Freund oder Familie, wofür entscheidet man sich?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Das ist eine schwere Frage und ich glaub es hängt immer von der Situation ab. Ich geh jetzt mal von meiner Situation aus weil ich nicht weißen kann wie das bei anderen ist.  Da ich mit meiner Familie zerstritten bin würde ich mich für meinen Freund entscheiden. Aber ich würde nicht einfach so meinen Traum aufgeben wenn er mir wirklich viel bedeutet. Ich würde wenn ich du wäre einfach in mich gehen und das analysieren was dir jetzt wichtiger ist. Ich kann dazu jetzt nichts sagen weil ich nicht weiß was das für ein Traum ist. Ich würde wahrscheinlich versuchen meinen Traum zu Verwirklichen und gleichzeitig bei meinem Freund bleiben. 

Ihr seid beide erwachsen. Gründet Eure eigene Familie.

Es ist der Lauf des Lebens, dass Kinder sich von den Eltern trennen. Meine 3 Kinder leben bundesweit verstreut. Kontakt haben wir trotzdem.

Blut ist dicker als Wasser. Ich würde mich immer für meine Familie entscheiden. Männer kommen und gehen - meine Familie bleibt für immer.

Allerdings kommt es immer darauf an, wie die persönliche Einstellung und das individuelle Verhältnis ist.

Für einen Mann, mit dem ich erst seit 6 Monaten zusammen bin, würde ich niemals meine Familie oder einen Traum hinten anstellen. Im ersten Jahr befindet man sich m. E. in einer Testphase und die Bindung ist in meinen Augen nicht sehr eng. Im ersten Jahr könnte ich gehen, ohne lang zu leiden. Ich würde aber auch nie verlangen, dass er mir zu Liebe umzieht.

TheSumsum 08.11.2016, 13:45

Tolle Antwort. Anscheinend eine von  wenigen, die mein Anliegen verstanden hat 😊 Jaa, es ist nicht sehr leicht. Entweder er kommt aus freien Stücken mit oder bleibt. Diesen Traum haben wir schon ewig. - bzw. gelebt haben wir ihn auch schon - nur sehr klein und jetzt besteht die Möglichkeit viel größer zu werden.

1

Ich würde mich immer für meinen Freund entscheiden.
Er ist mir wichtiger als alles andere und von ihm wegziehen würde ich niemals.
Er ist mein Traum, das kann kein Ort mit Familie ersetzen

TheSumsum 08.11.2016, 13:58

Naja... ein halbes Jahr mit meinem Freund und ein viertel Jahrhundert mit der Familie... und dir fällt es da so leicht zu sagen ,  dass dein Freund dich wichtiger ist? Für mich ist das schon etwas schwieriger 

0
NormalesMaedche 08.11.2016, 14:07

Ja mir fällt es leicht, weil es wahr ist.

0

Hallo TheSumsum,

Ich würde weder das eine noch das andere Vorziehen. 

Das man nicht in der Nähe ist, bedeutet das nicht das man den Kontakt abbricht. Du kannst immer noch deine Familie ab und zu treffen. Und 250 km sind nich mal viel.

Meine Mutter ist Südamerikanerin und ihre Familie lebt dort und meine Mutter lebt hier mit ihrem Freund in Italien. Ich werde später nach Deutschland ziehen. Meine Familie kann ich ja besuchen kommen. Die Eltern meines Vaters leben in Deustchland und er in Italien.

Wenn man ein sehr Familien verbundener Mensch ist und eine sehr Tolle Familie hat wo man duch dick und dunn geht. Dann würde ich mich für Familie entscheiden. Dann hast du dir warscheindlich den Falschen Freund ausgesucht. Da bräuchtest du jemand der Risikofreudiger ist und gerne Veränderungen mag und gerne Reisen tut. 

Was macht dich eigendlich Glücklicher. Was ist dir mega wichtig. Ist dir Familie wirklich sooo Wichtig? Möchtest du nicht lieber unabhängig sein und mit deinem Freund in ruhe leben und freie entschiedungen treffen? 

Hoffe ich habe deine Frage verstanden und konnte dir Helfen :)

LG

Sandy

TheSumsum 08.11.2016, 14:08

Hey Sandy und danke für die ausführliche Antwort 😊 Ganz ehrlich ist mir mein Freund UND mein Traum wichtig (den ich leider nur sehr schwer ohne meine Familie verwirklichen kann )..Ich möchte gern Kinder, jedoch auch finanziell sehr unabhängig sein und ich weiss nicht ob ich das schaffe wenn ich bei ihm bleibe

0
Sandy200 08.11.2016, 15:02
@TheSumsum

Mhm...Das ist nicht leicht! 

Weißt du, in Beziehungen ist es viel wichtiger, dass man selbst glücklich ist unabhäging vom Partner! Ich sage immer! Gebe niemals ein Ziel oder einen Traum wegen einer Beziehung auf! 

Du findest nie wirklich Glück und zufreidenheit in Beziehungen. Beziehungen sind kein Ort wo du dich städing ausruhen kannst. Weil dadurch schleicht sich einen Gift ein. Nähmlich Langweile und die Leidensschaft für einander verblässt. Man fängt auch an Repekt zu verlieren ohne das man es merkt obwohl man sagt man würde sich lieben. Es ist gut etwas zu riskieren! Ständige Sicherheit ist langweilig und das ist auch die gefahr wenn Menschen sich in Beziehungen zu Sicher fühlen. Das passiert vor allen bei Menschen die verheiratet sind. In Beziehungen gehört Sicherheit sowohl auch Unsicherheit. 

Es erfrischt die Beziehung wenn du nicht immer in der Nähe bist. 

Es ist natürlich schwierig, wenn Mein Mann sagen würde: " Weißt du, ich habe ein Traum bzw Ziel in Amerika und möchte dort. Ich möchte dort umziehien."

Dann würde ich erstmal sagen, "Das muss ein sehr wichtiges Ziel sein. Wenn es für dich sehr wichtig ist. mach es doch. Ich kann dich ja nicht aufhalten. :)  "

Ich würde ihn dabei unterstützen, sein Zeil zu erreichen. Ich würde ihn auch ehrlich gesagt auch aufmuntern das er es erreicht und ihm vielleicht auch Tipps geben, wie er das Zeil auch nicht nur in Amerika zu finden ist....Man sagt ja, veile Wege führen nach Rom. Das hat auch viel mit Selbstvertrauen zu tun.

Er wird dadurch extrem Glücklich sein wenn ich ihn unterstüzen würde. Es wird Die Bindung zu eineander und das Vertauen wird stärker dadruch und diese Verbindung will man auch nicht aufgeben! Wenn man ihnen das gibt was sie brauchen.

Menschen suchen in wahrheit keine Nähe sondern Verständnis. Nähe ist auch wenn man nur Körperlich anwesend ist.

Wer versteht, dass Liebe respekt ist und keine permanente nähe . Der wird auch nicht verlassen. Es gibt natürlich keine Garnatie aber Menschen sind nun mal Paradoxe Wesen.

Wer sagt, dass es nicht möglich ist sich weiter zu sehen, miteinenader zu sprechen. Mit einadener Dinge zu unternehmen. Wenn weit voneinander entfernt ist...

Ich werde meine Ziele ebenfalls erreichen und ich wäre dankbar darüber wenn mein Freund mich dabei unetrstüzen würde. Ich würde auch ihn dabei ermuntern seine Ziele zu erreichen undihm dabei zu unterstüzen.

Das ist Parterschaft. :)

0
TheSumsum 08.11.2016, 16:54
@Sandy200

Sandy, das hast du echt klasse formuliert. Einerseits denke ich, dass ich jung bin und jetzt die Möglichkeit habe etwas aus meinem Leben zu machen, Geld zu verdienen um Unabhängigkeit zu sein. Weißt du, mir ist dieses "Unabhängigkeit" zu sein sehr wichtig. Ich möchte finanziell nicht von meinem Freund/Mann abhängig sein. Ich möchte nicht in irgendeinem kleinen Haus am Stadtrand versauern, die ewige Hausfrau sein und meinen Mann nach Geld fragen, weil ich mir etwas (kostspieliges) kaufen möchte. Ich liebe ihn, er ist ein sehr moderner Mann und hat für mich und meine Macken immer verständnis, allerdings weiß ich auch, dass er sehr traditionell (altmodisch) aufgewachsen ist und von seiner Mutter noch heute rundum verwöhnt wird.

Ich möchte NICHT die Rolle seiner Mutter übernehmen. Dass heißt nicht, dass ich für ihn nicht mal koche 😉.

Also ich bin in dem Zwiespalt, dass ich ihn liebe und mir auch vorstellen kann mal Kinder mit ihm zu haben (ich wünsch es mir sogar), aber andererseits möchte ich dann auch nicht auf ihn angewiesen sein. ich will meinen Traum verwirklichen, Geld verdienen und nicht hinterm Herd landen. Oh man Frauen haben es echt nicht leicht 😯

0
Sandy200 08.11.2016, 18:34
@TheSumsum

Da haben wir ja eine Menge gemeinsam! Es ist nicht wirklich einfach ich weiß :)

Meine Eltern führten auch so eine Beziehung, und ich kann dir aus erfahrung sagen, dass das keine gute Beziehungs Konstellation ist. Meine Mutter war extremst unglücklich, weil sie ihre eigenen Bedürfnise immer versteckt hat (a la der die bedürfnisse des Mannes und Kinder sind wichtiger als meine) Das kann aber auch leider passieren, wenn eine Frau trozdem arbeitet und sich anderen aufopfert. Wie das bei meiner Oma (Mutter meiner Mutter) so war. Sie war zwar Finanziell von ihren Mann unabhäging aber Emozional war sie es nicht.

Dieses aufopfern führt zu extremer Respektlosigkeit gegenüber den Partner, den als meine Mutter mal einen Wunsch äußerte, hat mein Vater es meistens immer ungerne getan. 

Meine Mutter erlangte irgendwann Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen und hat sich trotz das sie kein Geld verdient ihn verlassen. 

Opfer dich niemals wegen einen Mann auf auch wenn du ihn Liebst! Gewöhne dich nicht daran, dass er machen kann was er will oder was er für richtig hält!

Emozionale Unabhängigkeit bedeutet, dass du weißt was du willst im Leben. Du weißt wie Menschen dich Behandeln sollen. Und du kennst deine NO-GO's in jeder Art von Beziehungen. Du hast eine eigene Meinung die du vertrittst. Und wenn Menschen dich wegen deiner Weltsicht sich Beleidigt fühlen, dann ist das nicht dein Problem. Jeder hat seine eigene Meinung und die sollte man nicht gändern werden eines Menschen. Ein Mensch hat KEINE Macht über dich. 

Das Problem in Beziehungen ist, das das man schwach wird und Angst hat er würde verschwinden, wenn man seine eigene Meinug vertritt. Dann gibt man seine Macht an den Partner ab, weil man ihn angeblich "Liebt". Aber auch wie hart das ist. Meiner Meinung nach ist das keine Liebe, sondern Angst.

" Menschen werden respektiert, wenn sie sich selbst respektieren!"

Bei Familien Gründung solltest genau wissen, wie weit entwickelt dein Freund überhaupt ist. Ist er wirklich erwachsen im Kopf? Kann du ihn vertrauen? Ist er zuverlässig? Kann er veranwortung überehmen? Mag er überhaupt Kinder? Kann er kinder Trösten/stark machen?Kann er wirklich mit Kindern umgehen? Du kannst ihn mal Testen. Geh mal mit ihm in einem Kindergarten und schaue wie er darauf reagiert. Interessiert ihm das? Hat der Vater ihm als Kind geschlagen? Wie haben siene Eltern ihn behandelt, respekvoll oder von oben herab behandelt? Frag dich das mal. Das ist sehr wichtig.

Behandelt er Kinder als etwas minderwertiges? (Wie das bei meiner Familie so abgelaufen ist. Denn viele Väter/Mütter behanhendln ihre Kinder nicht wirklich mit ein gewissen Respekt sondern eher von oben herab. Bei meiner ganzen Familie war so. Viele Familien und vorallem Tradizionelle Beziehungen denken: " Tuhe das was ich gefälligst zu sagen habe, denn ich kenne mich super aus wenn du es nicht tust, dann bist du einfach nur dumm!" "Was!!!?? Wieder eine 5, dass kann doch jeder" oder das Kind schmeißt ein Glas auf dem Boden und das Kind wird geschlagen unkontrolliert anegschien oder es bekommt eine Stafe. Was dazu fürht das das Kind angst vor Fehlern bekommt! Das Nächste ist sie nutzen Kinder als ein Vorzeige-Object damit die Eltern stolz auf sich sein können"

Ich würde dir empfelen Bücher über Erziehung zu lesen. Denn es ist schon ein gewältiger Vorteil wenn Kinder Psychisch Gesund aufwachsen. Ein wenig mehr Menschenkenntis und Emozionale Intelligenz kann ein unglaublich viel bringen! Im Beruf, In Beziehugen im Leben generell :) 

Ich aber denke, wenn er deine Entscheidungen nicht repektieren kann oder will, und will, dass du gefälligst bei im beliben sollst oder fängt an " Ah du liebst mich nicht wirklich". Ist für mich mich kein Prositives Zeichen. Für mich wäre er nicht der Richtige. Dann entsteht so wie eine Art druck. Gerade wenn einem Unabhägkeit wichtig ist und Ziele bzw Karriere machen möchte. So wie ich :D Du wirst nur gewinnen, wenn du dich für diene Träume entscheidest! 

Ein Moderner Mann kann nicht gelichzeitig ein Altmodischer Mann sein xD

Tue was du für richtig hälst! Machmal muss man Erfahrungen sammeln um wirklich zu erkennen was einen wirklich wichtig ist :)

Viel Glück! :)

LG

Sandy

0
TheSumsum 08.11.2016, 19:26
@Sandy200

Huhu! 

Man könnte denken, du hättest irgendeine pädagogische Ausbildung/Studium - so wie du schreibst. Pädagogen riechen sich doch 10 km gegen den Wind 😉.

Er will Kinder, mag sie auch. Das könnte ich schon des öfteren beobachten (bei Kindern von Freunden). Ich weiß aber auch, dass er mir schon öfter gesagt hat, dass sein Kind sich eine einfangen würde, wenn es so rotzfrech wie dieses oder jenes Kind ist. Ich guck ihn dann mit großen Augen an und er sagt dann es sei nicht ernst gemeint.

Wie alt bist du denn ungefähr ?  Hast du einen Freund? Wie lange? Standest du mal vor einer ähnlichen Entscheidung ? 

Emotional Unabhängigkeit bin ich, das kannst du mir glauben. Ich bin ziemlich pragmatisch. Ich weiß zum Beispiel, dass wenn ich mit einer bestimmten Sache nicht leben kann, dann steh ich dazu. Wenn ich mich trenne, dann tut es weh, ich würde jedoch niemals meine Würde verlieren oder vergessen wer ich bin bzw. was mich ausmacht.

Die Familie meines Freundes ist wie gesagt altmodisch. Der Vater hält seine Frau immer etwas klein, auch in Gegenwart anderer. Manchmal hat sich mein Freund schon einige Charakterzüge angenommen. Ich lass ihn aber ganz klar spüren: nicht mit mir! Das soll nicht heißen, dass wir uns nicht mal "auf den Arm nehmen" 😊

Naja zurück zum Thema:

Ich hatte überlegt mit meiner Familie mitzugeben und erstmal so eine Art Fernbeziehung zu führen. Mal sehen, wie stark wir beiden dann leiden - oder auch nicht 😡😉

1
Sandy200 08.11.2016, 20:09
@TheSumsum

Dann ist alles Paletti ;) Für private Fragen, kannst du mir gerne eine Freundschaft anfrage schicken :) Falls du unterstützung brauchst! Ich helfe Menschen gerne! 

0

Was willst DU denn? Hört sich doch so an, als ob du dir mit deiner Familie zusammen einen Traum verwirklichen kannst. Du würdest also nur hier bleiben, weil dein Freund keine Lust darauf hat. Ihn würde es nicht glücklich machen, wenn er mitkäme. Aber würde es DICH nicht unglücklich machen, wenn du nur ihm zuliebe hier bleiben würdest? Mach das, was dich am glücklichsten macht! Alles Gute!

TheSumsum 08.11.2016, 13:52

Tolle Antwort.

0

Warum sollst du aus Liebe nicht umziehen ?
Warum zieht dein Freund nicht aus Liebe zu dir mit um ?

Wenn es wirklich dein Lebenstraum ist , dann würde ich dir empfehlen mit deinen Eltern zu gehen .

Du wirst es dein Lebenlang bereuen wenn du es nicht tust . Und das geht dann auch auf die Partnerschaft . 

Ein Halbes Jahr sagt auch nicht viel aus , wie sind eure gemeinsame Interessen , die scheinen ja jetzt schon Unterschiedlich zu sein , weil du ja mit Begeisterung umziehen willst . Er aber ja nicht , über denk mal eure Gemeinsamkeiten . 

Jetzt bist du noch Jung und kannst dir für die Zukunft noch etwas aufbauen und das ist sehr sehr wichtig für das ganze Leben , solche Chancen bekommt mann nur einmal im Leben und wenn dein Freund das nicht einsieht , wie wird dann eure Zukunft werden ?

Zieh doch einfach erstmal mit um, ihr braucht ja nicht sofort einen Schluß Strich ziehen , was sind 200 km ? Auf dauer ist das nichts  aber  das kann mann ruhig mal  eine ganze Zeit lang machen . Und dann könnt ihr ja immer noch sehen ob du zurück gehst oder ob er nachkommt . Oder ob die Liebe doch gar nicht so groß war .

Vielleicht konnte ich dir ja etwas helfen 

LG

TheSumsum 08.11.2016, 20:30

Ja, konntest du  😊

Ich habe auch schon überlegt es erst einmal so zu machen... 

So kann ich auch sehen, wie stark er mir fehlt, wie sehr ich ihn brauche und andersrum 😊

1
AJuergen 08.11.2016, 21:27
@TheSumsum

Die richtige Einstellung . Ich Wünsche dir alles gute .

0

Man entscheidet sich ja nicht für Freund oder Familie. Du streichst ja niemanden aus deinem Leben.
Ich lebe allgemein weit weg von meiner Familie und werde kommendes Jahr noch weiter weg ziehen. Aber nicht für meinen Freund, von dem ziehe ich nämlich auch weg.

TheSumsum 08.11.2016, 13:40

Nein, das meine ich damit auch nicht. Ich liebe ja beide und bin mit beiden verbunden. Es geht nur um ein Familienunternehmen in das ich gern mit einsteigen würde und das funktioniert nicht, wenn über 200 km weit weg wohnt 

0
Lapushish 08.11.2016, 14:23

Für mich steht die berufliche Zukunft vor romantischer Bindung.

0

Leider weiß ich nicht um welchen Traum es sich handelt. Ich selbst würde mich für meine Nr 1 entscheiden und das war immer meine Partnerin. Ich muss aber auch hierzu erwähnen, das ich schon immer eine Kackfamilie hatte.

TheSumsum 08.11.2016, 16:57

Bei mit ist es nicht so einfach...

0
kaufi 08.11.2016, 18:01
@TheSumsum

Ich hab mal deine anderen Antworten durchgelesen. Richtig würde ich es nicht finden wenn du ihm das Herz bricht. Wenn es wirklich Liebe ist, dann trennt euch auch kein Familiengeschäft. Wäre denn das was er beruflich macht besser für eure Zukunftssicherung ? Es ist doch so, das im Endeffekt euer beruflicher Weg für eure Familie ist, die ihr vielleicht mal gründet. Folglich sollte das Beste (nicht nur aus finanzieller Hinsicht) für euch in Frage kommen. Könnte er auch in diesem Familienbetrieb unterkommen (insofern er möchte) ?

0
TheSumsum 08.11.2016, 19:35
@kaufi

Nein, er hat gerade erst sein Studium beendet und Arbeit gefunden. Übrigens ganz andere Richtung als mein Job. Er verdient nicht so schlecht - zumindest langfristig kommt man mit seinem Gehalt "über die Runden". Ich würde nicht nur ihm das Herz brechen, meines würde ebenso leiden.

Ich habe einen Beruf gelernt, indem ich nicht arbeite (da selbstständig ohne es gelernt zu haben). Rein theoretisch könnte ich zu diesem Beruf zurückkehren, aber will ich das? Ich bin momentan vermutlich in so einer Findzngsphase. Ich habe das Gefühl, dass ich nicht mehr weiß, was richtig oder falsch ist...

0

Erstmal bei deinem Freund bleiben, und weiter pro und Contra überlegen. Nachziehen kannst du auch noch später.
Vielleicht finden sich später noch neue gute Gründe für bleiben oder wegziehen!

Dann mußt du dich entscheiden, wer wichtiger ist?

In dem Alter würde ich den Freund vorziehen!

Du bist in den 20ern und hast Dein Leben gerade noch vor Dir. Du solltest inzwischen auch alt genug sein, um einschätzen zu können, ob Eure Beziehung auch eine Zukunft hat.

Deine Familie ist Deine Vergangenheit, aber Dein Partner ist Deine Zukunft.

Es kann Dir aber auch passieren, dass Du Dich von Deinem Partner trennst, denn keiner kennt die Zukunft. Aber ich würde einfach vom hier und jetzt ausgehen und da ist Dein Partner, den Du liebst und mit dem Du eine Zukunft hast. Das "eventuell" und "vielleicht" steht dabei nicht zur Debatte.

Wenn Du mit Deinen Eltern weg ziehst und Deinen Freund mit schleppst, obwohl Du weißt, dass er dort nicht glücklich sein wird, wird das Eure Beziehung gefährden, denn sein Unmut steht in direktem Zusammenhang mit Eurer Beziehung. Die Gefährdung liegt nicht in irgend einer Absicht, es ist einfach so, dass dies unbewusst irgendwo hervor tritt und dann gibt immer mehr und mehr Ärger.

Deine Familie ist nicht aus der Welt und Du kannst sie immer wieder besuchen. Aber die Liebe aufzugeben, die Du jetzt hast, für eine ungewisse Zukunft in der Ferne, halte ich für töricht.

Das Problem mit der Taube auf dem Dach ist, dass sie immer davon fliegt – mal abgesehen davon, dass Du noch gar nicht erkennen kannst, ob es sich tatsächlich um eine Taube handelt oder doch nur ein stinkender alter Schuh ist.

Deine Zukunft liegt jetzt in Deinen Händen – nicht mehr in den Händen Deiner Familie. Du bist jetzt erwachsen und daher musst Du auch selbstständig entscheiden.

TheSumsum 08.11.2016, 13:54

Das mit meinem Freund und mir hat Zukunft, sonst bräuchte ich hier nicht um Rat fragen. Und dass mit der eigenen Firma auch... und nu? Immer noch nicht weiter

0
TheSumsum 08.11.2016, 14:01
@MarkusGenervt

Die meine Familie aufgebaut hat (mit mir) und nun vergrößert. Das war der Traum, von dem ich sprach.

0
MarkusGenervt 08.11.2016, 14:12
@TheSumsum

Und was ist mit dem jetzigen Standort? Soll der aufgegeben werden? Wenn Ihr Euch vergrößern wollt, wäre es doch logisch, den alten Standort nicht aufzugeben, zumal da sicherlich noch andere Arbeitsplätze und auch Profit mit dran hängen. Oder ist der bisherige Standort nicht mehr profitabel?

Aber abgesehen davon wirst Du garantiert eine Entscheidung zugunsten von Karriere und Geld und gegen Deine Liebe irgendwann richtig bitter bereuen. Das kann ich Dir versprechen. Das habe ich schon sehr oft zu hören bekommen. Aber hinterher ist es immer zu spät und es gibt keinen Weg zurück. Diese Art von Bitterkeit wird Dich aber nie verlassen, denn ist eine Trauer um die Liebe. Da gibt es nichts, wie man das überwinden könnte – außer Du tötest jeden Funken Liebe in Dir. Du kannst damit leben, aber Du kannst es auch vermeiden.

Andererseits kann ich aus eigener Erfahrung nur sagen, dass eine Entscheidung für die Liebe auch nach hinten los gehen kann. Aber so ein Reinfall ist nie wirklich ein Reinfall, denn dann weißt Du, dass Du es wenigstens versucht hast und es gibt nichts zu bereuen. Ich habe es gewagt und habe verloren. Aber andere Türen haben sich mir wieder geöffnet und ich bin sehr zufrieden, es wenigstens versucht zu haben.

0
NormalesMaedche 08.11.2016, 14:12

Du denkst darüber nach deinen Freund wegen einer Firma zu verlassen

0
TheSumsum 08.11.2016, 17:02
@NormalesMaedche

Ja, für meinen Traum der Selbstverwirklichung. Es fällt mir auch echt nicht leicht. Ich weiß, dass wenn ich erstmal hierbleibe, wird er auch weiterhin sehr wichtig für mich sein. Er ist ein echt toller Mensch, den ich nicht missen  möchte. Allerdings könnte ich mir aber auch vorstellen, dass es immer etwas in mir geben wird, dass mich dorthin zieht. Hier wird alles verkauft und nichts aufrecht erhalten. Es hat ja auch einen Grund, weshalb meine Eltern weiter weg ziehen,  da ist die Nachfrage einfach viel größer 

0
MarkusGenervt 08.11.2016, 17:34
@TheSumsum

Ich weiß ja nicht, um was für Artikel es sich handelt, aber ich dachte mir, wenn Ihr so erfolgreich gewesen ward, dass Ihr Euch sogar vergrößern könnt, dann kann der Absatzmarkt an Eurem bisherigen Standort ja so schlecht nicht gewesen sein. Es sei denn Ihr benötigt den Verkaufserlös für die Einrichtung des neuen Standorts.

Die Herausforderung einer großen Geschäftserweiterung ist sicherlich sehr verlockend und Du würdest Dich dort richtig gut selbst verwirklichen können.
Aber Geld und Karriere kann man ersetzen, Liebe nicht.

Rede doch nochmal mit Deiner Familie, ob es nicht eine Möglichkeit für eine Filiale am derzeitigen Standort gäbe. Evtl. kann es ja auch ein Logistik-Zentrum oder eine verkleinerte Filiale werden. Aber das wäre zumindest ein Versuch zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen.

0

Hallo, du bist Alt genug um ohne deine Familie zu Leben. Lebe dein eigenes Leben und Gründe deine Eigene Familie.

TheSumsum 08.11.2016, 13:42

Das weiß ich selbst - Danke.  Es wäre bloß schwachsinnig eine eigene Firma zu eröffnen,  wenn die Familie schon alles hat und einem viele Möglichkeiten bietet

0
Weisefrau 08.11.2016, 13:45
@TheSumsum

Es geht um die Liebe und die sollte stärker als alles sein...oder???

0
TheSumsum 08.11.2016, 13:48
@Weisefrau

Das ist eine schwierige Frage. Was ist, wenn du dich für die Liebe entscheidest und in 10 Jahren deine Entscheidung bereust? Für mich ist diese Entscheidung nicht so leicht...

0
Weisefrau 08.11.2016, 13:54
@TheSumsum

Das kann ich gut verstehen, Entscheidungen sind oft nicht Leicht. Ich bin schon 52 und habe in meinem Leben viele Entscheidungen getroffen. Am wichtigsten ist DAS allerdings man sich Entscheidet.

Kein Mensch kann sagen was in 10 Jahen ist....

0
NormalesMaedche 08.11.2016, 14:09

wollte nicht negativ bewerten

0

Da es wahrscheinlich nicht dein letzter Freund sein wird, würde ich die Familie nehmen. Aber kommt drauf an, was du willst.

TheSumsum 08.11.2016, 16:55

Naja für mich ist es zu diesem Moment mein letzter Freund

0

Ich bin für die Familie, da habe ich meist veratrauen

Meine Freundin ist mir so wichtig, für sie würde ich überall hingehen

Gibts auch was drittes? Beide verlassen und alleine leben? Das würde ich wählen xD

Falls das mit euch nichts wird, kannst du ja noch immer nachkommen.

TheSumsum 08.11.2016, 16:56

Ja... 

0

Was möchtest Du wissen?