Freund zweifelt seit Wochen und möchte jetzt auch noch Aussprache mit der Ex. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das klingt mir einfach sehr danach, dass Dein Freund die Trennung von seiner Ex weder verkraftet noch verarbeitet hat und sich zu früh in was Neues gestürzt hat. ER muss jetzt für sich Klarheit finden, was er will. Und ich denke nicht, dass Du Dich auf so ein Hin und Her einlassen musst. Aber er kann nicht einfach je nach Laune mal ne Beziehung mit Dir wollen und dann nicht. Aus Erfahrung kann ich leider nur sagen, dass man kaputtgeht, wenn man das zu lange mitmacht. Wenn es DICH kaputt macht, dann trenn Dich, bis ER weiß, was er will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seine Gefühle reichen nicht für eine Beziehung mit Dir aus und so gut scheint ihr auch nicht zusammen zu passen, wie Du vielleicht denkst bzw. Dir wünschst. Überleg mal: Nur 4 Monate Beziehung und schon solche Probleme.

Und mit Ferndiagnosen, was Krankheiten betrifft, solltest Du sehr, sehr vorsichtig sein. Ich weiß ja nicht, was das für eine "professionelle" Person war, aber ihm nun aus der Ferne eine Depression unterjubeln zu wollen, halte ich für reichlich überspitzt. Da will es sich wohl jemand einfach machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von miapia91
01.12.2013, 13:30

Ich weiß, aber ich habe mir den Rat von einem Psychologen gesucht und es spricht vieles für diese Krankheit, wie beispielsweise dauerhafte Mündigkeit, Antriebslosigkeit, die Frage nach dem Sinn im Leben und u.a. auch die Dauer des Zustandes (ein Jahr).

0

Was möchtest Du wissen?