Freundin aufheitern (Magersucht,Alkohol,Tod)?

5 Antworten

Es ist sehr lieb von dir, dass du dich so um sie sorgst. Aber du musst aufpassen, dass du dich dabei nicht übernimmst. Du hast nur einen ganz, ganz geringen Einfluss auf so etwas, so sehr du dich auch bemühst. Du trägst nicht die Verantwortung für deine Freundin, nur sie selbst. Sicher macht sie schwere Dinge durch und du kannst sie immer mal wieder in den Arm nehmen, deine Hilfe anbieten. Aber du wirst keine Wunder vollbringen können, weil es ganz schwer ist, ohne professionelle Hilfe aus so einem Loch herauszukommen. Du kannst ihr vielleicht helfen, eine geeignete Therapie zu finden und kannst ihr anbieten, immer für sie da zu sein. Aber sei dir wirklich auch bewusst, dass du einfach begrenzten Einfluss hast.

Zu 1: Vielleicht kannst Du in der Schule Deine Lehrerin fragen, ob ihr etwas zum Thema Magersucht im Unterricht machen könnt.

Zu 2: Ich bin Christ und glaube an ein Leben nach dem Tod. Wenn Du einige Gründe/Argumente haben möchtest, um daran zu glauben, dann kannst Du mich fragen oder auf mein Profil gehen, dort findet man Argumente, um daran zu glauben.

Zu 3: Du kannst doch mal mit ihr was unternehmen, um sie abzulenken.

Ich kann mir vorstellen, dass diese Situation auch sehr schwe für dich ist. Am wichtigsten ist aber, dass du jemand Erwachsenen von den Problemen deiner Freundin erzählst, am Besten einem Therapeuten, falls ihr so einen an der Schule habt. 38 Kilos bei ihrer Grösse ist lebensgefährlich! Sonst empfehle ich dir einfach weiterhin für sie dazu sein. Du darfst dich aber nicht verantwortlich fühlen für deine Freundin. Was ist mit ihrer Mutter, hat die noch nichts bemerkt?

Ich hoffe meine Antwort hilft dir weiter.

Gäbe es ohne Krieg Frieden?

...zur Frage

Jemanden das Alkohol eklig mache?

Hallo, mein Vater ist Alkoholiker und ich will ihm das Alkohol eklig machen das er es nicht mehr trinkt. Es haben keine Theraphien geholfen. Ich will nur wissen ob man nicht etwas ins Alkohol geben kann das es nicht smeckt oder im davon schlecht wird also so richtig Schlecht das er es erkennt das er falsch macht das er trinkt.

...zur Frage

Lieder zum Thema Tod & Abschiednehmen gesucht

Ich suche Lieder, in denen es um Tod, Abschied nehmen & das Vermissen eines geliebten Menschen geht. Es sind alle Genre erwünscht, abgesehen von Hip Hop & Rap. Ich würde mich echt freuen, wenn ihr mir helfen könnt. Cheers!

...zur Frage

Was genau ist Bulemie & Was bringt das?

Hallo,
Ich höre öfters von Menschen sie haben Bulemie (oder Mia). Ich weiß das ist eine Essstörung, bei der man sich erbricht. Aber sonst?
Macht das denn überhaupt sinn? Das Essen ist zwar dann wieder draußen, aber das Fett und die Kalorien (sowie Zucker, Eisweiß etc) Bleibt doch noch im Körper, oder?
Villeicht kann mir das ja jemand erklären. Ich möchte niemanden mit dieser Krankheit konfrontieren!
Liebe Grüße 😉

...zur Frage

Tägliche Suizidgedanken, wie soll es weiter gehen?

Hallo erstmal, ich bin 18 jahre alt, bin fast mit dem Abitur durch, bin schwul, bin moslem und meine komplette Familie ist homophob. Ich weiß schon, seitdem ich 13 bin, dass ich schwul bin. Ich habe alles versucht, wirklich. Ich wollte nie schwul sein, das wäre in meiner Situation das Schlimmste, was passieren könnte und dennoch hat es mich getroffen. Ich weiß, dass es keine Entscheidung war und dass ich so geboren wurde. Ich liebe meine Familie abgrundtief, ich würde alles für sie machen, aber wenn sie erfahren würden, dass ich schwul bin, wäre ich quasi tot. Und deshalb habe ich tägliche Suizidgedanken. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich bin zwiegespalten. Ich meine, ich könnte einfach schweigen und eine arrangierte Ehe auf mich ergehen lassen und so weiter, aber diese Schuldgefühle würden mich plagen. Ich will nicht, dass meine Frau eine Lüge lebt. Ich würde das Leben einer Frau zerstören. Über das Wegziehen habe ich auch schon nachgedacht und es wird schwierig. Bei ausländischen Familien ist das nicht so einfach. Aber ich will nicht meine Familie verlassen oder gar den Kontakt abbrechen. Ich liebe sie sehr. Ich denke mir einfach, wieso sollte ich mich nicht einfach umbringen und alles wäre vorbei. Der ganze Stress, das Kopfzerbrechen und das Leiden. Ich will aber auch nicht nach meinem Tod meine Familie damit kränken. Sie würden mit tausenden Fragen zurückgelassen werden und hätten ein lebenslanges Leben voller Trauer. Ich habe mal versucht, mich meiner Mutter anzunähern mit dem Gedanken, dass ich schwul sein könnte, indem wir ein schwules Paar im Fernsehen gesehen haben. Sie sagte, sie würde das Paar lieber Tod sehen und würde, wenn sie könnte, selbst für die Tötung verantwortlich sein. Danke Mama. Ich kann wirklich nicht mehr, ich weiß nicht wie die Zukunft aussehen wird, es ist alles so kompliziert. Ich kann auch nicht mein Leben lang untertauchen und ein Doppelleben führen, es macht mich nur unglücklich und es wäre gefährlich. Für den Islam bin ich ja auch nur Mist. Und nein, Gott kann mir nicht helfen und mich "hetero machen". Sowas habe ich schon oft gelesen. Ich hatte schon mal nach Therapien gesucht und so weiter, jedoch ohne Erfolg. Ich will nur noch sterben. Ich habe mir schon ein paar Methoden angeschaut und es gibt ein Mittel, was mich nach 2 Minuten zum Einschlafen bringt. Ich habe auch paar Wege gefunden, es zu bekommen. Ich habe noch nie den Schritt gewagt, Suizid zu begehen. So viel gesunden Verstand habe ich noch. Doch ich bin nahe dran, das gebe ich zu. Ich weiß nicht, ob sonst jemand hier sowas erlebt hat, also bitte gebt mir euren Rat und sagt mir, was man tun kann, damit ich das Leben wieder ohne Sorgen genießen kann und wie ich da rauskomme .

...zur Frage

Habe ich schon Probleme (Essstörung)?

Ich weiß nicht ob es ein Problem ist, aber deswegen frag ich..
Ich habe seit einigen Tagen nichts gegessen weil ich mich einfach zu dick fühle ( 1,68, 68kg), ich kann nicht anders, ich seh andere Leute um mich herum und denke mir 'die sind ja dick' obwohl sie dünner sind als ich. Und das treibt mich an irgendwie. Hab mich nur von Wasser und gemüsebrühe ernährt. Habe heute versucht mal ein Ei zu essen, und mich aber danach erbrochen weil ich mich so schlecht gefühlt habe...
Was soll ich tun? Habe ich schon ein ernstzunehmendes Problem?
Ich will nicht aufhören bevor ich nicht 50-55 kg wiege..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?