine damalige Freundin behauptete, ich hätte keine Ahnung, ALLE Gase würden in hoher Konzentration brennen.

Da sie behauptete, Chemie studiert zu haben und mich so runtermachte, hab ich nichts mehr gesagt. Nun zweifle ich an einigem, was sie damals sagte- und da es auch um Geld geht, würde ich gerne ein bischen die Realität abschecken. Hatte sie Ahnung und Recht? Oder lügt sie und stellt sich als etwas dar, was sie nicht ist? Brennt Stickstoff in hoher Konzentration?

Bitte nicht raten, nur wer es wirklich weiß. Es ist wichtig für mich.

...zur Frage

Wie erkläre ich meinen Eltern das ich nicht in den Urlaub mit fliegen möchte?

Hallo liebe Community, ich habe folgendes Problem, meine Eltern planen seit kurzem einem Urlaub. Natürlich fliegt die ganze Familie in den Urlaub insbesonder ICH. (Mutter, Vater, Sohn)! So, nur leider möchte ich nicht in den Urlaub fliegen, meine ehrlichen Gründe sind:

  1. Ich möchte nicht !
  2. Im vorrigen Urlaub wurde ich sehr krank
  3. Mir gefällts hier, wo ich derzeit bin besser, egal wie das Wetter ist.
  4. Ich habe eine Freundin.

Zu 4. möchte ich noch dazu sagen, dass ich nicht wegen Ihr mit fliegen möchte, oder Angst habe das sie etwas dummes macht wenn ich nicht da bin. Sondern für mich, selber mag ich es nicht, wenn ich eine Person alleine lasse, und ich vielleicht mich "vergnüge". Ich will sie deswegen nicht alleine lassen, da Sie und Ich unteruns sind, keine anderen tausend Freunde, mit denen Sie oder Ich bzw. wir beide etwas unternehmen.

Etwas zu mir um die Antwort zu erleichtern: Ich bin 16 Jahre alt, ich bin mir selbst bewusst, was es für eine Verantwortung mit sich bringt, wenn ich 1 Woche alleine zuhause bin. Ich bin kein Typ, der jedes Wochenden Party macht, eigentlich kann man mich von so einem Thema ausschließen. Es gibt nur ein Problem, ich habe früher einmal gekifft, und habs meinen Eltern Anfang März gebeichtet, weil ich gegenüber Ihnen nichts verheimliche. Natürlich wie auch andere Eltern, machen Sie sich sorgen. Nur ich bin zu 101% weg von den Drogen, durch Hilfe, von mir selbst und meiner Freundin, habe auch keinerlei Kontakt zu solchen Personen die damit etwas am Hut haben.

Deswegen ich möchte wirklich auf keinen Fall, in den Urlaub fahren. Nur wie mache ich meinen Eltern das klar, ich habe schon gesagt " Ich könnte ja zuhause bleiben" Da haben sie nur bisschen komisch geschaut und Nein gesagt und gegrinst. Tja ich finde es nicht witzig aber ich brauch trotzdem eine Lösung, ich hoffe ihr könnt mir eine ausführliche Lösung zeigen.

Ich danke euch schon im Vorraus.

Lg Eigthy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?