Freundin arbeitet vollzeit ohne arbeitsvertrag?

7 Antworten

Hallo,

besuche sie mal in dieser Bäckerei, dann hat sie einen Zeugen!

Melde das beim Gewerbaufsichtsamt, weil deine Freundin ist wahrscheinlich auch nicht versichert, und im Falle eines Unfalls würde sie quasi leer ausgehen, weil die Chefin argumentieren könnte, "sie wäre da sporadisch als Aushilfe".

Noch eines, du kannst deiner Freundin dies mitteilen:

"wenn du zur Arbeit gehst, ohne Arbeitsvertrag und der Arbeitgeber gibt dir Arbeit und schickt dich nicht nach Hause, dann gilt das sogenannte faktische Arbeitsverhältnis. D.h. du hast die gleichen Rechte, wie jemand mit Arbeitsvertrag. Die Anmeldung zur Sozialversicherung hat mit dem Arbeitsvertrag nichts zu tun und kann unabhängig davon erfolgen.

Melde ich aber bei der Krankenkasse und teile denen mit, dass Du eine Beschäftigung aufgenommen hast. Die schreiben den Arbeitgeber dann an."

Emmy


Da kann man nur sagen:

Alter schützt vor Torheit nicht!

was will sie beim Finanzamt?

Was sie macht ist Schwarzarbeit, die warten da gerade noch auf sie!

Sag ihr, daß sie entweder ab sofort nur mit Vertrag arbeitet oder gar nicht!

Ob sie rechtlich Anspruch auf den ausstehenden Lohn hat wage ich zu bezweifeln?

damit deine Freundin irgendeinen Nachweis hat, dass sie überhaupt beschäftigt ist, schriftlich die Geschäftsleitung ( ich nehme an, es ist eine Backkette?) informieren, dass sie ohne Arbeitsvertrag seit dem 11.2. in der Backstube beschäftigt ist, vllt. auch dafür sorgen, dass du als Freundin von ihr an der Arbeitsstelle ein Foto machst. Sollte es eine Privatbäckerei sein, ebenfalls schriftlich informieren, auf AV drängen, auch Foto machen, sollte sich nichts ändern tatsächlich eine Anzeige machen, ob FA das Richtige ist?--- vielleicht. ABER AUF jEDEN FALL BEWEISE SAMMELN:

ich wohne leider 50km von ihr entfernt, aber sie hat noch andere freundinnen die sie dabei fotografieren könnten

0
@Miriam21

auf jeden Fall sollte sie schleunigst etwas tun, sonst kommt sie noch in den Verdacht, schwarz zu arbeiten. Noch mal: Absichern ist das Wichtigste

0

Was möchtest Du wissen?