Freundin (14) will "Fremde" aus einer WhatsApp-Gruppe treffen. Sollte ich ihr meine Bedenken sagen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sicher solltest du mir ihr darüber reden.

Aber sie kennt diese Leute nicht und sie ist erst 14 und die anderen sind ganz einfach zu alt für sie.

Falls die nicht die sind, als was sie sich ausgeben, dann wäre ihr auch ihre gleichaltrige Freundin keine Hilfe.

Sie sollte das auf keinen Fall machen und niemals heimlich wegfahren, nur weil sie evtl. das reizen würde.

Zeige deiner Freundin mal den Bericht, genau das kann einer 14-jährigen passieren, wenn man in eine andere Stadt fährt und sich mit Leuten trifft, die man persönlich gar nicht kennt.

http://www.bild.de/politik/2010/14-jaehrige-von-chat-partner-vergewaltigt-14275052.bild.html

Und nein, das ist nicht an den Haaren herbeigezogen oder Horrorszenario, sondern das kann passieren.

Dass hier bei dem Treffen etwas nicht ok ist, zeigt mir persönlich, dass diese Leute zwischen 18 und 28 sind und die wollen, dass eine 14-jährige zu ihnen in eine andere Stadt kommt.

Leute die wissen was für Gefahren heute lauern können, die würden niemals solche Vorschläge machen.

Warum nur kommt mir diese Geschichte vom Alter her so bekannt vor, wo sich auch eine 14-jährige in einer anderen Stadt mit Fremden treffen wollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sireisenblut
08.04.2016, 19:47

Genau diese befrüchtung hab ich auch das sowas in der Art passiert...sie hatte mir zwar versprochen das sie ihre Eltern vorher fragt aber wer weiß ob sie sich auch daran hält...

0
Kommentar von Turbomann
08.04.2016, 19:54

Mir ist gerade was eingefallen. Ein Kumpel von mir ist bei der Polizei und der bearbeitet solche Fälle und er hat mir von so einem erzählt. Da war eine 15-jährige die sich mit einem angeblichen 15-jährigen auch weiter weg treffen wollte.

Sie war ganz happy und als sie heimlich abhaute, war der nicht 15 sondern schon 21 und hatte ihr dann in einem Kaffee KO Tropfen untergejubelt, sie mitgenommen und ihr dann Gewalt angetan und sie dann irgendwann rausgesetzt. Die Polizei hat das Mädel dann nachhause gefahren. Den Kerl haben sie gefunden, aber dem Mädel hat das auch nichts mehr genützt.

Du siehst, nicht alle Fälle kommen an die Öffentlichkeit. Nicht immer muss es so ausgehen und das Mädel leidet noch heute darunter.

1
Kommentar von Turbomann
09.04.2016, 22:18

Lieben Dank für dein Sternchen

0

Hallo, 

wenn sie eine Freundin ist, dann solltest du deine Bedenken unbedingt äußern. Das kann ziemlich übel ausgehen, aber auch super toll sein. 

Aber sag ihr, dass du das komisch findest, dass es besser wäre, wenn die anderen kommen würden, da die ja schon erwachsen sind vielleicht auch schon Autos haben und sie dann unabhängiger wäre.

LG Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja würde ich. Denn wer weiß ob das nicht lauter Typen sind. Wie alt ist sie? Das sagt einem schon der gesunde Menschenverstand dass man da nicht einfach so hinfährt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

..Im Notfall ihre Eltern kontakieren, auch wenn du dann als "Petze" dastehst.

Sich mit fremden Leuten in einer Stadt zu treffen die man nicht kennt ist sehr gefährlich. Besonders wenn man so jung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DIggah, wenn du deine Freundin da hingehen lässt bzw. nicht dabei bis, dann läuft garnicht :D Gaanz schlechte Idee

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sireisenblut
08.04.2016, 19:30

Ich hab halt die bedenken das sie mich dann übervorsichtig und überfürsorglich finden könnte und dann genervt von mir ist...aber es wird besser sein wenn ich sie darauf anspreche sie aber dafür in keine Gefahr kommt oder?

0

Geh mit ihr mit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?