Freund von Verschwörung abbringen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Z.B. ist er seit ein paar Monaten Hartz 4 Empfänger und sagt, dass Arbeit die totale Versklavung der Menschheit ist.

Da mag er ja nicht ganz Unrecht haben, aber trotzdem würde ich das nicht so rausposaunen! Ja, es gibt leider eine viel zu grosse Ungerechtigkeit auf dieser Welt! Denn diejenigen, die schwer arbeiten, bekommen das wenigste, und diejenigen, die kaum arbeiten (Stichwort Politiker) bekommen die meiste Kohle hint und vorn reingeschoben!

Bei solchen Theorien muss man auch stark differenzieren! Ich hatte auch mal ne Phase, wo ich alles geglaubt habe, was mir da gesagt wurde, was an Verschwörungstheorien so hochkam! Klar, alles ist auch nicht gelogen! Man muss sich aber auch hier die Wahrheit rauspicken! Bin selbst schon immer ein kritischer Mensch gewesen!

Es ist sehr schwierig mit solchen Themen umzugehen. Verschwörungstheorien vereinfachen zum Teil hochkomplexe Vorgänge. Dabei liegt diesen Theorien meistens ein relativ simples Weltbild mit einfachem schwarz-weiß Denken zugrunde. Manchmal werden Verschwörungstheorien auch gezielt in den Umlauf gebracht, z.B. um von eigenen Fehlern abzulenken oder um politische Gegner zu diskreditieren (Beispiele dafür sind die Protokolle der Weisen von Zion oder die Dolchstoßlegende). Dabei sind Verschwörungstheorien oft so konstruiert, dass sie sich nur schwer widerlegen lassen. Mit Argumenten ist meistens nichts zu machen, da die Anhänger von Verschwörungstheorien sich nicht belehren lassen wollen (wer lässt sich schon gern belehren und gesteht ein, dass er falsch liegt). Verschwörungstheorien verbreiten sich heute durch das Internet natürlich noch schneller als früher. Außerdem befinden sich viele Länder in einer Wirtschaftskrise, was oft ein Verlangen nach einfachen Erklärungen und Sündenböcken zur Folge hat.

Zum Umgang mit deinem Freund: versuche nicht ihn zu überzeugen. Stattdessen solltest du seine Standpunkte gezielt hinterfragen. Wenn er sagt, dass Arbeit eine Versklavung der Menschheit darstellt, dann bitte ihn doch einfach mal darum, dass er dir erklärt, wie seine Lebensmittel, seine Möbel, sein Handy etc. ohne Arbeit hergestellt werden sollen (Allerdings würde ich sagen, dass seine Kritik an unserem Wirtschaftssystem teilweise durchaus gerechtfertigt ist. Gerade in vielen armen Ländern sind die Grenzen zwischen Erwerbsarbeit und Sklaverei fließend). Lass dir sein Weltbild erklären und hinterfrage gezielt alle Dinge, die dir unlogisch vorkommen. Du kannst ihn nicht von heute auf morgen zu einer anderen Einstellung bringen, aber du solltest ihn dazu bringen, dass er seine Einstellungen selbst kritisch hinterfragt.

Langsam werden solche Theorien mainstream

Liegt vielleicht daran, daß sich Verschwörungstheorien nach und nach als Realität entpuppt haben.

Wenn z.B. sogar Die Welt das Thema Klimawandel kritisch beleuchtet, ist die Verschwörung im Mainstram angekommen

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article13466483/Die-CO2-Theorie-ist-nur-geniale-Propaganda.html

PatrickLassan 17.06.2014, 10:21

Kritik an der gängigen Theorie über den Ursprung des Klimawandels gibt es schon lange, auch in den berühmten 'Mainstreammedien'. Das bedeutet noch lange nicht, dass sich 'Verschwörungstheorien nach und nach als Realität' entpuppen.

1

Vielleicht die Nazi-Keule auspacken? Das könnte ihn zur Vernunft bringen. Verschwörungstheorien ("jüdische Weltverschwörung") waren doch fester Bestandteil der NS-Ideologie und gehören auch heute noch zum Weltbild von Rechtsextremen und Neonazis: Charakteristisch ist doch für sie, dass sie für komplexe Zusammenhänge immer einfache Erklärungen haben, "Sündenböcke" sind noch immer "die Juden", die angeblich durch die Steuerung von Politik, Wirtschaft und Medien die Weltherrschaft ausüben würden. Mach ihm klar, dass seine Denkweise im Kern kackbraun ist und er wird vielleicht aus seiner Paranoia aufwachen.

Warum willst du ihn denn davon abbringen? Beeinträchtigt es seine Lebensqualität, daran zu glauben, wird er dadurch zu einer Gefahr für sich und/oder andere?

Denn wenn das nicht der Fall ist, ist dein Wille, in von seinem Weltbild abzubringen, nichts anderes als der Versuch, deine Sichtweise als überlegen zu verkaufen. Das ist sie aber nicht. Sie ist eine relative Sichtweise von vielen, nicht besser als andere.

Ihr habt beide ein Problem uns seht viele Dinge falsch. Also solltest Du vllt. auch ein wenig von Deinem hohen Ross steigen. Deine Vorstellungen von der Welt sind auch recht naiv. Und er übertreibt, aber hat bei vielen Sachen eben recht.

Hör ihm ruhig noch länger zu, alles was du dabei verlieren kannst, sind deine Illusionen.

Was möchtest Du wissen?