Freunde finden und ev. Freundin als Teenager, warum ist es so schwer?

6 Antworten

Ist mir auch noch ein gewisses Rätsel.. irgendwie funktioniert das nicht Freunde zu finden... man sagte mir mal, man sucht keine Freunde, entweder sind sie da oder nicht... das ergibt sich von allein. 

erfüllt ist relativ. Du musst deine Werte klar definieren und dein Leben daran ausrichten. Was ist dir wichtig, was empfindest du als authentisch und richtig? 

Ich kann dazu nur eines sagen ( aus persönlicher Erfahrung, und weil es wirklich gestimmt hat), sei wie du bist, verstell dich nicht. Und hör auf nach Freunden zu suchen, so etwas ergibt sich, ( besonder dein Problem mit einer Freundin), denn wenn du nicht danach suchst, wirst du mit sicherheit nette Leute kennenlernen. Natürlich kannst du auch Hobbies nachgehen, such dir aber bitte nicht einfach welche, die alle machen. Es sollten die sein, die du auch gerne tust. Denn nur so schaffst du es, mit Leuten in Kontakt zu kommen, denen du nichts vorspielen musst und die dich demnach auch so mögen, wie du bist!

Ich weiß, dass klingt sehr nach einem Klischee, aber um mal mich als Bsp zu nehmen: ich hatte bis ich 18 war keinen Freund, war auch nicht sehr beliebt ( ein ziemlicher Streber), eine zeit lang hab ich immer nach einem Freund gesucht, aber mich damit eigentlich nur lächerlich gemacht. Ich habs "aufgegeben", hab nur noch mein Ding gemacht, wie und genau was ich wollte. Dann hab ich meinen Mann kennengelernt ( und bin bis heute mit ihm zusammen( verheiratet) ) ;)

Ich weiß, dass man das als Teenie nicht glaubt, hätt ich damals auch nicht, so unglücklich war ich. Aber es hilft wirklich. Und: mach dir nichts draus, falls du dich schlecht fühlst weil du noch keine Freundin hattest ( mit 17.), nicht das Alter in dem man eine Beziehung hat zählt, sondern die Länge und die Art der Beziehung, welche man dann führt. In deinem Alter (von deinen Klassenkameraden) halten die Bez. doch sicherlich nur knapp 2 - 3 Wochen, oder? (ausnahmen gibt es natürlich immer) Eins hab ich echt gelernt: es geht nicht drum, wie schnell du jetzt eine Freundin hast um mal in eine Bez. gewesen zu sein ( oder zu sein), sondern wie besonders dieser Mensch dann für dich ist :)

ich drück dir die Daumen und wünsch dir ganz viel Glück!!!

Deine Situation kommt mir sehr bekannt vor. Mir geht es fast genauso wie dir. Bin ebenfalls 17 und habe außerhalb der Schule auch keine wirklich nennenswerten Freunde. Eine Beziehung hatte ich auch noch nie, was man aber auch nicht erzwingen sollte, denn dann klappst erst recht nicht, glaub mir. ;) Bin auch durch zunehmende Unzufriedenheit schlechter in der Schule geworden. Man muss sich einfach weiterhin Mühe geben auch wenn es schwer fällt. Ich kann dir nicht sagen wie du ein erfülltes Lifestyle erreichst aber eines kann ich dir sagen: Freunde und vor allem Mädchen findest du nur draußen und nicht zuhause. Also gib dir nen Ruck und geh abends mal weg, in die Stadt (falls in der Nähe :D) oder ähnliches, da findest du garantiert Leute mit denen du dich gut verstehst. Viel Glück dabei ;)

Ist ein Notendurchschnitt von 1,5-1,7 auf dem Gymnasium Klasse 7 gut (Halbjahreszeugnis)?

Fast alle meine Freunde meinen ich wäre sehr gut. Ich denke ich bin durchschnittlich. Was meint ihr? Ich habe keine 3 und in 6 Fächern eine 1.

...zur Frage

Warum finden Hochbegabte so schlecht freunde?

Hallo,

Ich habe mal irgentwo gelesen das hochbegabte schlechter freunde finden als durchschnittlich begabte. Das stimmt, ich habe einen IQ von 139 und habe wirklich nur 2 freunde, mit denen ich eigentlich eher selten etwas zu tun habe. Kann mir desshalb ein Psyhologe oder jemand der sich damit auskennt, erklähren? und wo gibt es noch Nachteile eines hochen IQs? oder gibt es die nur bei Sozialen dingen?

lg

...zur Frage

Klasse wechseln wegen Freunden?

Meine Klasse wurde jetzt aufgeteilt und so wie es kommen musste bin ich natürlich nicht in der Klasse wo meine besten Freunde drin sind. Wäre es möglich die Klasse zu wechseln? Reicht der Grund, dass ich da meine Freunde habe und mit denen viel besser lernen kann, weil man fast jeden Tag miteinander redet?

...zur Frage

Unzufriedenheit obwohl ich alles habe?

Hallo ich bin 15 Jahre alt und fühle mich sehr Unzufrieden, es ist schwer zu beschreiben aber ich bin mit meiner Situation nicht glücklich obwohl ich alles habe was ich brauche und mir gewünscht habe. Das ist komisch wenn das von einem 15 Jährigen geschrieben wird aber ich vermisse die alte Zeit, wo man zum beispiel von der Schule kam mit seinen Freunden Fußball gespielt hat oder Schwimmen war. Ich habe heute auch noch Freunde mit denen ich das mache jedoch fühlt es sich anders an ich vermisse es einfach wie es früher war. Diese Unzufriedenheit macht mich krank, nicht Körperlich sondern Seelisch. Ich bin ein Glücklicher Mensch es ist jedoch sehr schwer dies zu verbergen. Ich denke mal das vielleicht viele hier das selbe Problem haben diese jedoch älter sind als ich, wie kommt ihr damit klar ?

...zur Frage

Keine richtige Freunde in der Klasse?

Und zwar habe ich keine Freunde in meiner Klasse.. in der Gruppenarbeit bleibe ICH immer über.. Ich bin jetzt schon in der 9.klasse. Ich hatte bis zur  (Mitte) 7.klasse eine Freundin in der Klasse, die ist aber leider umgezogen in einer anderen Stadt. Und wir sind bei den Mädchen eine ungerade Zahl, deswegen sitze ich oft alleine :/ . Ich habe in der parallel klasse Freunde mit denen ich mich super verstehe und außerhalb der Schule auch beste Freundinnen mit denen ich viel unternehme. Nur es macht mich jedes Mal wieder traurig wenn ich sehe das mich keiner in der Gruppenarbeit haben möchte oder das ich in keiner Clique bin. Immer nur alleine. Wie sollte ich am besten damit umgehen? ...

...zur Frage

Warum hab ich keine richten Freunde und was soll ich tun?

Hey ich (w) gehe nach den Ferien in die 9. Klasse. Irgendwie hab ich das Gefühl das mich niemand richtig mag. Kurz zur Vorgeschichte seit knapp der 7. Klasse hab ich immer nur etwas mit einem Mädchen gemacht sie wurde in der Klasse gemobbt und ich hab ihr da so rausgeholfen weil ich mit allen eig. Gut verstanden hab. Seit der achten hat sich das mit dem Mobben auch gelegt und wir wurden beste Freunde. Seit unserer Klassesnfahrt (Mitte der achten), jedoch hat sie immer etwas mit anderen gemacht zuerst war ich froh dass sie auch endlich neue Freunde findet doch danach hat sie in den Pausen nur noch was mit den anderen gemacht ( die rauchen, kiffen und Partys auf sowas hatte ich gar keinen Bock ) und sie hat mich komplett ignoriert ect. Das war also der Dank... seit dem mache ich etwas mit einer anderen Clique mit denen hab ich mich eigentlich in der Schule immer gut verstanden, jedoch war es auch vorher schon so das sie sich immer ohne mich verabredeten, was ich damals auch okay fand da ich ja meine ‚,beste Freundin“ hatte. Jetzt jedoch da ich in den Pausen immer was mit denen mache ( Clique aus 6 Mädchen ) stört es mich schon sehr und es tut sehr weh wenn ich immer auf Snapchat oder so sehe was sie alle miteinander unternehmen. Klar hab ich sie schon gefragt ob ich auch mal mitkann nur dann heißt es direkt ach ne ich hab doch keine Zeit etc. mit einem Mädchen von denen versteh ich mich echt gut und wir haben uns auch zu zweit verabredet, heute wollte ich sie fragen ob sie Zeit hat doch dann hab ich auf Snapchat gesehen das sie gestern ein Filmeabend mit den anderen gemacht hat... dann hab ich sie natürlich nicht mehr gefragt eigentlich würde ich auch nichts mehr mit ihnen machen weil ich weiß das sie keine Freunde sind nur in der Klasse hab ich sonst niemanden... eigentlich hab ich ja auch nicht das Gefühl das sie mich nicht mögen zumindest bis auf eine die so zu sagen die Chefin ist ich glaub sie mag mich gar nicht ( ich sie zwar auch nicht) aber...

sorry für den langen Text aber vielleicht hat jmd. ja einen Tipp oder so, Danke schonmal im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?