Freund will meine Tochter nicht mit dabei haben beim ersten kennenlernen seiner Eltern?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"vor den Kopf gestoßen" käme ich mir auch vor. Bei einem nahezu erwachsenen Kind würde ich sagen: ok, meinetwegen, aber in deinem Fall "bekommt" er euch beide entweder "im Doppelpack" oder gar nicht - so jung wie deine Tochter ist, wird sie euch über Jahre im Team beschäftigen. Aber berede das mal mit ihm selber, vielleicht hat er ja triftige Gründe für diese Einstellung - wir hier als "unbeteiligte" können ja nur spekulieren.

Das ist sowohl dir als auch dem Kind gegenüber recht seltsam. Er sollte wissen, das er euch beide nur gemeinsam "bekommt" und er sollte auch zeigen, dass er dazu in der Lage ist. Er sollte auch das Vertrauen des Kindes gewinnen, und dazu wäre das kein guter Anfang.

Und wenn er das Kind vor seinen Eltern verheimlichen müsste, wäre das ebenfalls keine gute Voraussetzung.

Tu ihm den Gefallen. Es ist doch so, dass das Kind die ganze Aufmerksam bekommen würde und an diesem Tag eigentlich du im Vordergrund stehen solltest. Du kannst dann aber schon von deiner Tochter erzählen und ankündigen, dass sie beim nächsten Besuch mitkommen wird.

Mein Sohn hat eine Freundin die auch eine Tochter hat. Zuerst hat er, warum auch immer nicht erzählt, dass sie eine Tochter hat. Nun lange Rede kurzer Sinn, in der Zwischenzeit ist es so, dass mein Sohn mit der Kleinen kommt in den vier Jahren der Beziehung ich meine "Schwiegertochter" jedoch nur drei mal bei uns zu Hause begrüßen durfte, was mir am Anfang sehr weh getan hat. In der Zwischenzeit habe ich mich damit abgefunden, dass sie einfach kein Interesse an uns hat.

Wenn dir der Typ was bedeutet, zeig dich von deiner besten Seite, das Kind wird dann auf jeden Fall beim nächsten Mal herzlich willkommen geheißen. Wünsch dir viel Glück

Deine Antwort sticht wirklich aus allen anderen heraus! Ich finde sie ausgeprochen gut, weil sie aus dem Leben gegriffen ist und aus der Sicht eines Menschen, der diese Situation kennt. Deshalb ein fettes DH für dich :-)

1
@michi57319

Würde gern mit dir Freundschaft schließen ;)Hast mir voll geholfen finde dich top... Aber weis nicht wie und wo ich dich hinzufügen kann? :(

0

Vielen lieben dank das du mir sehr damit geholfen hast... Ich liebe ihn überalles und das mit meiner Tochter kommt zurecht aber den Eltern werde ich klipp und klar sagen,dass ich ne kleine Tochter habe das is fakt!!!!! Also is die Einstellung von meinen Freund ni falsch wie er drüber denkt, sondern sehr vernünftig???

0
@zarte84

Ich freue mich, wenn ich dir helfen konnte und hoffe für dich, dass deine Erwartungen nicht enttäuscht werden. Ich kenne deinen Freund nicht, kann dir also nicht versprechen, dass er der Mann deines Lebens sein wird, aber für den ersten Besuch, ja, da finde ich den Wunsch nicht verkehrt. Alles Gute für euch drei

1

Finde ich schon in Ordnung, man muss ja nicht gleich mit der Türe ins Haus fallen - sie sollen erst mal Dich in Ruhe kennen lernen und später dann auch Deine Tochter. Ältere Leutchen sind mit so etwas manchmal schnell überfordert :-)

Ich finde es ganz ehrlich nicht schlimm, dass er Dich seinen Eltern erst alleine vorstellen möchte. Gerade in einer so frischen Beziehung, bei der man noch nicht weiß, ob es eine lang andauernde, fest Beziehung wird, würde ich auch mein Kind schützen und ihm nicht jede Person vorstellen. Stell Dir mal vor, diese Beziehung funktioniert nicht und die Kleine bekommt dann die nächsten Großeltern vorgesetzt, das verwirrt sie doch nur. Sie kann seine Eltern ja immer noch zu einem späteren Zeitpunkt kennenlernen :)

OK danke für deine Hilfe bzw Meinung... Ich selber finde es ja auch ok wie er denkt das ich erstmal am Anfang alleine ohne meine Tochter seine Eltern kennenlernte nur stand wischen zwei Stühlen will ja oh keine schlechte mama sein!!!! Meine Tochter kommt zurecht lieber bissl mehr fern halten weil wie gesagt ich weis ni ob es für immer hält....

0

Was möchtest Du wissen?