Freund wohnt mit 27 noch bei eltern und findet keine Arbeit. .. was tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

es liest sich so, als ob du das nicht mehr sehr lange mitmachen wirst. Das dein Freund mit 27 noch zu Hause wohnt sehe ich jetzt nicht als tragisch an, dass er seit 2 Monaten einen Job sucht auch nicht, dass er nicht zur Vertragsunterzeichnung ging finde ich fatal! 

Du solltest ihm mal klipp und klar sagen, dass das so nicht geht und wenn er sich nicht ganz schnell etwas sucht, er sich zusätzlich noch eine neue Freundin suchen muss. Ich würde ihm vorschlagen sich bei der Agentur für Arbeit zu melden und sich dort einen Bewerbungskurs geben zu lassen, oder er soll sich wieder einschreiben und irgendwelche Kurse belegen die ihm in irgendeine Richtung helfen, denn je länger er wartet desto schwieriger wird es für ihn etwas zu finden. Zudem würde ich mal schauen, dass er von Zuhause auszieht, da muss er sich ja auch um seine Bude kümmern und hockt nicht nur zu Hause rum. Im Notfall übernimmt das Sozialamt die kosten. Eine Alternative könnte auch die Bewerbung auf ein Praktika sein. Hier mal ein paar Tipps um Bewerbungsfehler zu vermeiden: http://blog.newsearch.de/bewerbungsfehler-vermeiden/. Viel Erfolg und mach ihm Beine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du klingst so, als wenn du nicht mehr lange bereit bist, dieses Verhalten mitzumachen. Du stehst im Leben, er nicht. Überlege dir, ob so eine Beziehung auf Dauer Sinn für dich macht. Stell ihm ein Ultimatum. 

Wenn er dann immer noch nicht in Schwung kommt, dann zieh die Konsequenzen. Ist hart, aber er wird sich nie ändern, wenn er es jetz nicht die Kurve kriegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man nicht gewöhnt ist zu arbeiten, kann es sein, dass man immer fauler wird. Will er den nicht mal eine eigene Wohnung haben? Es ist ungewöhnlich, dass jemand der Abitur macht und/ oder studiert, nicht arbeiten will. Für was hat den der das gemacht? Ich würde mit ihm versuchen zu reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spacejunky95
10.04.2016, 19:33

Er meinte zu mir, dass er abi gemacht hat und studiert hat, um zeit aufzuschieben,  weil er nicht arbeiten wollte. 

Wohnung ja, aber wenn will er mit mir zusammen ziehen... aber auch erst wenn er viel Geld gespart hat...

0

Naja, so wie es aussieht habt ihr beide einfach eine andere Vorstellung von eurem Leben. Ich denke nicht, dass das noch lange gut geht und passen tut es auch nicht. Du meinst seine Einstellung wäre falsch...Aber vielleicht siehst du es mal so, dass er sich ja auch nicht zwingend dir anpassen muss und umgekehrt. Du solltest ihm klar sagen, dass du dir dein Leben mit ihm so nicht vorstellst. Dann kann er sich überlegen was er eigentlich möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spacejunky95
10.04.2016, 20:04

ich finde ihn in der hinsicht einfach noch sehr kindisch... er hat sich jahrelang nur im kinderzimmer verkrochen und ist nie raus in die welt... aber irgendwann muss er da doch mal raus?! wird doch langsam zeit... ich bin 6 jahre jünger und hab es auch geschafft

0

Das ein Student nicht den Lebenswandelt hat wie jemand der Vollzeit arbeitet dürfe verständlich sein. Wenn er - wie du schreibst - gerade den Bachelor gemacht hat, wird er auch nicht jetzt sofort eine Arbeitsstelle finden. Davon abgesehen bist du auch nicht seine Mutti. Er wird seinen Weg schon gehen, notfalls auch ohne dich.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 27 bei seinen Eltern...  Da will er das wohl aber auch selber so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spacejunky95
10.04.2016, 20:00

er hat halt keine arbeit und kein geld, darum lebt er noch dort auf mamas kosten... deswegen soll er ja endlich arbeiten

0

Was möchtest Du wissen?