Freund verspricht etwas, aber hält es nicht?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Soll ich es jetzt einfach gut sein lassen, nach dem Motto: "jeder macht mal einen Fehler" oder soll ich ihn nochmal darauf hinweisen, dass es mir echt wichtig ist, dass versprochenes gehalten wird?

Ich würde sagen: Beides! Das schließt sich ja nicht unbedingt gegenseitig aus, oder? Du sagst ihm, dass dir das sehr weh getan hat usw. (Wichtig: sprich dabei darüber wie DU dich gefühlt hast und nicht was ER deiner Meinung nach alles falsch gemacht hat) und dass du dir für die Zukunft wünschst, dass so etwas nicht wieder passiert. Wenn er das einsieht, und er sich entschuldigt dann verzeih ihm nach dem Motto: 1 Mal ist keinmal beim 2. Mal ist es was anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rikks
04.07.2017, 09:41

Die sogenannten "Ich"-Botschaften klingen nach ner Weile aber auch deutlich nach Vorwürfen. Das kann ich dir aus eigener Erfahrung versichern. Besonders, wenn die Person, die diese Botschaften formuliert, nicht besonders geschickt darin ist.

2

Ich sage mal so: Kommt drauf an.

Leider hast du nicht geschrieben, was für ein Versprechen gebrochen wurde.

Es gibt sicherlich gebrochene Versprechen, die zum sofortigen Aus führen können. Andere würde ich nicht ganz so ernst nehmen. Und verzeihen kannst du ihm natürlich auch immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist doch genau welches Versprechen er gebrochen hat?

Und so wie du in deiner Frageformulierung herumdruckst, wird es sich wohl doch um irgendetwas in Bezug auf eine andere Personen handeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ändern kannst du daran eh nichts mehr. Aber ohne zu wissen, ob es etwas ist, was man nachträglich noch erledigen kann, oder ob es beispielsweise sowas wie "Konzertkarten kaufen" ist, was möglicherweise nicht mehr so einfach geht, kann man dir wohl kaum irgendwas raten.

Generell meine Meinung: Über verschüttete Milch weint man nicht, sondern zieht die Konsequenzen. Wenn dein Freund öfter was vergisst, dann erinner ihn halt nochmal kurz vorher dran, wenn irgend ein Termin ansteht oder sowas ansonsten frag halt kurz nach, ob er dran denkt, wenn es länger mal nicht im Gespräch war. Oder erledige die Sachen einfach selbst, dann weißt du, es ist erledigt.
Achte aber drauf, dass du deinen Freund damit nicht nervst, sonst erreichst du möglicherweise nur, dass er gar nichts mehr verspricht.

Dasss du enttäuscht bist, hast du ihm ja wohl ausreichend dargelegt und mit andauernden Vorwürfen erreichst du keine Änderung in deinem Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sagst, was es genau war sei nicht wichtig. Doch ist es! Um darüber urteilen zu können sollte man schon wissen worum es genau geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt schon ein bisschen darauf an, worum es geht.

Zwischen den Müll raus bringen, einen Porno schauen obwohl man weiß, dass die Freundin das nicht mag und fremdgehen bestehen ja durchaus Unterschiede.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rikks
04.07.2017, 09:38

Wenn der Freundin "Porno schauen" nich passt, dann sollte sie an ihrem Selbstbewusstsein arbeiten oder ihn öfter dran lassen. Das würd ich einfach mal auf ne Stufe mit Müll stellen ;-)

Aber ja, hast recht.

1

Sorry, aber das kann man einfach nicht beurteilen wenn man nicht weiß, um was es geht.

Es gibt Versprechen, die man nicht geben sollte und die man vor allem gar nicht erst verlangen sollte, weil klar ist, dass derenige sich nicht daran halten kann - ohne zu wissen, um welche Art Versprechen es sich handelt, kann man dazu nichts sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für eine Wortklauberei!

Er hat sich auch entschuldigt und gemeint es war ein Fehler

Wenn er sich aufrichtig entschuldigt hat und seinen Fehler einsieht, warum hackst Du dann immer noch so massiv auf dieser Sache rum?

eigentlich glaube ich ihm das auch

Nein. Tust Du nicht! Das Wörtchen "eigentlich" sagt schon alle - auch, dass Du hier in dieser Art und überhaupt eine Frage stellst! Du glaubst ihm kein Wort!

aber andererseits verstehe ich nicht wie er mir bewusst so weh tun konnte.

Du glaubst ihm nicht, weil Du der felsenfesten Meinung bist, dass er es ABSICHTLICH gemacht hat und Dich mit diesem gebrochenen Versprechen ABSICHTLICH eine reinwürgen wollte.

Du meine Güte!

Du eierst hier rum, als ob er Dir versprochen hat, dich nicht mehr zu verprügeln. Aber anscheinend ist der Umstand des Versprechens so derart nichtig, dass Du selbst nicht mit der Sprache rausrücken willst - man (oder wir) könnnten es ja ins Lächerliche ziehen...

Nur weil es DIR wichtig ist, heißt das doch noch lange nicht, dass es IHM genauso wichtig ist! Du gehst gleich davon aus, dass sein Verhalten bewußt und absichtlich war - auf den Gedanken, dass er es einfach vergessen hat, kommst Du erst gar nicht. Nee, warum auch, es ist ja DIR wichtig... Der arme Kerl!

Offenbar hast Du etwas von ihm verlangt, war für IHN nicht wichtig war bzw. ihm etwas verboten hast, das sein ganz normales Leben betrifft.

 

 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich eher nach Kindergarten an, solang du nicht genauer beschreibst um was es geht, kann man darauf keine wirkliche Antwort geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

um was genau geht es den?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?