Freund zockt zu viel?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Den Typ kenne ich doch! Bist du meine Freundin?

Wieviel zockt er denn?
Das mitn zocken und plaudern ist nun wahrlich nur wenigen Kerln möglich und erst recht nicht mit der Freundin.
Kann ihn da verstehen, außer es ist echt zuviel und die Beziehung leidet drunter.

Entweder ihr klärt das oder es hat Konsequenzen.
Er ist ein Kerl also ne "Sperre" aussprechen bzw androhen ist eine Möglichkeit ihn zum plaudern zubringen.
Ne andere geh aufs Ganze.

Bringt da ne Struktur in Form von Zeitplänen rein! Zeit fürs zocken und du während dessen schaust dir Frauensachen an :)
Das Zocken ist wieder was besonderes und nicht mehr Alltag (is echt nur ne Entwertung)
Zeiten an dem keiner was für sich macht, Haushalt, Papier oder sonstige Betriebsangelegenheiten. Bis dato sich was ausdenken und somit auch an den anderen denkt (der eigentliche Sinn).
Klappt nicht glei auf Anhieb und manchmal wirds auch murks halt zum drüber lachen!!!

Ich habe früher auch viel Gezockt aber das habe ich dan vernachlässigt umsomehr ich mit meiner Freunding "gespielt" habe,

muss er sich zurnot für eins von beidem entscheiden.

Ich bin genauso, und ich rate dir, rede mit ihm. Ob ihr nicht was zusammen machen sollt, wenn er wieder aggresiv ist, frag ihn "ob ihn die Beziehung noch wichtig ist". Wenn er sich nicht ändert, kannst du dir aussuchen, ein Dauerzocker der sich nicht für dich interessiert oder ein Freund der sich auch zeit für dich nimmt.

Du musst Ihn zur Rede stellen. Klar muss man Freiheiten lassen, aber das ganze muss auch Grenzen haben. Entweder er ändert was oder du bist weg. So deutlich musst du es sagen. 

Bring ihn zu sonem suchttherapeute 

0

Was kann ich nur tun?

Na mit Liebesentzug.

Oder Du gehst mal für ein paar Tagen zu Freunden oder Verwandten und stellst ganz klare Bedingungen, wenn Du wiederkommen sollst.

Würde ich auch tun

Was möchtest Du wissen?