Freund will sich mit alter "Bekannten" treffen, wie soll ich reagieren?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

würdet ihr es ihm verbieten?

Du kannst ihm sagen du bist nicht damit einverstanden aber du bist nicht in der Position ihm etwas zu verbieten. Ganz gleich was man dir hier ratet, das was für den einen richtig und gut ist muss für deine Situation nicht genauso passen. Deswegen würde ich mich an deiner Stelle mit ihm auseinander setzen nur so kann auch eine Klärung stattfinden.

Finde ich schon etwas dreist von deinem Freund allein schon ex bleibt ex *reden* läuft im grunde immer auf das eine hinaus man denkt doch wohl nicht das die andere keinerlei hintergedanken hätte nein er ist vergeben das macht ihn doch so interessant .. vertrau ihm und ihr nicht lass sie auf keinen fall allein oder er soll sich entscheiden

Sicherlich ist es nachvollziehbar, das Du über dieses geplante Treffen von deinem Freund mit seiner Bekannten, alles andere als begeistert bist und Du kannst dem natürlich auch Ausdruck verleihen und sogar ein Verbot aussprechen, nur durchsetzen kannst Du dieses Verbot ganz sicher nicht. Vertrauen hin oder her, redet miteinander darüber und ob es etwas bringen wird, das wirst Du ja sehen. Alternativ käme natürlich wenn alles so harmlos ist auch ein Kaffeekränzchen zu dritt in Frage, wobei ich davon ausgehe, das dein Freund dem ganz sicher nicht zustimmen würde.

Verbieten kannst du es ihm eh nicht, aber ihn fragen, was das soll?

In einer Beziehung, hat nun mal ein Dritter (Dritte) nichts verloren, schon gar nicht, wenn es sich um eine "Ex" handelt. 

trifft er sich trotzdem mit ihr, würde ich an seiner Treue zweifeln, ganz ehrlich!

kann mir gut vorstellen wie du dich fühlst.. Ehrlich gesagt hätte ich auch was dagegen. allein die Aussage " über gute alte Zeiten quatschen"...Naja..Ich würde mit ihm darüber reden und ihm ganz ehrlich sagen was du fühlst und das du dir total sorgen machst und das dich wahnsinnig macht. Es kann gut sein,dass er sie wirklich nur so wieder sehen will aber das finde ich komisch... wenn du ihm wichtig bist wird er sich nach dem Gespräch nicht mit ihr treffen. solange du seine Freundin bist :)

alles gute 

Verbieten kannst Du ihm gar nichts. Kannst ihm nur sagen, dass Du Dich sehr unwohl fühlst bei diesem Gedanken. Und ihn bitten, sich diese Situation mal anders herum vor Augen zu führen. Wie er das sehen würde, wenn Du Dich mit einem ehemaligen Sex-Partner treffen würdest. Ansonsten musst Du ihm halt vertrauen.:-))

Also währ ivh du würde ich es ihm erlauben unter einer bedingung: das treffen kst bek euch im wohnzimmer und du bist zuhause. Nicht im wohnzimmer aber du kannst ab und zu hören wovon die reden. Sonst nicht

Verbieten?

Würdest du dir etwas von ihm verbieteen lassen? Sicher nicht also..mach dich bitte nicht lächerlich und versuch über den Dingen zu stehen! Hätte er

andere

Absichten als nur die..sich mit ihr zu treffen, dann hätte er es sicher nicht erzählt!

Zeige Größe....

Ich würde sagen gehe ruhig hin aber ich komme mit. Ich würde ihn nicht alleine schicken ich selber komme selber nicht damit klar. Wieso soll sich meine Freund mit seiner Ex treffen? Niemals!

Wenn du etwas verbietest, wird es heimlich geschehen. Mach dir keinen Kopf, wenn er fremdgeht, merkst du es sicher.

Du kannst ihn nicht einsperren, nur um ihm keine Gelegenheit zu geben. Wenn er fremdgeht, war er eben nicht der Richtige.

Hast Du Vertrauen oder nicht? Steh da mal drüber und zeige Vertrauen.

Verbote reizen.

Ich wäre stink sauer. Da geht es nicht um Vertrauen oder nicht. Das macht man einfach nicht.

Platonische Freundschaft existiert nicht. Dein ach so treuer Freund hat Hintergedanken. 

Was möchtest Du wissen?