Freund will noch kein Kind

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, redbetta angesichts der Tatsache, dass bei dir so langsam die biologische Uhr tickt und ich denke, dass dein Freund nur deshalb kein weiteres Kind möchte, weil er unter der Trennung von seinem ersten Kind leidet (Männer geben das meist nicht so zu), würde ich einfach den Sprung ins kalte Wasser wagen und die Verhütung weglassen. Nach einer ersten Risikogeburt hatte ich unvernünftigerweise die große Sehnsucht nach einem weiteren Kind und habe, obwohl ich seit meinem ersten Kind ein recht vernünftig handelnder Mensch geworden bin, dann einfach die Verhütung weggelassen und nach dem zweiten Kind, weil es so schön war, noch mal. Nach Jahren habe ich das meinem Mann erst gebeichtet, und er sagt,( obwohl er als junger Mensche nie ein Kinderfanatiker war), das sei das beste, was ich je gemacht habe. Wir lieben unsere Kinder abgöttisch, je älter man wird desto mehr kommt man zu der Überzeugung, dass es nichts Schöneres gibt als Kinder zu haben. Selbst wenn dein Mann euch verlassen sollte, gibt es genug Wege, ein Kind alleine groß zu ziehen. Ich würde wegen eines falschen Partners nicht auf ein Kind verzichten. Partner lassen sich manchmal scheiden, ein Kind bleibt einem immer treu...Ich würde aber, wenn das Kind da ist, deinem Mann erst Zeit lassen, sich an die neue Situation zu gewöhnen und nicht gleich verlangen, dass er nachts aufsteht, wenn das Kind schreit...er wird dann schon auf den Geschmack kommen...

redbetta 29.03.2013, 10:48

diese Möglichkeit habe ich schon in betracht gezogen aber ich weiss nicht ob ich das mit meinem gewissen vereinbaren kann.. aber man sagt ja auch wer nicht wagt der nicht gewinnt....

0
Nicky100 04.04.2013, 08:35
@redbetta

Stimmt, wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Manche mögen es vielleicht egoistisch finden, einfach ohne Zustimmung des Partners die Verhütung wegzulassen. Aber für eine gute Sache darf man auch mal egoistisch sein. Und einem neuen Menschen das Leben zu schenken ist die beste Sache, die es gibt. Aber wie gesagt solltest du deinem Partner Zeit lassen, sich an die neue Situation zu gewöhnen. Ich habe danach auch, schon aus anfangs schlechtem Gewissen heraus, von meinem Ehemann nicht erwartet, dass er sich ständig um das Baby kümmert, nachts aufsteht und so. Viele Männer werden damit in den letzten Jahren durch ihre Partnerinnen überfordert. Leider scheitern dadurch viele Beziehungen, zum Schaden der Kinder Dass wir die alte Rollenverteilung hatten, Mann verdient Geld, Frau ist zu Hause und kümmert sich um Kinder, ist noch gar nicht so lange her und irgendwie noch erzieherisch und genetisch verankert. Das kann man nicht mal eben von heute auf morgen mit Gewalt ändern. Nach und nach hat mein Mann mir FREIWILLIG immer mehr Arbeiten mit den Kindern abgenommen so dass ich heute oft ablehne und zu meinem Mann sage: "das mach ich schon, du arbeitest schon genug..." ich wünsche dir von Herzen viel Erfolg....

0

Wir waren in einer ähnlichen Situation allerdings ohne festen Job. Uns hat eine Fortbildung zum unerfüllten Kinderwunsch geholfen. Erst nach dieser ist uns klar geworden - das man mit über 30 nicht mehr fest damit rechnen kann - dass es klappt. Ich habe dort viele Frauen um die 40 gesehen - die psychologische Probleme haben - weil sie keine Kinder mehr bekommen konnten und immer auf ihren Partner gehofft haben. Nach dieser Fortbildung war mir klar - dass es hier eher um eine Frage jetzt oder nie geht. In unserer Gesellschaft wird das leider oft zu spät von den Männern und Frauen realisiert. In diesem Beitrag findest du wirklich gute Infos wie erst die Lage nicht nur für Dich ist:

http://trainyabrain-blog.com/2013/01/kinderkriegen-ist-nichts-fuer-feiglinge/

Wenn dein Freund kein Kind möchte - dann entscheidet er für dein Leben und deine Chance schwanger zu werden mit. Das sollte ihm klar sein. Es geht bei der Entscheidung nicht nur um ihn - sondern um deine einzige Chance in den nächsten 5 Jahren schwanger zu werden. Aus diesem Grund solltest du ähnlich wie die Vorgängerin geraten hat - fest mit deinem Freund sprechen - vielleicht auch eine fachliche Beratung hinzuziehen. Schließlich geht es hier darum - ob du jemals Mutter werden wirst - dein Partner kanns ja entspannter sehen - er hat schon ein Kind und seine biologische Uhr tickt nicht genauso schnell wie deine.

redbetta 18.03.2013, 13:19

ich habe mit ihm darüber geredet und direkt gefragt "willst du mit mir ein Kind oder sagst du klar dir reicht deins?" und er meinte klipp und klar dass er sich mit mir ein Kind wünscht aber eben nicht jetzt. er geht mit anderen Kindern so liebevoll um (seine Schwester hat vor drei Monaten eins bekommen) und danach ist er richtig in sich gekehrt und nachdenklich... versteh einer die Männer...

0

Dieser Gedanke von Dir bezüglich der Ängste von Deinem Freund der entbehrt ganz sicher nicht der Logik, sprich möglicherweise hat Dein Freund diesbezüglich einige Ängste und das hindert ihn daran Deinem Wunsch nachzukommen. Das was er vorbringt sind so gesehen natürlich nur Ausreden bzw. es ist eine Art hinhalte Strategie. Allerdings macht er das nicht um Dir weh zu tun, er weiß sich halt nicht anders zu helfen und Dir seine Ängste mitzuteilen, das möchte er vermutlich auch nicht.

er hat schon ein Kind aus einer früheren Beziehung das er aber nicht so oft sehen kann.

Es kann sehr gut sein, dass er sich eigentlich ein Kind mit Dir wünscht, aber gleichzeitig Angst davor hat, dass er auch dieses wieder verliert. "Hinhalten" würde ich es nicht nennen, aber es kann passieren, dass Du Dein Wunschkind von ihm niemals bekommst. Versuche, das Thema ohne Vorwurf anzugehen. Vielleicht hilft es ihm, wenn er seine Unsicherheit besprechen kann, evt. auch in einer Paartherapie.

Eine Wohnung kann man wechseln, und Du sagst, dass Eure finanzielle Situation sicher ist - es muss also noch etwas anderes dahinterstecken.

redbetta 17.03.2013, 10:49

er hat schon gesagt dass er Angst hat dass ich auch einfach verschwinden wenn ich schwanger bin. er scheint ein gebranntes Kind zu sein. ich kann meinen kinderwunsch nur schwer unterdrücken aber er ist ein Mann mit dem man nur schwer reden kann.

0
Landlilie 18.03.2013, 20:51
@redbetta

Er hat geagt, dass Du "einfach verschwinden" kannst, wenn Du von ihm schwanger bist??

Bist Du sicher, dass Du mit diesem Mann Dein Leben verbringen und seinetwegen auf ein Kind verzichten willst?

0
redbetta 21.03.2013, 08:40
@Landlilie

er meinte damit dass wenn ich schwanger bin dass ich einfach abhau und er allein ist dann

0

Was möchtest Du wissen?