Freundin bekommt Anzeige was tun?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Ich finde das übertrieben

Daran ist nichts "übertrieben". Ihr solltet mal überlegen welche Folgen Mobbing für das Opfer haben kann. Jemanden systematisch und berechend derart zu verletzen ist in keinsterweise zu tolerieren und deine Freundin muss lernen dass es so nicht geht.

Deine Freundin kommt am besten aus der Sache raus, wenn sie sich mal Gedanken darrüber wie verletzend dass ganze für das Mädchen war. Nicht umsonst wird sie sich an die Schule gewendet haben. Sie sollte ihr Fehlverhalten einsehen und Reue zeigen, sowie sich bei dem Mädchen entschuldigen. Dies sollte sie allerdings ernstmeinen und derartiges nicht mehr wiederholen. Dazu würde sich dies sicherlich strafmildernd auswirken.

In wie weit wird sich zeigen. Unter umständen kann die Anzeige zurückgezogen werden oder man einigt sich auf einen Täter Opfer Ausgleich. Hierzu müssten beide Seiten dies aber auch wirklich wollen.  Denkbar wären hierfür sicherlich auch einige Sozialstunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Berserker1,

Kurz vorweg: Seien sie mir nicht böse Ma'am, aber ihre Fragestellung ist etwas eigenartig. Nun zur Frage.

Hallo, meine Freundin meinte zu mir vor längerem das sie ein Mädchen in
ihrer Klasse hat welches stinkt und hässlich ist daher fand ich es nicht
schlimm.

Nun, in erster Linie liegt Schönheit immer im Auge des betrachters, aber selbst wenn es stimmen sollte, kann man entweder darüber reden, und sonst wer weiß, vielleicht kann sie ja nix dafür.

Es "nicht schlimm", zu finden, ist eine Sache aber es so übertrieben auszusprechen eine andere.

Darum hat meine Freundin sie mit anderen immer gemobbt, mit
Beleidigungen, schlagen, sachen nehmen und in Mülm werfen oder auch
ihren rucksack ins Klo werfen (ja sie hat ein rucksack obwohl sie ein

mädchen ist in der 10 klasse ) für letzteres hat meine freundin nun eine
mahnung der schule und was noch schlimmer ist eine anzeige bekommen.

Nun... Ich weiß nicht wirklich was DAZU sagen, aber das klingt so als wäre ihre "Freundin", eine ganz falsche Person. Man muss ja nicht alle Menschen mögen, die die man nicht leiden kann meidet man eben.

Aber Leute SO zu verfolgen und fertig zu machen, ist meiner Ansicht nach auch der falsche Weg. Man kann's nicht allen Recht machen, das geht nicht, es sei denn wir wären alle gleich, aber DAS geht auch wieder nicht, weil man dann ja keine Vielfalt mehr hätte.

Ich finde sowohl die Anzeige als auch die Mahnung gerechtfertigt, denn wer weiß ob da nicht irgendwelche Bücher drin sind, deren Inhalt durch das Wasser des WC's zerstört werden würde (Tinte abtropfen), oder schlimmeres vllt. wertvolle elektronische Gerätschaften.

Ich finde das übertrieben und würde ihr gerne helfen aber weiß nicht
wie? Was könnte ich tun damit meine freundin keine anzeige bekommt?
Danke für antworten.

Meine Gegenfrage an sie Ma'am. Was finden sie übertrieben, dass ihre Freundin ermahnt und angezeigt wurde, oder dass ihre Freundin sie fertig macht, weil sie findet, dass sie stinkt und hä... ist?

Im ersteren fall, muss Ich sagen, das ist ganz und garnicht übertrieben, wie bereits erwähnt gerechtfertigt. Im zweiteren Fall, tja reden sie mit ihrer Freundin, man kann nicht jemanden fertig machen,

für das was er ist oder was er hat, das geht nicht, dann muss man diese Person meiden (vorausgesetzt, sie hat nicht mit irgendwas angefangen, aber Ich geh davon aus, dass das nicht der Fall ist).

Und selbst wenn sie etwas getan hätte, selbst dann wäre es nicht in Ordnung, da kann man auch wieder zum Lehrer gehen.

Was die Anzeige betrifft, nun ok, da würde Ich persönlich nichts machen, bleiben sie bei der Wahrheit vor Gericht oder der Polizei, sollten sie befragt werden, sonst machen sie sich auch strafbar.

Und generell würde Ich bei SO einem Menschen ihnen anraten "finger weg!"

Sie werden evtl. in etwas hineingezogen, mit dem sie nie etwas zu tun haben wollten!

LG Dhalwim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halt Dich am besten großräumig von solchen Menschen fern und hilf lieber denen, die so unmöglich behandelt werden. Gut, dass das geschädigte Mädchen den Mut hatte, Deine Bekannte anzuzeigen. Vielleicht hat das Mädel ja das Glück, dass Deine Bekannte auch der Schule verwiesen wird. Körperverletzung gibt mindestens Sozialstunden, da kann sie dann mal schauen, ob sie das weiterhin so durchziehen möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blackoutd
15.10.2016, 16:00

Der Typ hat sie nicht mehr alle :D einsperren sollte man den

0

Also helfen kann da am besten ein Anwalt. 

Was sich in jedem Fall positiv auswirken würde, wäre sich bei dem Mädchen persönlich und aufrichtig zu entschuldigen. Eventuell zieht sie dann die Anzeige zurück. Ich meine damit auch keine Entschuldigung und fertig, sondern eine Aussprache, in der deine Freundin ihr Fehlverhalten eingesteht und es auch so rüber kommt.

Die Staatsanwaltschaft kann jedoch weiter ermitteln, falls weiterhin ein öffentliches Interesse an der Verfolgung der Straftat besteht. Ich weiss nicht, was deine Freundin sonst noch so auf dem Kerbholz hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mepeisen
15.10.2016, 17:59

Nun, wir haben hier Körperverletzung, Sachbeschädigung usw. Beleidigungen sind das eine. Aber Körperverletzungen usw. sind etwas völlig anderes. Da wird auch nichts zurückgenommen.

Zwar kann man vielleicht die Strafe mildern, wenn man sich aufrichtig entschuldigt und Reue zeigt. Aber das sind keine Bagatelldelikte mehr.

0

ja sie hat ein rucksack obwohl sie ein mädchen ist in der 10 klasse

Was soll denn das bedeuten? Ich kenne eigentlich nur Schülerinnen und Schüler, die mit Rucksack oder Ranzen unterwegs sind, egal in welcher Jahrgangsstufe - wie denn sonst? Trägst Du Deine Schulbücher lose in der Hand, oder was?

(Ich fahre übrigens einen Schulbus, ich kenne also etliche Schülerinnen und Schüler ...)

Beleidigungen, schlagen, sachen nehmen und in Mülm werfen oder auch ihren rucksack ins Klo werfen,

Wollen wir's mal aufdröseln:

  • Beleidigungen - sind eine Straftat nach § 185 StGB
  • schlagen - kann man auch als "Körperverletzung" bezeichnen (auch ohne größere Verletzungen, Schmerzen reichen aus), Straftat nach §223ff StGB
  • Sachen nehmen - nennt man gemeinhin Diebstahl, Straftat nach §242 StGB (Wobei ich zugebe, da bin ich mir nicht ganz sicher, da sich Deine Freundin und ihre Clique die Sachen ja wohl nicht für sich behalten haben.)
  • Rucksack ins Klo werfen - fällt unter Sachbeschädigung, Straftat nach § 303 StGB

Das sind reichlich Gründe für Anzeigen.

Bei den ersten drei Punkten könnte diese Anzeige nur das geschädigte Mädchen, bzw. ihre Eltern machen. Bei der Sache mit dem Rucksack kann aber auch die Schule aktiv werden, weil zum einen eine Beschädigung (Verstopfung) der Toilette in Frage kommt, und sich zum anderen doch wahrscheinlich Schulbücher aus dem Eigentum der Schule im Rucksack befanden, die evtl. Schaden genommen haben könnten.

"Übertrieben" ist da gar nichts! Wer andere mobbt, ist ein asoziales Miststück, dem man Grenzen setzen muss ...

(Und wer Mobbing zulässt oder gar Mobber unterstützt, ist selber auch nicht besser.)

Ich denke, Du solltest Dir schnellstens bessere Freunde suchen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde das übertrieben

Ich finde das absolut angemessen. Jede Art von Mobbing ist verwerflich. Die psychischen Schäden die dadurch ausgelöst werden sind dir wohl nicht klar.

Ich finde die Anzeige angemessen und wenn du deiner Freundin helfen willst, such ihr einen guten Strafverteidiger (Achtung kostet!).

Ich persönlich würde mich sehr freuen, wenn deine Freundin die Kosten einer evtl. Therapie des gemobbten Mädchens der Krankenkasse erstatten müsste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, sowohl bei Dir als auch bei Deiner Freundin fehlt es grundsätzlich an sozialer Kompetenz. Da seid Ihr wohl aus Gebärmaschinen geschlüpft und danach Euch selbst überlassen worden. 

Ok. Dann wird Deine Freundin also in diesem Fall wohl entweder eine angemessene Anzahl von Sozialstunden abzuleisten haben. Fein wäre ja ein Altenheim und da auf einer Station für Vollpflege. Oder sie landet unter Ihresgleichen in den Knast. 

Dass Du solches Verhalten: 

Diebstahl und Sachbeschädigung, Mobbing

als nicht schlimm bezeichnest 

Da ist zu hoffen, dass Dein gewünschter zukünftiger AG die Software hat und nutzt, um sich Deine bisherigen digitalen Beiträge vor einem Gespräch durchlesen zu können. Damit die entsprechenden Konsequenzen gezogen werden können. 

Eure Zukunft. Eure Unwissenheit über jüngere deutsche Geschichte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das einzige was du machen kannst, ihr zu sagen, wie daneben du ihr verhalten findest und ihr sagen, falls sie nochmals so was mache du dich von ihr trennst! Die Strafe die sie bekommen hat ist in meiner sicht zu gering. Was ist schon eine kleine anzeige, das gemobbte mädchen hat lebenslang eine störung, angstzustände und probleme sich richtig zu integrieren. Evtl volgen später teure psychiaterterapien an, und wer bezahlt. Bestimmt nicht die die Mobbt...
Und dass das gemobbte mädchen so ist, da kann sie bestimmt nicht viel für. Nicht alle haben genügend geld für kosmetik und parfüms... es gibt familien, die sind froh, haben sie an Dach über den Kopf und einmal am Tag was richtiges zu Essen auf dem Tisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist ja widerwärtig dass du so etwas als Freundin bezeichnest. Du solltest eher mal überlegen ob du dir nicht einen anderen Freundeskreis suchst. Aber vielleicht bist du ja selbst so widerwärtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Freundin ist asozial af.

Sie und alle die die Mitschülerin gemobbt haben, haben die Anzeige verdient und können froh sein, wenn nichts Schlimmeres passiert.

Nur weil jemand nicht den aktuellen Schönheitsidealen entspricht und etwas mieft, ist das noch kein Grund diese Person so fertig zu machen. Eventuell sollte man stattdessen mal drüber nachdenken, wie man dieser Person helfen kann. Ich bin mir sicher, dass sie das auch gerne anders hätte, aber es irgendwas gibt, was sie dran hindert.

Asoziales Pack.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerDudude
15.10.2016, 16:00

Die Geschädigte hätte zumindest Anrecht auf Schadenersatz für die zerstörten Dinge. Zusätzlich ist es nicht unwahrscheinlich, dass sie Schmerzensgeld gerichtlich einfordern könnte. Sozialstunden sind ebenfalls denkbar.

Die Frage kann man pauschal nicht beantworten. Habe mal von einem Fall gehört, wo die Familie einer Mitschülerin für einige Wochen kein Wasser im Haus hatte, weil der Vermieter sich geweigert hat, einen Handwerker zu beauftragen, die Familie zudem nicht viel Geld hatte und auch nicht allzu viele Bekannte, bei denen man mal hätte duschen können.

Eventuell ist das auch von den Eltern angestoßen, dass diese keinen großen Wert auf Hygiene legen und das Kind es nie gelernt hat. Oder ihnen ist das Duschwasser zu teuer und deshalb darf sie nur alle 3 Tage oder so duschen.

Kann viele Gründe geben. Vielleicht sollte man statt sich drüber lustig zu machen, lieber  versuchen zu helfen oder wenigstens einfach die Klappe halten. Kein Mensch ist freiwillig hässlich und stinkt.

3

Ich finde das ganz und garnicht übertrieben!! Dass ist nur gerecht!
Ich hoffe sie bekommt ne saftige Strafe.
Das geht so nicht. Man kann Leute wegen ihres Aussehens nicht mobben! Das ist Psychoterror. Wie würde dir das gefallen?! Wenn das jemand mit dir machen würde, würde dir das gefallen? Nein, also!!
Aufhören mit so einem unsinn. Sie kann nichts dafür dass sie so ist wie sie ist!! Du bist auch nicht perfekt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von berserker1
15.10.2016, 15:54

mich mobbt keiner da ich gut aussehe und große brüder und cousengs habe.

0
Kommentar von schwabbeltea
15.10.2016, 15:57

ohne mist aber du ( Berserker 1) sollst gleich mit hinter Gittern gehen. die Denkweise ... ich Weine gleich ! du bist arrogant, selbst verliebt ! asoz. pack

1
Kommentar von Blackoutd
15.10.2016, 15:59

Ich wette du bist hässlicher berserker :D

0
Kommentar von XxSunnytimexX
15.10.2016, 16:04

Brüder und Cousins haha das zeigt ja schon wie schwach du bidt. alleine packst du es wohl nicht

1

Was ist an einer Anzeige übertrieben, wenn deine Freundin Körperverletzung und Sachbeschädigung begangen hat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selber schuld wer so etwas macht . Wenn sie Glück hat und es ihre erste Anzeige ist wird die fallen gelassen. Verdient hätte sie es aber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von berserker1
15.10.2016, 16:08

sie hat bisher erst 2 anzeigen wegen diebstahl und beleidigung

0

Deiner Freundin ist nicht mehr zu helfen. Wer sich so assi verhält hat mit den Konsequenzen zu leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hoffe das deine Freundin wirklich diese Anzeige bekommt, denn so ein Verhalten ist einfach nur asozial. Jemanden wegen seinen Aussehen oder Geruch zu mobben ist kein Verhalten mit dem man einen Abschluss erzielen können sollte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von berserker1
15.10.2016, 15:57

kann sich die den nicht duschen oder eine op machen?

0

Deine freundin hat es verdient verklagt zu werden. Wie kann man nur so asozial sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von berserker1
15.10.2016, 15:57

was ist daran asozial

0
Kommentar von Blackoutd
15.10.2016, 15:59

Deine Existenz :)

0

Was möchtest Du wissen?