Freunde, Stress..5te Rad am Wagen & ich habe es satt.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es wäre in der Tat einfacher gewesen, wenn du sie einfach mit Zahlen oder Buchstaben "benannt" hättest, aber es geht eines klar hervor: du fühlst dich ausgeschlossen.

Ich weiß, dass dieses Alter zwischen 13 und 16 ziemlich schwer ist und einem vieles ungerecht vorkommt. Was ich in dem Alter gelernt habe: man muss Entscheidungen treffen und dazu stehen. Ich sage das, weil du dich natürlich dafür entscheiden kannst, den Kontakt zu diesen Mädchen zu reduzieren und dich dadurch zu distanzieren. Du musst dann aber auch akzeptieren, dass sie dir nicht unbedingt hinterherlaufen werden und du nicht von einem Tag auf den anderen wieder in der Gruppe integriert bist. Das ist aber auch nur ein Weg.

Ich möchte nicht urteilen, ob das nun richtige Freunde sind oder nicht, so wie es baldgeloescht getan hat. Deshalb solltest du, bevor du dich von den 4 Mädchen abwendest und dich dazu entschließt neue Freunde "zu finden", erstmal mit ihnen zusammen setzen und ihnen sagen, wie du dich fühlst. Ja, das ist nicht einfach, ja, das kostet viel Überwindung, aber es ist sehr befreiend und du bekommst vielleicht Klarheit, darüber, warum alle dich so außen vor lassen.

Deine Optionen also: das Gespräch suchen oder direkt distanzieren.

Ich möchte aber auch noch schreiben, wie es bei einer Freundin ist. Sie hatte in der Schule auch immer ein paar Freunde, sie war nie der große Partymensch oder hat sich irgendwie in den Mittelpunkt gedrängt. Nun ist sie fertig mit dem Studium und wie das so ist, hat sie das Gefühl keine Freunde mehr zu haben. Das Problem ist, dass sie aber auch einfach nicht den Kontakt sucht(e). Was ich damit sagen will ist einfach: wenn du am Nachmittag nicht alleine rumsitzen willst, dann sei du die erste, die fragt, ob ihr was am Nachmittag macht. Oder lade die Beiden aus deiner Nachbarschaft zu dir ein.

hallohallohey 12.03.2014, 13:46

Ich habe mit denen mehrmals klar drüber gesprochen & jedesmal meinten die 'spatz wir wollen dich garnicht ausschließen' oder so & ich habe auch einfach Kein Bock mehr drauf, aber ich werde mir das mit deiner Freundin & deinem Ratschlag durch den Kopf gehen lassen, danke.

0
Kraven 14.03.2014, 11:34
@hallohallohey

Dann tut es mir ehrlich leid, aber wenn sie sich nach diesem Gespräch und trotz der Tatsache, dass es ihnen Leid tut, dass du dich ausgeschlossen fühlst, nicht verändert haben, dann werden sie das auch nicht mehr tun.

Ich würde dir raten in dich zu gehen und zu überlegen, welche Interessen du hast und dir online entweder Gleichgesinnte suchen oder halt nach Vereinen, Gruppen, öffentlichen Treffen, etc. suchen. Ich weiß, das ist ein harter Weg bis man dann wieder jemanden gefunden hat, den man selbst als beste Freundin bezeichnen kann, aber es geht und ich kann dir aus Erfahrung sagen: wenn du dich erstmal von der Vorstellung gelöst hast, du müsstest eine beste Freundin haben, geht es dir sehr viel besser.

0

Such Dir andere Freunde, das sind keine Freunde, sondern allenfalls Bekannte. Echte Freunde würden sich Dir ggü. nicht so verhalten. Hake sie ab, Du findest nette Leute, die Deine Freundschaft verdient haben!

hallohallohey 12.03.2014, 13:11

So einfach ist es nicht mit dem "neue Freunde finden." Leider :/ es hat halt jeder seinen Freundeskreis & ich gehöre zu denen..

0

Was möchtest Du wissen?