Freundin (18 fast 19) verhält sich wie ein Muttersöhnchen, wie kann ich ihr helfen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Solange deine Freundin noch irgendwie abhängig ist (finanziell, wohnlich....) seh ich da nicht viele Chancen. Das geht eigentlich nur, wenn ihr beide finanziell und räumlich unabhängig ist. Vor allem Sie, denn auch wenn ihr beide mal auseinander geht, muss sie auf eigenen Füßen stehen können.
Außerdem ist das Familie, da ist es immer schwierig aus solch einer Situation raus zu kommen.
Ich könnte mir nur vorstellen, dass man den Spieß einfach mal umdreht.
Wird sie angemault, wenn sie auf Arbeit des Vaters was verkehrt macht: dann mach den Kram allein, wenn du es lieber selbst machen willst
Heult der Bruder rum: dann mach selbst Führerschein und fahr dich selbst, wenn es dir so wichtig ist.
Aber dazu bedarf es schon großes Selbstvertrauen, und das wird sie wohl nicht haben, wenn sie man mit ihr alles machen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Letztendlich müssen die Impulse, etwas zu ändern zu wollen,  von deiner Freundinselbst  kommen.... Jammern und sich seinem Schicksal ergeben, reicht nicht....

Vllt. solltest du das ihr mal sagen und dich dann mal explizit zurückhalten mit Rat und Tat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?