Freund will wegziehen

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Mache deinem Freund klar, dass das Zsm- leben mit der Mutter auch problematisch sein kann! Seine Mutter,  die er bisher nur als WE- Mutter hatte, hat auch einen  Alltag, hat auch mal schlechte Laune! Dein Freund,  der sicher auch in der Pubertät ist, wird da genauso anecken wie beim Vater. Eine neue Schule und ein neuer Klassenverband sowie Freundeskreis: das wird ihn auch strapazieren! Dass eure Beziehung dann noch lange läuft, bezweifle ich auch. Frage deinen Freund, ob es ihm das Wert ist. LG 

 

Ich fürchte außer abwarten und sehen wie sich alles entwickelt kannst du nicht mehr tun. Kopf hoch. 

Ich denke, Deinem Freund ist die Lage genauso klar wie Dir.  

Aber es gab sicherlich Gründe, warum er bei seinem Vater geblieben ist. Diese Gründe sollte er sich genau anschauen.  Und was sich bis jetzt geändert hat sowohl bei seinem Vater als auch bei ihm. 

Ich nehme an, er ist ungefähr in Deinem Alter. Wenn es "nur" pubertäre Konflikte mit seinem Vater sind, dann gibt es Diese auch mit seiner Mutter. Einfach nur weglaufen und den "Weg des geringeren Widerstandes" gehen hilft ihm nicht.

Es geht darum, sehr genau hinzuschauen, was bei ihm los ist. Zumindest dabei kannst Du ihm helfen. Mach mit ihm eine Tabelle auf einem Blatt Papier. "Was ist gut bei Mutti?" - "Was ist gut bei Papa?"

"Warum lieber bei Mutti?" - "Warum lieber bei Papa?" Vielleicht hilft ihm das, mehr Klarheit zu bekommen. 

Es ist für ihn eine entsetzlich blöde Situation.   Aber wenn Du dabei nicht klammerst und ihm zu mehr Klarheit verhilfst, ist es das Beste, was Du für ihn tun kannst.  

(Und last but not least bist Du ja auch ein wichtiger Grund!) ;-)

Viel Glück!

Wenn er das so möchte, kannst du ihn nicht zwingen. Außerdem darfst du nicht so egoistisch denken. Ihr seid möglicherweise sowieso irgendwann getrennt, aber er könnte jetzt mit diesem Schritt seine Kindheit verbessern und glücklicher werden.

Mit 13 wirst du wieder einen freund finden, denn wenn er wegzieht, kannst du das nicht verhindern, leider

Es akzeptieren entweder er wohnt bei seinen Vater oder bei seiner Mutter er hat nur diese Optionen. 

Ich liebe ihn ja überalles er hat es mir ja gestern geschrieben wenns nicht besser wird und ja ich muss jetzt schon die ganze zeit heulen und so :(

ich sag dir was du tun kanst: das ganze erstmal nicht als feste Beziehung sehen, den mit 13 jahren kann man noch lange nicht von einer festen Bezeihung reden !

Mädchen, du bist erst 13 Jahre - du hast dein ganzes Leben noch vor dir und mit 16/17 Jahre siehst Du das Thema Liebe und Beziehung mit völlig anderen Augen...steigere dich da also da noch nicht so rein


Und ich mag auch keinen anderen😢

Das musst du doch selbst entscheiden ^^.

Wenn er wegzieht und du ihn magst, kann man doch auch eine Fernbeziehung eingehen.

Du bist 13! Mag hart klingen, aber du findest nich 'nen anderen.

Was möchtest Du wissen?