Freunde kennenlernen Uni?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

An der Hochschule nicht leicht, Freunde kennenzulernen? Nee, oder?
An keinem andern Ort der Welt ist es einfacher, Leute kennenzulernen. Die sind doch alle irgendwie auf der Suche nach Leuten, mit denen sich was unternehmen können. Verabschied dich erst mal von diesem Glauben.

Diese Zurückhaltung beim Ansprechen anderer wirst du wohl auch aufgeben müssen. Du musst schon auch die Fähigkeit bekommen, auf andere Leute zugehen zu können. Ich weiß, das sagt sich einfach und für den, der es nicht gewohnt ist, ist das eine Umstellung.

Es wird dein Leben bereichern.

Richtig auf andere Leute zugehen ist situationsabhängig:

Wenn du regelmäßige Veranstaltungen hast, wie Vorlesungen, dann reicht es am Anfang, mal die Leute, die man eben öfter sieht, zu grüßen. Erst mal im Vorlesungskontext, dann später auch, wenn du sie woanders siehst.
In diesem Zusammenhang bieten sich auch Gesprächsthemen an.

Es sind hier auch die Möglichkeiten extracurricularer Aktivitäten durch sportliches, künstlerisches und gesellschaftliches Engagement angesprochen worden. Da gibt es bestimmt Hochschulgruppen. Wenn du nicht weißt, ob es passt, schau mal vorbei. Kostet ja nix. Und wenn du dort bist, sag den Leuten einfach, du interessierst dich. Da ergeben sich auch Anknüpfungspunkte.

Ich habe meine Freunde immer gern außerhalb der Uni gesucht zB in Sportvereinen. Wenn es aber unbedingt Leute aus der Uni sein sollen bietet sich vielleicht ein Beitritt bei der Fachschaft an.

Wenn du in einem MINT Studiengang bist, wirst du i.d.R. schnell Leute kennenlernen, da man zu der Abgabe der Hausaufgaben Gruppen bilden sollte. Das Vereinfacht die Bearbeitung ungemein, macht mehr Spaß und hat besagten tollen Nebeneffekt.

Ich weiß nicht, wie es in anderen Studiengängen um Gruppenarbeiten steht, aber so kannst du auf jeden Fall Leute kennenlernen.

an welcher uni und was biste überhaupt für ein geschlecht?

männlich hhu düsseldorf

0

Was möchtest Du wissen?