Freund wird abgeschoben?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn er abgeschoben wird, gibt es dafür einen Grund. Eventuell wird er ja auch in ein anderes Land abgeschoben, in dem er ebenfalls sicher ist und er dort seinen ersten Asylantrag gestellt hat. Wenn mir der Führerschein abgenommen wird, gibt es auch dafür einen Grund. Da interessiert es nicht ob ich gern Auto fahre oder ihn beruflich brauche. Dafür gibt es Gesetze.
Syrer sind Kriegsflüchtlinge. Wenn (was hoffentlich bald geschieht) der Krieg beendet ist, fällt auch für andere Syrer der Asylgrund weg. Auch sie müssen dann wieder nach Hause. Denn nur weil es hier schöner ist, können nicht Hunderttausende bleiben und versorgt werden.
Anders sehe ich das bei den Flüchtlingen die die Zeit genutzt haben, integriert sind, sich den Gepflogenheiten unseres Landes angepasst haben und nicht von staatlichen Leistungen leben. Die eben was für das Land tun, in dem sie leben möchten. Hier sollte man auch über ein dauerhaftes Bleiberecht nachdenken.
Übrigens ist Abschiebung nur das letzte Mittel. Die Betroffenen werden vorher aufgefordert, das Land zu verlassen. Erst wenn das nicht freiwillig geschieht, erfolgt die Abschiebung. Und ich denke es ist legitim das ein Staat bestimmt, wer gehen muss und wer bleiben darf. Macht jeder in seiner Wohnung genauso.

Mehr



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du vergessen,  das werden seine Anwälte schon erledigen wenn ihnen irgendwas einfällt.....Wenn es schief geht kannst Du aber noch unterschreiben, dass Du ihn bis er Arbeit hat ernährst und Deine Wohnung mit ihm teilst.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemand aus Syrien wird abgeschoben. Das ist Kriegsgebiet.

Es gibt keine Abschiebungen in Krieggebiete.

Daher zwei Möglichkeiten:

1. Er muss in das Land der Erstregistrierung (Griechenland, oder anderes "Sicheres Herkunftsland."

2. Er ist kein Syrer, sondern aus Tunesien, Libyen, oder einem anderen Maghrebstaat und man ist ihm drauf gekommen. Die Dolmetscher beim Bamf kennen die unterschiedlichen Dialekte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts! Die Abschiebung erfolgt sicher nicht ohne Grund!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JustinBieber02
28.09.2016, 16:19

Genau, ich glaube auch eher der Freund kommt aus Marokko und nicht aus Syrien. Wohin soll man auch den Syrer abschieden, nach Aleppo untern Bombenteppich ?

2

An sich unvorstellbar, weil Syrer in Deutschland erstmal ein Bleiberecht haben.

Entweder hat er "gewisse Sachen" angestellt, oder er ist gar kein echter Syrer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum wird er denn abgeschoben und wohin?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher hast du das? Warum soll er abgeschoben werden und wohin?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?