Freund will kein Kondom &' wir hatten ungeschützten Sex?

28 Antworten

Ich kann wirklich nicht fassen was ich da lesen muss. Ich muss sagen anhand deiner Art wie du schreibst würde ich dich im Grunde wirklich klüger einschätzen. Doch dein Verhalten ist (entschuldige) wirklich dumm und naiv. Klar du weißt es selbst, doch was bringt dir dies?

Letztendlich handelst du vollkommen falsch und fahrlässig.

Deinen Kerl würde ich ganz schnell in die Wüste schicken. Ich weiß mit 16 Jahren ist das sicher noch "die große Liebe", aber vertrau mir. Wenn dein Freund, die Person die dich liebt (bzw. sollte sie das), solche dummen Sprüche bringt stimmt irgendetwas gewaltig nicht.

Es sollte in eurem Interesse liegen sich um eine anständige Verhütung zu bemühen, sofern eine Schwangerschaft zum jetzigen Zeitpunkt nicht erwünscht ist. Dafür ist weder er allein, noch du allein zuständig. Ihr beide.

Wenn du die Pille nicht mehr nimmst weil du sie, wie du sagtest, absetzen musstest kann er nicht behaupten das du dich einfach so weigerst die Pille zu nehmen. Anscheinend hast du ja deine Gründe dafür. Welche "Gründe" bringt er denn an? Lediglich eine Latexallergie würde hier akzeptabel klingen, aber selbst da findet man Wege.

Mir ist klar das dich meine Antwort, oder die Antworten der vielen anderen hier (es werden sicher viele antworten da das Thema die Gemüter sicher erhitzt und u.U. eine Diskussion entfacht) umstimmen wird. Und nein ich möchte dir auch keinesfalls deinen Freund madig reden, das schafft er schon selbst. Doch deine rosarote Brille hält dich sicher davon ab dir das inständig einzugestehen.

Du redest dir die Sache schön, doch verstehst nicht welch Ausmaß und welch große Bedeutung da für eure gesamte Beziehung dahintersteckt.

Ein Mann der solche Ansichten vertritt und derart egoistisch ist wird dich sicherlich verlassen sobald du schwanger bist. Bei deinem (eurem) jetzigen Verhalten wird das aber sicher nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Wir wissen nun das er ein großer Egoist ist, der seinen Standpunkt sicher nie verlassen wird. Kondome sind daher auszuschließen.

Nun was hindert aber dich daran ein anderes Verhütungsmittel zu suchen? Diese Frage ist berechtigt, denn du willst ihn ja sicher nicht verlassen, greifst ihn aber (durchaus zurecht) an weil er nicht verhüten möchte. Im Umkehrschluss musst du aber nun handeln.

Entweder du verlässt ihn (was vollkommen nachvollziehbar wäre) oder du suchst dir ein anderes Verhütungsmittel.

Da wir ersteres sicher aufgrund deiner großen Verliebtheit ausschließen können (davon gehe ich aus sonst hättest du ihn schon längst verlassen) müssen wir nun Fragen welche Verhütungsmittel für dich in Frage kommen.

Da du, wie du sagtest, die Pille absetzen musstest interessiert der Grund dafür natürlich sehr.

Da ich nun von einer Unverträglichkeit ausgehe rate ich zur hormonfreien Verhütung. Da gibt es auch noch weitere Möglichkeiten neben dem Kondom.

Ich liste sie dir einmal mit dem jew. entsprechenden Pearl Index auf:

  • Kondom für die Frau (Femidom) 5 - 25
  • Diaphragma 1 - 20
  • Temperaturmethode 0,8 - 3
  • Symptothermale Methode 0,4 - 2,3
  • Kupferspirale 0,3 - 0,8
  • Kupferkette 0,1 - 0,5

Zum Vergleich: Der Pearl Index der Mikropille liegt bei etwa 0,1-0,9 und der Minipille bei etwa 0,5-3.

Der Pearl-Index berechnet die Wirksamkeit von Empfängnisverhütungsmethoden. Er gibt an, wie viele sexuell aktive Frauen bei Verwendung dieser Methode innerhalb eines Jahres schwanger werden

-Wikipedia-

Je niedriger der Pearl Index, desto sicherer das Verhütungsmittel.

--------------------------------

Viele Frauen verhüten sicher und natürlich mit NFP, also "natürlicher Familienplanung". Der Vorteil besteht vorallem im Erkunden und Kennenlernen des eigenen Körpers. Man lernt die Zeichen und Symptome des Körpers richtig zu deuten. Gerade bei der Erfüllung des späteren Kinderwunsches ist das von großen Vorteil.

Hier findest du weitere Informationen dazu: https://www.mynfp.de/einfuehrung-in-nfp

https://www.mynfp.de/vorteile-und-nachteile-symptothermale-methode

--------------------------------

Ich persönlich habe die Pille Anfang letzten Jahres abgesetzt und bin dann auf die Kupferkette umgestiegen. Ich wollte mir zu Anfang niemals etwas einsetzen lassen - da hatte ich echt bammel vor. Nun könnte ich nicht glücklicher und zufriedener sein. Sie ist zudem sicherer als die Pille (lt. Pearl Index).

Die Kupferkette GyneFix® ist ein Intrauterinpessar der neueren Generation, welches zur Schwangerschaftsverhütung in die Gebärmutter der Frau eingesetzt wird. Dort gibt die Kupferkette kontinuierlich Kupferionen ab, welche die verhütunde Wirkung bis zu ihrer Entfernung aufrecht erhalten (die maximale Tragedauer ist 5 Jahre).

Die Kupferkette ist eine Weiterentwicklung der herkömmlichen Kupferspirale. In der Wirkungsweise ähneln sich die Kupferkette und die Kupferspirale sehr, ansonsten gibt es jedoch wenige Gemeinsamkeiten. So treten bei der Kupferkette GyneFix die von der Kupferspirale bekannten und beobachteten Nebenwirkungen gar nicht oder nur in geringerem Maße auf.

http://www.kupferkette.info/

Vorteile der Kupferkette (s. Link):

  • Verhütung ohne Hormone
  • Hochsichere Verhütung
  • Keine Anwendungsfehler oder Wechselwirkungen möglich
  • Verhütungsschutz für 5 Jahre
  • Geeignet für fast jede Frau
  • Hohe Verträglichkeit und seltene Nebenwirkungen
  • Im Preisvergleich günstige Verhütungsmethode
  • Macht spontanen und lustvollen Sex jederzeit möglich

Eine Liste der Ärzte, die die Kupferkette in deiner Nähe legen würden findest du hier: http://www.verhueten-gynefix.de/aerztefinder Dort könntest du dich gleich von einem diesbzgl. geschulten Arzt informieren und feststellen ob die Kupferkette für dich in Frage kommt oder nicht.

Die Kupferkette ist im Übrigen auch für junge Frauen ohne vorherige Geburten geeignet. Und dies auch mit vorhandenen (späteren) Kinderwunsch.

Für Mädchen und junge Frauen bietet die Kupferkette zur Verhütung den Vorteil, dass die Verhütungssicherheit besteht, ohne dass man aktiv an eine
Verhütungsmethode denken muss. Die Pille ist im Alltag häufig eben doch
nicht so sicher, wie gemeinhin angenommen wird. Laut einer amerikanischen Studie von Trussel über die Anwendungssicherheit bzw. Gebrauchssicherheit der Pille werden 9% der Anwenderinnen der Pille im ersten Jahr der Anwendung ungewollt schwanger. Dies wird auch durch die Ermittlungen der BZgA gestützt, denn im Rahmen einer Studie gaben 27% der ungewollt schwanger gewordenen Teenager an, beim Geschlechtsverkehr der zur Konzeption geführt hat, mit der Pille verhütet zu haben.

Die Gefahr die Pille zu vergessen oder dass die Verhütungswirkung durch Wechselwirkungen oder Einnahmefehler beeinträchtigt wird, besteht bei der Kupferkette GyneFix® nicht. Dadurch ermöglicht die Kupferkette GyneFix ein Höchstmaß an Freiheit und Flexibilität bei hoher Verhütungssicherheit.

Darüber hinaus wurde die Kupferkette in ihrer Form und Größe speziell so entwickelt, dass sie sich auch der schmalsten und kleinsten Gebärmutter perfekt anpassen kann, ohne Reizungen oder Verletzungen hervorzurufen. Daher führt sie nicht, wie von anderen herkömmlichen Spiralen bekannt, zu Schmerzen und starken Blutungen und beeinträchtigt auch den späteren Kinderwunsch nicht.

Desweiteren, befindet sich der jugendliche Hormonhaushalt gerade erst in der Entwicklung und weist noch keinerlei Regelmäßigkeiten auf bzw. ist noch nicht fertig ausgebildet. In diesem Stadion bereits hormonell zu verhüten, würde diese gesamten Prozesse unterbinden und still legen.Die Kupferkette beeinflusst das fein abgestimmte hormonelle Regelwerk nicht und erlaubt es jungen Mädchen ihren Zyklus und ihre Sexualorgane fertig auszubilden.

Mit der Kupferkette besteht generell kein erhöhtes Infektionsrisiko, wichtig ist jedoch der Hinweis, dass bei wechselnden Sexualpartnern zusätzlich ein Kondom zu benutzen ist, denn die Kupferkette schützt ebenso wie die Pille und andere Verhütungsmethoden nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten wie z.B. Chlamydien.

Q: kupferkette.info/kupferkette-fuer-wen

Eine Narbe o.ä. welche einen späteren Kinderwunsch negativ beeinflussen könnte entsteht auch nach dem Entfernen nicht.

[...] Aus diesem Grund ist die Kupferkette sehr schnmal und flexibel, um sich allen Formen und Größen individuell anpassen zu können. Hierfür benötigt die Kupferkette jedoch eine kleine Befestigung an der oberen Muskelwand der Gebärmutter. Ein kleiner vorgefertigter Knoten, am oberen Fadenende der Kupferkette, wird hierfür, mittels einer winzigen Nadel, in den Gebärmuttermuskel geschoben. Verankert wird die Kupferkette dann vom eigenen Muskelgewebe selbst, dass sich um den Knoten herum schließt und verfestigt. Die Verankerung dauert in etwa 5 - 7 Tage. Die Verletzung, die in der Gebärmutter hierdurch entsteht, gleicht der einer Spritze beim Zahnarzt und schließt sich innerhalb weniger Minuten - eine dauerhafte Schädigung oder Vernarbung tritt nicht auf, auch nicht nach Entfernen der Kupferkette.

Q: kupferkette.info/was-ist-die-kupferkette

Es entsteht keine große oder schlimme Verletzung durch das Entfernen der Kupferkette. Anschließende Untersuchungen haben gezeigt, dass sich die 1-2 mm große Verankerungsstelle innerhalb weniger Minuten schließt und keine Narbe zurücklässt.

Q: kupferkette.info/einsetzen-entfernen

Wenn du noch weitere Fragen hast kannst du dich jederzeit gerne an mich wenden.

Egal wofür du dich letzendlich entscheidest: Ich wünsche dir alles Gute!

Lg

HelpfulMasked

22

Auch wenn ich auch gerne auf NFP verweise:

NFP setzt voraus, dass man das mit dem Sex auch mal ein paar Tage im beiderseitigem Einverständnis sein lässt; diesbezüglich sieht es hier eher schlecht aus, so dass momentan NFP noch keine Wahl ist; das Verhalten muss erst vernünftiger werden.

6

Also ich kann Dir nur empfehlen konsequent zu bleiben. Dass Ihr bisher Glück hattet, und Du bisher noch nicht schwanger bist, ist doch kein Argument. Wenn Du die Pille nicht nehmen willst oder kannst, dann musst Du auch konsequent sein und den Sex verweigern. Denn Du wärst die Hauptbetroffene  einer Schwangerschaft. Du musst das Kind austragen, und wenn er sich dann aus dem Staub macht und Dich sitzen lässt, dann muss er zwar für das Kind zahlen, bis es erwachsen ist  (insgesamt so 150.000 bis 200.000 Euro). Aber Du säßest mit dem Kind da. Also lass Dich da nicht weiter auf ungeschützten Sex ein.

Du kannst ja mal über andere hormonfreie Vergütungsalternativen (z.B. Kupferkette) nachdenken. Aber ein Mann hat keinen Anspruch darauf, dass sich die Frau alleine um Verhütung kümmert. Wenn er darauf besteht, und Dir lieber eine Schwangerschaft zumutet als ein Kondom benutzt, dann bezweifle ich, dass er Dich wirklich liebt. Da solltest Du vielleicht sogar eine Trennung erwägen.

"Vielleicht kann mir hier ja jemand einen Rat geben, wie ich meinen
Freund eventuell zur Vernunft kriegen kann und mir beibringt konstant
bei einem "Ohne Kondom geht hier gar nichts &' go away from me!" zu
bleiben."

Sag ihm das nächste Mal folgendes:

"Ich bin so stolz auf dich; ich fühle mich ja noch richtig unsicher und wüsste nicht, wie wir das schaffen könnten; aber dein Vorschlag, ohne Verhütung Sex zu haben, macht ja eindeutig, dass du dich für Kinder bereit fühlst und schon Kinde willst.

Das gibt mir den Glauben, dass wir das wirklich schon klappen könnte.

Welche Namen würdest du denn vorschlagen? Ich fände X für Junge und Y für Mädchen gut.

Und nein, das klären wir bevor wir loslegen, also, mach Vorschläge."

Weiß nicht, ob das dich kuriert, aber ihm sollte das erstmal die Stimmung nehmen.

Ferner:

1. "Sex gehört halt in einer Beziehung dazu," stimmt so nicht; Beziehungen können und sollten auch mal ein paar Wochen oder Monate ohne Sex auskommen können; z.b. in den ca. 8 Wochen nach Geburt soll eine Frau keinen Sex haben; sowas muss eine Beziehung aushalten können; und Uneinigkeit über Verhütung ist auch erstmal ein guter Grund für keinen Sex.

2. Sein Verhalten ist grotesk dämlich; die Wahrscheinlichkeit pro Jahr bei unverhütetem Sex schwanger zu werden liegt etwa bei 85%; dass es die letzten Monate gut ging, ist also ein total schwachsinniges und dämliches Argument; sogar wenn er Coitus Interruptus macht, kann die Chance auf Schwangerschaft noch immer bei 30% pro Jahr liegen, was dann halt eine Schwangerschaft ca. alle 3 Jahre macht; will er mit 30 dann 5 Kinder haben? ist das sein Plan?

3. Schau mal was es sonst so an Verhütung außer Pille und Kondom gibt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Pearl-Index#Pearl-Index_der_einzelnen_Verh.C3.BCtungsmethoden.5B1.5D

Du siehst, dass es da neben Kondom und Pille eine Reihe weiterer mit ganz ordentlicher Sicherheit gibt.

4. Da du Probleme mit Hormonen hast, solltest du dir eventuell NFP anschauen:

https://www.mynfp.de/einfuehrung-in-nfp

Wenn du dann mal deinen Partner soweit trainiert hast, dass ein "Nein, heute nicht, Wahrscheinlichkeit von Schwangerschaft wäre zu hoch" auch tatsächlich funktioniert, ist das eine wirksame Methode, die völlig ohne Eingriffe in deinen oder seinen Körper auskommt; momentan geht das bei dem Verhalten deines Partners natürlich nicht, deshalb wenn dann eher irgendwann in Zukunft.

5. Kondom hat einen Pearl-Index von 2 bis 12; bei schlampiger Anwendung ist also pro 8 Jahre mit einer Schwangerschaft zu rechnen; und selbst bei sorgfältiger Anwendung kann es einmal oder so in deinem Leben schon passieren trotz Kondom; da ferner dein Partner tendenziell eher nach schlampiger Anwendung klingt (korrekte Anwendung setzt eine gewisse Selbstdisziplin voraus und da punktet er gerade wenig), solltest du also auch bei Verhütung mit Kondomen das Thema Kinder ansprechen; und vor allem klar sagen, dass bei dir nicht abgetrieben wird (hoffe ich jedenfalls mal).

6. Falls er uneinsichtig ist und du dein Verhalten nicht bessern kannst, hilft nur Schluss machen und auf einen mit mehr Verstand warten; sorry, sehe da keine Alternativlösung; bei dem bist du spätestens nächstes Jahr schwanger und so unverantwortlich wie er klingt, wird er dann auf Abtreibung drängen/dich sitzen lassen.

Pille danach - Tag des Eisprungs?

Hallo Mädel's :)

Nehme die Pille nun seit ca. 3 Monaten nicht mehr und mir gehts es wahnsinnig gut ohne.
Ich habe einen Freund und verhüten an meinen Fruchtbaren Tagen mit Kondom.
Wir hatten heute früh ungeschützten Sex und ich sollte eigentlich heute meinen Eisprung bekommen. Nun zu meiner Frage - hilft die Pille danach überhaupt wenn der Eisprung schon zu Stande gekommen ist?

...zur Frage

Gestern noch ungeschützen Sex (nur Pille) und heute die Pille absetzen?

Hey, Ich hatte die letzten paar Tage mit meinem Freund Sex ohne eine Kondom zu benutzen, was ja kein Problem darstellt, da ich seit 2 Monaten die Pille einnehme. Jedoch vertrag ich die Pille jetzt nicht gut und muss mit Übelkeit und Bauchschmerzen kämpfen, weshalb meine Mutter mir sagt dass ich die Pille aufhören soll zu nehmen. Besteht die Möglichkeit dass ich schwanger werde wenn ich heute die Pille absetze?

...zur Frage

Brennen beim Sex & Fingern warum?

Hey ich tue seit Monaten schon Rum ich hatte mal ein Pilz mal Bakterien & etliche Tabletten dafür bekommen aber es tut beim Sex & beim Fingern immer sehr weh innerlich & brennt ,da ich so oft schon dorten War & immer nichts ist also keine Bakterien & mir immer das selbe wieder gesagt wird gehe ich nicht mehr hin, denn die schmerzen müssen doch irgendwo her kommen. Ich glaube langsam das es sein kann das mir Scheidenflora fehlt die eigenen Milchsäurebakterien , da es immer sehr brennt beim einführen von Finger oder Penis, & ich eifsch nicht mehr weiter weiß , wir verhütet mit Kondom & Pille & benutzen Gleitgel, aber es immer trotzdem noch brennt. Habe gestern das mal versucht mit Tampon in naturjogurt, heißt ja das es vorbeugt & aufbaut , habe auch was von MultiGyn Flora Plus gehört, ist das gut dafür das es die Scheidenflora aufbaut? Ich Bitte um Hilfe,ich weiß einfach nicht mehr weiter , ich bin 16 Jahre & kann einfach mit meinem Freund keinen schönen & genossen Sex haben ..

Danke schon mal,andere Tipps werden auch angenommen , dumme kommentare spart euch bitte :).

...zur Frage

Freundin will nicht Pille Danach nehmen (ungeschützter Sex)?

Ich habe ein Problem und habe mich deswegen hier angemeldet.

Also... ich bin 17/m und hatte heute Morgen halt ungeschützten Sex mit meiner Freundin (17). Ich weiß, dass es dumm war, aber ich kann es nicht mehr ändern. Jedenfalls hat meine Freundin kurz vorm Sex noch gesagt, dass sie ja die Pille danach nehmen kann und sie ihre letzte Periode sowieso erst hatte. Jetzt weigert sie sich aber die Pille Danach zu nehmen und ich weiß nicht, was ich tun soll? Helft mir bitte! Soll ich es unseren Eltern beichten, auch wenn die wahrscheinlich ausrasten werden, aber vielleicht bringen die Eltern meiner Freundin dazu die Pille Danach zu nehmen?

...zur Frage

Kondom mit langer Vorhaut Überziehen?

Also es ist so .. Ich habe Kondome mit Standartgröße (52mm) und im steifen zustand überdeckt meine Vorhaut ca. die halbe Eichel. Dann ziehe ich diese Zurück und roll das Kondom ab dann rollt sich die Vorhaut hoch mit dem Kondom Wenn sich das Kondom dann vorgezogen hat halte ich die vorhaut fest und ziehe das Kondom nochmal nach mit Vorhaut über der eichel Kurz vor Schluss wird es dann so dich das ich es nicht mehr Rüberbekomme also spanne ich es ein wenig und ziehe es Drüber (Da ist dann so ein Wulst mit viel Haut kurz vor Penisansatz) Es rutscht eig kaum nur manchmal aber nur oben an der Eichel. Mach ich was falsch und wie kann ich es besser machen? oder kann ich so schon Sex haben es Rutscht ja nicht von unten hoch.?

...zur Frage

Wie sollte unser erstes mal perfekt klappen ?

Hallo zusammen Bin 16, mein Freund ist auch 16 .. Wir wollen unser 'erstes-mal' bald gemeinsam machen. In einem Monat ungefähr wollen wir uns dafür treffen ... 1. worauf soll ich bisdahin achten? 2. Ich habe gehört es gibt vorher nachher pillen.. was/wie genau ist das und sollte man zum guten Schutz beide arten von pillen benutzen? Neben den Pillen wird mein Freund auch ein Kondom anziehen . 3.Wie viele kondome braucht man und 4. wie lange könnte der erste Sex dauern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?