Sollte ich meinen Freund um Geld bitten?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Sowas würde ich gar nicht erst anfangen. Eure Geldsituation wird ja angespannt bleiben, und bald fragst du ihn nach den nächsten zehn Euro: Usw, bis du selbst mit einem Batzen Schulden da sitzt. Such dir lieber einen Job. Für so kleine Beträge reichen ja einige wenige Stunden in der Woche.

Wenn Ihr kein Geld für Nahrungsmittel habt, habt Ihr wahrscheinlich noch nicht alle Möglichkeiten zur Unterstützung ausgeschöpft. Oder Deine Eltern sollten dringend ihre Ausgaben überprüfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun schreibst Du nicht, wofür Du das Geld leihen willst. Bei so kleinen Beträgen finde ich es unproblematisch. Allerdings solltest Du ehrlicherweise dazu sagen, dass Du etwas Zeit brauchst, das Geld zurückzuzahlen. Auch solltest Du es vermeiden durch das Leihen bei verschiedenen Personen am Ende dann doch größere Schulden "einzusammeln."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich finde, auch in einer stressigen Lehrphase hat man mal ein bis zwei Stündchen Zeit, sich 10  - 20  € zu verdienen.

Einmal für Nachbarn, Freunde  oder Verwandte das Treppenhaus oder die Fenster putzen, einkaufen gehen, den Hund ausführen und und und....Dabei kannst Du sogar erklären, warum Du Deine Hilfe anbietest, ohne Dich schämen zu müssen.

So schnell kommt man an Geld und geht einer peinlichen Situation aus dem Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag ihn nicht!!!

Erzähl ihm von eurer Situation zu Hause, aber frag ihn nicht um Geld.

Heute 10 Euro, nächstens 5, dann 20...

Zurückgeben wird schwer, alles belastet die Freundschaft, wenn du dann wütend wirst, wenn er es doch einmal wiederhaben will, er ist enttäuscht von dir.

Du kannst dir höchstens etwas von ihm wünschen: Einen Sack Kartoffeln und dazu ein Packerl Butter, damit macht ihr ein Essen für die ganze Familie, auch für ihn.

Oder Nudeln.

Oder Reis und eine Dose Erbsen.

Für ein gemeinsames Essen würde er sicher gern etwas beisteuern ohne dass du es wieder zurückgeben müsstest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Geld hört die Freundschaft auf. Ehrlich gesagt habe ich oft erlebt das derjenige sich dann ausgenutzt fühlt und es folgen enorme Streitigkeiten. Ich war oftmals die Dumme und habe Freunde/Bekannte/Geschwister etwas ausgeliehen und nie wieder zurück bekommen. Seit dem leihe ich niemandem mehr etwas aus, sogar noch nicht einmal meinem Bruder der in einer richtigen Notsituation ist. Ich lieh ihm schon einmal Geld, er zahlte es zurück aber nach paar Wochen wollte er die doppelte Summe noch einmal. Ich gab es ihm nicht, jetzt sind wir extrem zerstritten und er gratulierte mir noch nicht mal zum Geburtstag. Schmarotzer sind sehr unbeliebt und ich vertraue auch keiner Freundin mehr etwas. Die größte Summe die ich einer Freundin lieh waren 100€. Ich hatte selber kein Geld und habe für sie sogar Minus aufm Konto gemacht und zum Dank dafür war sie nie wieder zu erreichen. Solche Menschen braucht niemand in seinem Leben!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde nie anfangen bei meinen freund oder bei freunden um geld zu bitten. Damit kannste dich verrennen, denn eure situation wird ja auch erstmal nicht besser. Erst sind es 5 euro und beim nächsten mal 100 Euro ?! :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das macht man nicht. Wenn Du 18 bist, kannst Du totz Lernstress selbstwas verdienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 0701an
27.11.2015, 17:33

Ich bin 16.

0

Ich denke wenn du ihn gut kennst sollte das kein problem sein , sei einfach ehrlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, wofür brauchst Du 5 - 10 €? Für die Familie oder für Dich selber?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einen Versuch ist es wert. Wenn ihr schon drei Jahre zusammen seit, kennt er ja auch deine Situation. Also, habe den Mut und sprech ihn an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?