Freund wird gemobbt, weil er schwul und mit mir zusammen ist. Was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

ich bin auch 15 und beschäftige mich seit Jahren mit demTthema gewaltfreie Kommunikation, Mobbing, und Kritikaufnahmefähigkeit. Was ich jetzt schreiben könnte wäre alles was du und dein freund wohl falsch gemacht haben könnten, bis die Situation so eskaliert ist, in der Hoffnung, dass ihr den Fehler bitte nicht nochmal machen möget...  Was jetzt nötig wäre ist ein ganzes Coaching zu den oben genannten Themen, da ich aber leider jetzt nicht die zeit habe um alles schriftlich zu erfassen, das wichtigste:

Was ihr jetzt braucht ist auf jeden Fall Hilfe und ich empfehle euch bzw. deinem freund dringend die Nummer gegen Kummer zu kontaktieren vielleicht kann euch ja dort schon weitergeholfen werden.

Des weiteren wäre wichtig beigebracht zu bekommen wie man sich gegen Mobbing und den damit oft verbundenen Rufmord wehrt. Versucht auf jeden Fall mit den Mobbern ins Gespräch zu kommen. das wird nicht so, mir nichts dir nichts, auf dem Schulhof passieren können, weil die Mobber die feste Einstellung haben ihrem opfer haushoch überlegen zu sein. Wichtig ist es hier einen dritten in das Gespräch mit zu holen der für solche Streitschlichtungen spezialisiert ist. Das ist schwierig und erfordert meist sogar ein Sozialkundestudium um das alles so zu verinnerlichen. Wer da weiterhelfen kann, könnte der Sozialkundelehrer, der Deutschlehrer oder der Schuldirektor sein. bittet mal einen von denen, meistens den mit dem man sich am besten versteht, zum gespräch. Fragen die bei einem solchen Gespräch bearbeitet weden müssen, sind: Warum wird der betroffene Schüler gemobbt, wie wird der Schüler Gemobbt, der betroffene wird in einem solchen Fall oft gemobbt, weil er  irgendwas getan hat, was dem mobber einen grund zum mobben gegeben hat. weitere frage wäre dann, was hat dein freund getan dass die mobber gegen ihn aufgebracht haben könnte und wie könnte man sich wieder vertragen. Dabei ist es wichtig nicht auf die strafe für die Mobber zu bestehen, sondern eher auf eine Lösung wie man in Zukunft weiter zusammen leben möchte. Als Abschluss fur diesen Absatz: wer nichts sagt, bei dem ändert sich auch nichts. Peinliches und vielleicht auch lächerliches thema, aber das ist kein Grund nicht darüber zu reden wenn es einem wirklich schlecht geht.

Ferner möchte ich hinzufügen dass, das Thema Homosexualität in der Öffentlichkeit immer noch "verpönt" ist und nicht allzu sehr zur schau gestellt werden sollte. Wenn ihr euch wirklich mögt, dann tut es eurem freund zuliebe und haltet euch in der Öffentlichkeit mit dem küssen  und ähnlichem zurück. Was dabei rauskommen kann habt ihr ja gesehen...

wenn ihr mehr tipps braucht, dann kontaktiert mich doch per mail:                     derkommunikationstrainer@web.de oder schick mir eine Freundschaftsanfrage.

LG selbstsicher

ps. ich habe auch schon andere fragen beantwotret lest sich euch doch mal durch vielleicht findet ihr was was euch weiterhilft

DH !! - Gib künftig die Email per Kompliment rüber - kann sein, dass sie hier entfernt wird (Du gefährdest damit Deinen ganzen Beitrag).

Und richtig: Knutschen in der Öffentlichkeit muss nicht sein, auch nicht bei Heteros. Schon inniges gegenseitiges Anschmachten in der Öffentlichkeit kann auf andere irritierend wirken. Muss ja auch nicht sein, dafür gibt es ja das Zuhause.

Nummer gegen Kummer:
0800 111 0 333 (das ist die Nummer in Deutschland, andere hab ich notfalls auch)

0

Schön das ihr zueinander steht, schade das es immer noch intolerante Menschen gibt *schlimm*.

Schlimm genug das seine eigenen Eltern ihn so verurteilen *unmöglich*.

Dein Freund soll unbedingt mit deinem Klassenlehrer darüber reden, damit das Mobbing aufhört. wenn das nichts hilft, dann zum Vertrauenslehrer und zum Direktor.

Er muss lernen sich das nicht so zu Herzen zu nehmen, denn er kann immer wieder auf so Menschen treffen.

Er muss zusehen, das er Leute findet die ihn beistehen, er soll die anderen einfach ignorieren, oder sie mit ihren eigenen Schwächen konfrontieren, denn Mobber sind ganz armselig, weil sie nur in der Gruppe stark sind und von ihren eigenen Problemen und Schwächen ablenken.

Alles gute für euch und haltet zusammen.


LG Pummelweinb :-)


Die Schule zu wechseln wäre keine Option? Ihr habt doch bestimmt mehrere Schulen in der Nähe! Dann könnte dein Freund nochmal ganz von vorne anfangen :)
Allerdings würde ich mich auf jeden Fall als erstes an meine Eltern wenden und diese um Rat bitten. Wenn ihm tatsächlich der Arm gebrochen wurde, ist das eine vorsätzliche Körperverletzung und damit strafbar. Wenn ihr das zur Anzeige bringt und der Junge eine Strafe bekommt, würde das sicher abschreckend wirken, dafür gibt es ja Strafen - als Spezial- und Generalprävention. So sollen der Täter und die Allgemeinheit zukünftig Abstand von solchen Straftaten gewinnen.
Ich würde euch dringend dazu raten!
Liebe Grüße und alles Gute deinem Freund

So traurig das ist, Ihr hättet Eure Umgebung vorher scannen sollen!

Du kannst Dich noch an die Aktion des Grünen Beck erinnern, als er in Russland, ebenfalls für seine Veranlagung verprügelt wurde; warum, um Gottes Willen, muss man sich denn so deutlich outen? Ihr kennt doch die Dummheit vieler Mitmenschen.

Vertrauenslehrer, Polizei, sind unbedingt Anlaufstellen, besser wäre es gewesen, wenn Ihr nicht auch noch öffentlich damit geprahlt hättet.

Mir geht das auch bei Heteros auf den Nerv, wenn sie so tun, als würde die Wohnung gerade renoviert.

Euer unüberlegtes Benehmen ist deswegen umso schlimmer, weil Ihr alleine gar nicht und mit Hilfe von Polizei, Schulaufsicht, ..., nicht unbeschädigt wieder herauskommt. Dass ich das dumm finde, müsst Ihr Euch gefallen lassen.  

Hey! Ich versuche dir hier ein paar Tipps für dich und deinen Freund aufzulisten:

  • Er sollte sich wehren. Und das am besten so früh wie möglich. Er muss zeigen das man sich mit ihm nicht alles erlauben kann. Wer sich nicht wehrt und schweigt wird leider immer leicht zum Opfer. Auch und vorallem wenn er sich nicht traut sollte er das tun - es wird ihn stärken wenn er es geschafft hat.
  • Er sollte ein Mobbingtagebuch führen. In einem Mobbingtagebuch sollte man alle "Angriffe" usw notieren und festhalten - als Erinnerungsstütze.
  • Aussprache suchen - er sollte sich mit seinem "Gegner" oder "Gegnern" aussprechen. Nicht persönlich werden und angreifen - das ist ganz wichtig. Sollte dies nichts bringen muss man sich an eine höhere Stelle wenden. z.B. Lehrer, Vertrauenslehrer, Schulleiter usw...
  • Wenn alles nichts nützt muss man sich beschweren. Klar petzen mag keiner - aber das ist nicht petzen man muss sich schließlich wehren. Hier können Zeugen und ein Mobbingtagebuch sehr hilfreich sein.
  • Vielleicht findet er ja Klassenkameraden o.ä. die ihm beistehen? Das kann sehr helfen!
  • Er sollte sich professionelle Hilfe suchen und das sobald wie möglich. Mobbing kann tiefe Narben in der Seele hinterlassen. Deshalb ist es wichtig darüber zu sprechen und den Frust rauslassen zu können. Hierbei können Beratungsstellen, Foren usw helfen.

Er soll die Schule Wechsel wenn es nicht anders geht aber bitte du als sein Freund kannst im am besten helfen in dem du es seinen Lehrern oder deinen Eltern dem Direktor oder wen auch immer erzählst ! Ben, er ist gerade auf dich angewiesen, weißt du manchmal muss man Menschen zu ihrem Glück zwingen...:)

Auf jeden Fall solltest du mit jemandem reden, hierrüber wird das schwer.
https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php

Dann ist es absolut falsch bei so ernsten Handgreiflichkeiten wie einem gebrochenen Arm, keine Anzeige zu erstatten.
Mit dem Wissen was ich heute habe, würde ich vielleicht versuchen das Mobbing an der Schule öffentlich zu machen. Also die Mobber bloß stellen, in den Mittelpunkt rücken um zu erreichen, dass sie immer unter Beobachtung stehen.
Wenn es z.B. ein Video gäbe, wie sie ihn verprügeln würde ich das öffentlich machen. Normaler weise hält man bei einem unfairen Kampf zu dem Opfer.

Am wichtigsten ist glaub ich das du für dein Freund da bist! Sag ihm so oft wie möglich das du ihn liebst und so was. Ich weis das du das sicher nicht hören willst, aber durch Mobbing kann man sehr schnell Depressionen bekommen (hab den ganzen sh*t auch).Rede mit ihm auch am besten über das Thema und das du dir sorgen machst. ich wünsche euch vom ganzen Herzen alles gute♥ und wenn du jemanden zum Reden brauchst kannst du dich bei mir Melden.

Vertraut euch deinen Eltern an.Gemeinsam geht ihr in die Schule und redet mit der Schulleitung.Anschliessend geht ihr zur Polizei und zeigt die Jungs an.Das müßt ihr machen!!

Durch sein/euer Nichtstun kann es eigentlich nur zu so etwas kommen.Macht euch nicht zum Opfer sondern wehrt euch und zwar mit allen Mitteln die euch zur Verfügung stehen.Wenn man jemandem den Arm bricht,ist das eine schwere Körperverletzung.Nun sagt mir mal,warum man solche Menschen davonkommen läßt?Sorry,das macht mich schon etwas wütend.Diese Knilchies hätte ich in der Luft zerissen.Natürlich nicht körperlich,aber rechtlich.

Also,nicht mehr in der Opferrolle bleiben,sondern aufstehen und kämpfen!!!

Das ist jetzt eine Antwort, die ihr bestimmt erwartet habt, aber: Ihr dürft euch nicht einschüchtern lassen. Die Ärsche machen auch deshalb weiter, weil sie merken, dass er sich nicht wehrt. Auch wenn Ihr ihnen nicht direkt gegenüber tretet – Wenn sie ihm den Arm gebrochen ahben, solltet ihr auf jeden Fall zur Polizei damit. Gebt auch den Lehrern Bescheid. Auch wenn das unangenehm ist und es bequemer ist, es auszusitzen – Besser wird nichts, wenn ihr euch nicht wehrt und weiter einschüchtern lasst. Zeigt ihnen, dass sie damit nicht durch kommen.

Schieb nicht dir die Schuld zu – Ein Kuss ist kein Verbrechen. Jemanden deshalb zu verprügeln und einen Arm zu brechen aber sehr wohl. Steht zu eurem Recht und wehrt euch – Egal wie!

Könntet ihr nicht noch mal die schule weckseln? Denn auch wenn ihr das mit Lehrer und Direktor klärt manche lassen sich nicht belehren. Dann müsst ihr mit dem Direktor sprechen , denn wenn es schon zu Körperverletzung gekommen ist , muss da was getan werden . Und anzeigen würde ich die Kerle auch .Vieleicht gibt es ja ne Möglichkeit das dein freund anderweitig Unterricht nehmen kann .Privat Unterricht ? Also wenn echt nix hilft hätte ich die schule gewechselt. Viel kraft und glück euch beiden

Könntet ihr nicht noch mal die schule weckseln?

Der Fragesteller geht nicht mehr zur Schule. Frage nicht gelesen?

0

oh mein gott .lonelybrain. Hast du nichts anderes zu tun als dich über kleine Fehler im Text auf zu regen . der jenige weiß scho wie ich das mein .

0

Man kann die Personen die dein Freund mobbem, anzeigen oder besprich mit deinen Eltern das weitere Vorgehen

Uff das tut mir so leid für ihn :( !
Mein Vorschlag wär das ihr zur Polizei geht und eine Anzeige macht und er sollte schnell zur Schulleitung gehen.
Viel Glück !!!!

gott sowas bring mich zum weinen, was für dumme Meschen es gibt!

Als lösung... zum lehrer gehen ist keine lösung,

villeicht solltest du zu ihm in die schule kommen und den jungs mal angst machen. < damit meine ich nichts handgreifliches, villeicht hilft ein bisschen anschreien.

Das wird absolut gar nichts bringen - am Ende verschlimmert das die Situation sogar noch.

0

Was möchtest Du wissen?