Freund Schluss gemacht wegen meiner Liebe zu Animes - bin am Rande der Verzweiflung!?

8 Antworten

Da ich nicht genau weiss, wie die Beziehung von euch beiden war, kann und will ich deinen Ex-Freund nicht zu sehr verurteilen. Auch wenn ich ihn nicht in Schutz nehmen will. Allerdings kann es für eine Person schon wirklich sehr frustrierend sein, wenn der Partner an seinen Vorlieben und seiner Kultur mehr interessiert scheint, als an ihm. Natürlich ist es im Grunde vollkommen falsch, jemanden zu verlassen, weil er ein Fan von Anime usw. ist und seine Herkunft schätzt und Liebt. Allerdings weiss ich auch nicht wie sehr du ihm gezeigt hast, das du ihn Liebst und wie viel du z.B. über Anime geredet hast und über Japan.   

Natürlich ist der Blick auf einen selbst immer schwer und man kann es auch schlecht beurteilen, weil das, was man getan hat (oder eben auch nicht getan hat) in den eigenen Augen meist auch das richtige ist, oder einem selbst nicht so schlimm vorkommt, wie dem anderen.

Ich will dich nicht runter machen, ich will nur das du alles nochmal Objektiv betrachtest und mir dann vielleicht auch sagst, ob es wirklich nur seine Schuld ist. Denn manchmal wird man auch zu etwas getrieben, was man nicht will, weil man es nicht mehr aushält.

Und falls du am Schluss immernoch nur die Schuld bei ihm siehst und das begründen kannst, dann ist das auch gut so! Dann hat er dich einfach nicht verdient. Wie gesagt, ich kenne weder dich noch ihn. Aber im Grunde will ich dir mal vertrauen und dir auch den Rat geben: Eine Beziehung ist nicht nur schön und einfach. Sie ist manchmal wirklich sehr schwer und schmerzhaft. Versuch dir das immer im Kopf zu halten. Wenn dein Partner dich gut behandelt, will er auch von dir gut behandelt werden. Wenn er es nicht tut ist es nicht wert ihn gut zu behandeln.

Nachdem ich jetzt diesen Riesentext gepresst habe bin ich mir leider auch nicht mehr zu 100% sicher um was es hier ging.. Ich glaub ich hab mich zu sehr mitreisen lassen. Im Grunde will ich dir nur sagen: Dein Hobby und deine Liebe zu Japan ist wundervoll und für Leute wie mich auch total Nachvollziehbar. Aber denk immer dran, das es in einer Beziehung auch um deinen Partner geht. Versuche immer im Blick zu haben, es nicht zu übertreiben, auch ihm zuzuhören. Den eine Beziehung kann auch Funktionieren, wenn dein Partner keinerlei Interessen an dingen wie Anime und Co. hat. Wenn es dann nicht klappt liegt es eher an den Individuen an sich. 

Ich glaube ich hab jetzt zu viel geschrieben und warscheinlich auch ziemlich unverständlich. Ich hoffe trotzdem, das ich dir helfen konnte. Wenn du noch einen Ratschlag brauchst/willst/was auch immer, schreib das. ^^

Ansonsten, schönen Tag noch!

Vergiss ihn. Er ist es nicht wert. Warum werde ich wütend auf ihn, obwohl ich ihn nicht kenne? Du hast einen guten Mann verdient! Deinne Hobbies, usw solltest du niemals für jemanden ändern, oder sie verheimlichen. Er muss dich lieben wie du bist.

Wenn du unsicher bist ob ein Mann es ernst mit dir meint, wenn du firsch einen neuen Mann kennen gelernt hast, dann warte mit dem Sex und lese im Internet Texte über "meint er es ernst?" Es gibt bei Youtube auch tolle Videos darüber. Informier dich gut und dann wirst du Schweine entlarven. Eine Garantie gibt es nie, aber wann hat man die schon.
Viel Glück!

Sehen wir mal ab, das Naruto ein Mainstream Anime ist, den ich gar nicht ausstehen kann wegen den Lückenfüller, dann kommen wir zu dem Fakt, dass in Deutschland die meisten Leute von Anime die falschen Gedanken bekommen. Sie denken an pervers besinnte Anime oder können sich das einfach nicht vorstellen. 

Auf jeden Fall ist es eher schwer in Deutschland Deutsche zu finden, die Anime mögen, da es nicht sehr verbreitet ist in Deutschland. 

Allerdings hast du es ja oben schon beschrieben. Ich kann dir keinen Rat geben, da ich nie selber in so einer Situation mich befunden habe, trotzdem wünsche ich dir viel Glück.

Was möchtest Du wissen?