Freunde und Alkohol

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wer es schafft in einer Horde besoffener nüchtern zu bleiben ist nicht langweilig sondern toll! Ich weiss nicht was daran so toll sein soll sich ständig die Hucke voll zu saufen. Hab ich aber auch früher nie verstanden. Ich sehe bloß dass -obwohl ich noch lange nicht im Rentenalter bin- einige von den Ehemaligen Kumpeln, die gern und viel gesoffen haben bereits tod sind. Wenn hier leute schreiben dass man nüchtern den besten Teil des Lebens verpasst, dann kann ich nur sagen, dass Tote das nicht beurteilen können, was sie vielleicht noch besseres erlebt hätten, wenn sie sich nicht ins Grab gesoffen hätten. Keie Angst was Freunde von dir denken. Im Suff können sie nicht mehr denken und wenn sie das sehr oft machen haben sie irgendwann nicht mehr genug Hirnzellen damit beim denken was Gescheites rauskommt. Für mich sind das Feiglinge die vor irgend etwas davonlaufen. Ich bin übrigends weder Mönch noch Abstinezler oder "anonymer Alkoholiker". Auch ich trinke gern mal was, habe es aber geswchafft in 43 Jahren nur zweimal betrunken gewesen zu sein.

Hallo, bei uns war es früher so, dass man als Mädchen eigentlich nicht trank (bin schon etwas älter), trotzdem haben wir es getan, um zu sehen, was passiert - aber nur unter uns Mädchen- und ich fand es erschreckend, dass man sich manchmal gar nicht mehr daran erinnern konnte, wer einen nach Hause gebracht hat. Da wir das aber nur unter uns Mädchen veranstaltet haben, gab es da kein Problem. Möchte mir lieber nict vorstellen, wenn eine von uns da alleine wegmarschiert wäre - mit einem Typen oder so! Tatsache ist, dass mit steigendem Alkohol-Pegel die Hemmschwelle sinkt! Du machst Sachen, die Du nüchtern nie tun würdest (Strip oder so). Alkohol ist nicht nötig, um gut drauf zu sein. Man kann sich auch Drinks mischen lassen - und den dazugehöhrenden Alkohol einem anderen spendieren (hab ich so gemacht und hat funktioniert: Wodka/Lemmon bitte, aber den Wodka trinkt mein Nachbar oder Du - hat immer geklappt!

Bleib wie Du bist - das ist schon OK so. Leider gehört Alkohol zu den legalen Drogen, und wo das hinführt, kann man unschwer in diversen Sendungen beobachten, die die Jugendlichen auf der Straße zeigen, die von zu Hause abgehauen sind. Es ist gut, wenn Du einen gewissen Respekt davor hast, und Du bist ja auch nicht gänzlich abgeneigt- also im Sinne des Normalen völlig normal gepolt. Man kann ohne die Dröhnung von Alkohol viel lustiger sein, als wenn man nur noch lallt, und keiner versteht mehr , was man sagen möchte - deshalb bist Du noch lange kein Partymuffel - ich finds toll, wie Du das siehst, bleib wie Du bist - das klingt gesund!

Ich glaube deine Angst ist unberechtigt. Die meisten Kerle die ich kenne haben es lieber wenn ihr Mädchen nicht trinkt und falls doch dann sollte es kein hemmungsloses Besaufen sein. Betrunkene Weiber sind einfach echt unsexy. Das hab ich bei mir selbst immer gemerkt als ich noch in der Phase war die ganze Zeit zu trinken. Tu was du für richtig hälst, trink soviel wie du verträgst & vielleicht auch mal bisschen mehr, hab deine Abstürze aber übertreibs nicht. Und tu das bloß nicht weil du denkst dass andere dich als Langweiler abstempeln können.

mach deinen "männlichen" freunden klar, dass du auch nach ein paar gläschen alkohol etwas angeheitert sein kannst und auch so lustig drauf bist ;) die verstehen das schon! aber nicht langweilig in der ecke sitzen und schmollen! das kommt nie gut ;)

Ich als Junge finde es super, wenn Mädchen keinen oder nur wenig Alkohol trinken. Ich trinke selber auch keinen. Ich fidne es einfach nur widerlich, wie man sich total besaufen kann und Mädchen, die das tun, sind für mich direkt ein Grund, sie nicht mehr zu beachten.

Hey,

also was so in der Jugend los war mit Alkohol, das hing starkt von der Clique ab, wo jemand dabei war.

Bei uns wars ganz harmlos was das mit dem trinken anging. Bei den anderen Leuten mit Leichtkrafträdern gings mehr rund.

Wenns deine Freunde zu arg übertreiben, schau besser in eine andere Clique zu kommen, wo das trinken nicht so wichtig ist. Es ist doch keine Leistung, sich ins Koma gesoffen zu haben....Und den Spaß daran versteh ich auch nicht.

Ich bin auch in diesem Alter. Ich trinke keinen Alkohol. Hab noch nie welchen getrunken und habe es auch nicht vor. Teilweise wird das akzeptiert, teilweise hör ich 10 Mal "Trink doch auch mal".

HugoAlfven 26.08.2012, 21:03

Dann tus doch einfach mal ;)

0
Lampard4000 26.08.2012, 21:08
@HugoAlfven

Warum selbst schuld? Das ist eine Erfahrung, die ich nicht machen muss und nicht machen will.

0
HugoAlfven 26.08.2012, 21:09
@Lampard4000

Weils unglaublich viel Spaß macht? Klar, "man auch ohne Alkohol Spaß haben" blabla, Humbug. Aber egal, es gibt für jeden das erste Mal. Hab mich auch lang geweigert, bis mir aufgefallen ist, wie blöd ich eigentlich war.

0
Lampard4000 26.08.2012, 21:11
@HugoAlfven

Ich sehe in Alkohol einfach keine Vorteile. Meine Definition von Spaß unterscheidet sich auch von den meisten anderen, mit Party, Disco etc. kann ich sowieso nichts anfangen.

0
HugoAlfven 26.08.2012, 21:12
@Lampard4000

Ich hab nie gesagt, dass Alkohol mit Party und Disco in Verbindung stehen muss.

Wer noch nie eine Droge probiert hat, der kann nicht drüber urteilen, so einfach ist das. Denn das Gefühl, das man bekommt, wenn man einfach nur glücklich betrunken mit Freunden unterwegs ist, kann man nicht beschreiben, das ist einfach nur geil.

0
Lampard4000 26.08.2012, 21:17
@HugoAlfven

Ich urteile nicht darüber, ich sage nur, dass ich persönlich keine Vorteile darin sehe und dass ich das nicht zu mir nehmen will. Wenn du Spaß daran hast, dann mach es halt, ich habe einfach kein Interesse daran.

0
Lampard4000 26.08.2012, 21:22
@HugoAlfven

Das höre ich auch gelegentlich... "Jeder der nichts trinkt säuft sich zum 18. Geburtstag richtig zu". Wie bereits gesagt, ich hab es nicht vor. Und ich glaube ich bin nicht der Typ, der sich dazu überreden lässt.^^

0

Gehört dazu und hört sicher irgendwann auf!

Ich bin Student. Betrunken sein macht einfach unglaublich viel Spaß. Wer auf die vielleicht schönste Zeit seines Lebens verzichtet, gut, nicht meine Sache, er verpasst allerdings was.

Dirk001 26.08.2012, 21:05

Ich war zweimal besoffen, mit übergeben und so. Mann das reicht mir fürn Rest des Lebens.

0
HugoAlfven 26.08.2012, 21:07
@Dirk001

Ich bin alle zwei Wochen dicht und habe in meinem Leben noch nie gereihert.

0
PK6969 26.08.2012, 21:09
@HugoAlfven

Ich möchte gerne wissen was man dann verpasst, wenn man sich jede Woche ,,zuknallt"??

0
HugoAlfven 26.08.2012, 21:10
@PK6969

Ich könnte ganze Bücher über saulustige Dinge schreiben, dir mir schon passiert sind und vielen Unfug, den wir getrieben haben. Es macht einfach Spaß ohne Ende.

0
HugoAlfven 26.08.2012, 21:14
@PK6969

Ich hab mir beinahe in die Hose gepisst, als ein Freund allen Ernstes versucht hat, mit zwei Badmington-Schlägern das Schloss der eigenen Haustür aufzusperren. Auch auf die wiederholten Ratschläge, dass das nicht die Schlüssel seien, ließ er sich nicht davon abbringen. Das Bild, wie er mit den beiden Schlägern dastand und an der Tür rumgefummelt hat, werd ich niemals vergessen.

0

Es ist doch total gut, dass du drauf achtest! Wenn Jungs das nich einsehn ist es in dem Alter ja normal...Und ich kenn viele, die früher ganz schön auf den Putz gehaun haben und heute total normal und vernünftig sind. Aber denk dran: YOLO :)

Du kannst ja alkoholfreies Bier trinken und einfach behaupten, du seist betrunken.

Was möchtest Du wissen?