Freund nach Selbstmordgedanken fragen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Derweil dein Freund unter Zwangsstörungen leidet und derweil dein Freund deswegen auch bereits in einer Therapie gewesen ist, so solltest Du zumindest deinerseits nicht versuchen ihn quasi zu therapieren. Allerdings könntest und solltest Du dich im Rahmen deiner Möglichkeiten auch mit deinem Freund über seine Probleme unterhalten, ohne aber gleichzeitig unbedingt auf derart krasse Themen wie Suizidgedanken zu gehen, es sei denn dein Freund spricht dieses Thema von alleine an.



JZG22061954 25.07.2016, 16:52

Danke fürs Sternchen.

1

Doch frag ihn auf jeden Fall aber zeig und SAG ihm am besten auch vorher dass er als bester Freund dir alles anvertrauen kann und du es niemandem sagst. Frag ihn auf jeden Fall bevor du mit deiner Vermutung richtig liegt und am Ende etwas passiert. Und wenn es stimmen sollte Versuch eine Lösung gemeinsam mit ihm zu finden oder ihm Hoffnung zu machen und ihm zu sagen dass er erlich mit seinen Eltern darüber sprechen sollte

Also ich finde das die Leute an sowas erleiden es schwer haben und du misst ihn dann nicht irgendwie nerven oder so sondern sagen das du für ihn da ist und unterstützt egal was er macht. Weil man persönlich nie weiß warum er das macht oder was das Problem ist deswegen soll er der erste schritt machen und du als seine beste Freundin sollst ihn unterstützen weil er das auch bei dir wahrscheinlich macht.

sag doch mal: ich möchte mal so und so beerdigt werden ,oder sag findest du dein leben schön? sprich doch mal mit einer anderen Person drüber (mutter, vater etc.) aber ich glaube da muss man selber handeln vom herzen und muss den perfekten Moment finden

Das was dein Freund jetzt braucht ist eigentlich nur ein offenes Ohr.Rede einfach mit ihm, aber ich würde nicht nach sowas fragen sagt er schon vln selbst wenn er dir vertraut ^^

Was möchtest Du wissen?