Freund möchte Sex mit einer anderen Frau?

21 Antworten

Hey formwandler, 

nun, solch eine Situation ist recht kompliziert, wenn keine Trennung in Erwägung gezogen werden möchte, was man jedoch bei einer 9 jährigen Partnerschaft recht gut nachempfinden kann. Doch dass im Grunde genommen lediglich drei Ausgangsmöglichkeiten existieren verkompliziert diese Situation erheblich:

Möglichkeit 1:

du führst mit deinem Partner ein Gespräch über seinen Wunsch, mit einer anderen Frau zu schlafen und erklärst dich mit diesem Wunsch unter der Voraussetzung einverstanden, dass DU die Bedingungen stellen darfst; dass DU entscheidest, was gemacht werden darf und was nicht; dass DU auch die Ortschaft auswählst. Denn mit einer Teilnahme an dieser Entscheidung wird dir auch ein Gefühl der Kontrolle vermittelt - und dies könnte eventuell zu einer Beruhigung und/oder zu einem leichteren Umgang mit diesem Wunsch beitragen. Denn wenn dein Partner solche Wünsche äußert, so sollte es auch gegeben sein, dass eine Teilnahme an Entscheidungen eine Voraussetzung ist. Denn es kann nicht von einer Fairness gesprochen werden, wenn dein Partner solche Wünsche äußert, jedoch keine Teilnahme deiner Person duldet. Aus diesem Grund solltest du auf eine Stellung von Bedingungen bei diesem Wunsch bestehen, welche von dir bestimmt werden. 

Möglichkeit 2:

du kannst diesen Wunsch nur schwer akzeptieren, da du bei diesem Wunsch Ekel verspürst. Doch dieser Wunsch deines Partners enttäuscht, verletzt dich und vermittelt dir auch das Gefühl, dass du deinem Partner nicht genügst. Du bist der Meinung, dass du damit leben musst? Selbstverständlich nicht. Der Wunsch deines Partners erweist sich als nicht in Ordnung, da du dich vor diesem Wunsch ekelst, es dich enttäuscht, verletzt und dir das Gefühl vermittelt, nicht zu genügen. Das verdeutlicht, dass du ein Problem mit diesem Wunsch hast - und mit Probleme musst du definitiv NICHT leben. Um diesem Problem ein Ende zu bereiten muss eine Trennung in Erwägung gezogen werden. So ist eine Trennung die zweite Möglichkeit. Denn es darf in einer Partnerschaft nicht sein, dass dein Partner sich seine Bedürfnisse erfüllt, während dich das enttäuscht und verletzt; wenn du dich dabei so fühlst, als wenn du deinem Partner nicht genügen würdest. Es darf auch nicht sein, dass dein Partner sein Wunsch über deine Empfindungen stellt; es für deinem Partner eine Gleichgültigkeit darstellt, wie du dich dabei fühlst, wenn dein Partner Sex mit einer anderen Frau hat. 

Möglichkeit 3:

du legst eine "Beziehungspause" ein, um in aller Ruhe und ohne Einfluss deines Partners schauen zu können, welche Auswirkungen der Wunsch deines Partners nun auf dich haben könnten, inwiefern dich das beeinflusst und ob du dir, trotz diesen Wunsch deines Partners, weiterhin eine Partnerschaft mit ihm vorstellen kannst. 

Bei solchen Wünschen ist es sehr wichtig, dass man den Versuch unternimmt, dem anderen entgegenzukommen, wenn einer von Beiden mit einem Wunsch nicht einverstanden sein sollte. Ist dem anderen jedoch ein Entgegenkommen nicht möglich oder sollte ein Entgegenkommen nicht gewollt sein, so kann sich solch eine Situation als ein unlösbares Problem herausstellen. Es ist auch keine Seltenheit, dass ein Wunsch, bei dem der Eine dem Anderen nicht entgegenkommen möchte, sich als ein beständiger Streitpunkt ergeben kann, welcher im Nachhinein auch der Grund für wiederkehrende Streitigkeiten innerhalb der Partnerschaft sein kann. So kann es beispielsweise eintreffen, dass dein Partner diesen Wunsch deinetwegen nicht umsetzen wollen könnte, dies dein Partner jedoch mit der Zeit frustrierend stellen könnte und deswegen Streitigkeiten entstehen könnten, was im Nachhinein zu einer Trennung führen kann. 

Solltest du jedoch diesen Wunsch zustimmen, so würdest du dies vielmehr gezwungenermaßen tun, da du befürchten könntest, dass dein Partner bei einer Verweigerung diesen Wunsches heimlich mit einer anderen Frau Sex haben könnte - und da du das nicht möchtest, bist du der Meinung, dass du damit leben musst, verletzt, enttäuscht und nicht genügend zu sein. 

Nun, wenn man diesen Sachverhalt genauer betrachtet, so wird erkennbar, dass du mit der Meinung, dass du damit leben musst, eine Zulassung gewährleistest, dass dein Partner seinen Wunsch über deine Empfindungen stellen darf - und dafür bist allein DU verantwortlich. DU allein musst nun die Entscheidung treffen, was DIR persönlich wichtiger ist:

möchtest du dich mit einem Mann in einer Partnerschaft befinden, dessen Wunsch dich verletzt, enttäuscht und dir das Gefühl von nicht genügsam vermittelt; eine Partnerschaft mit einem Mann, bei dem du Angst haben müsstest, dass er heimlich mit einer anderen Frau schlafen könnte, wenn er wegen dir von diesem Wunsch absehen würde; eine Partnerschaft, in der Streitigkeiten wegen seinem Wunsch zu Bestandteile eurer Partnerschaft werden; in einer Partnerschaft, in der du mit negativen Empfindungen, die durch ihn entstehen, leben musst? Ist dies deine Vorstellung von eurer Partnerschaft in der Zukunft? 

Oder:

möchtest du keine Angst haben müssen, dass dein Partner heimlich mit einer anderen Frau Sex haben könnte; nicht mit negativen Empfindungen, die durch einen Mann entstanden sind, leben müssen? Möchtest du solch eine Entscheidung, Wunsch zulassen oder nicht, NICHT treffen müssen; keine Gedanken machen müssen, ob dieser Wunsch einschneidende Folgen für eure Partnerschaft haben wird; keine Gedanken machen müssen, ob er nach diesem Wunsch es noch einmal möchte; dir all das ersparen? 

Fakt ist jedenfalls, dass du mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen solltest, dass dein Partner so oder so mit einer anderen Frau schlafen wird - ob du dies nun zulassen würdest, oder nicht. Würdest du diesen Wunsch zulassen, so wird dein Partner deinem Einverständnis natürlich nichts entgegenbringen und diesen Wunsch augenblicklich in die Tat umsetzen. Solltest du diesen Wunsch jedoch nicht zulassen, so solltest du damit rechnen, dass dein Partner vermutlich nach einer Zeit heimlich seinen Wunsch umsetzen wird. 

Wie du also erkennen kannst, existieren bedauerlicherweise keine anderen Optionen, von denen du gebrauch machen könntest. Dir stehen in der Tat nur "Wunsch zulassen" oder "Trennung" zur Verfügung. Hier musst du selbst entscheiden, welches Handeln am Stärksten in deinem Interesse steht. 

LG, Toxic38 

Viele Menschen treibt irgendwann die Frage um, wie es denn wäre, mal mit einem anderen Partner Sex zu haben. Gerade Männer, denen "Mutter Natur" den Auftrag mitgegeben hat ihr Erbgut möglichst großflächig unters Volk zu bringen, plagen sich oft mit diesem Drang - was die Grundlage für große Teile der Paysex-Industrie ist.

Zunächst einmal ist es ein gutes Zeichen, dass Dein Partner mit Dir über seine Bedürfnisse spricht, als dies einfach heimlich hinter Deinem Rücken zu tun, wie so viele andere. Dafür solltest Du ihm jedenfalls schon mal nicht böse sein.

Man muss jetzt auch nicht gleich eine "offene Beziehung" ausrufen, bei der dann jeder machen kann, was er will, denn das ist oft der Anfang vom Ende.

Ihr könntet aber mal gemeinsam einen schönen Swingerclub besuchen. Dort kann man unverbindlichen Sex mit Dritten haben ohne seine Sicherheit oder Anonymität aufgeben zu müssen. Ihr braucht dann keine Bedenken zuhaben, dass Eure Spielgefährten eines Tages uneingeladen bei Euch zuhause auftauchen... . Natürlich könnt ihr auch erst einmal unter Euch bleiben und Euch nur umsehen. Du wirst sehen, es ist viel unverkrampfter, als man sich das meist vorstellt und wenn Du Lust bekommst, dann kannst Du Dich natürlich auch mit anderen Männern (und/oder Frauen) vergnügen. Trotzdem wird niemand ungefragt über Euch herfallen, denn es gilt stets das Swinger-Motto "Alles kann, nichts muss!"

Für Swinger-Experimente solltet ihr allerdings - zumindest am Anfang - einen reinen Pärchenclub wählen, in die keine Soloherren eingelassen werden. Deutlicher Männerüberschuss kann sonst schnell die erotische Stimmung verderben, wenn jedem Paar gleich ein Tross Männer hinterher tapert in der Hoffnung eingeladen zu werden oder die Entspannung dann zusehenderweise gleich selbst in die Hand nimmt... . 

Solltest Du Dich mit dem Swinger-Gedanken nicht anfreunden können, so kannst Du ihn auch in einen guten Sauna- oder FKK-Club schicken, was eine moderne Form des Bordells darstellt. Dort können sich Dienstleisterinnen und Gäste in einem hygienisch einwandfreien Umfeld quasi auf Augenhöhe begegnen und Gefühle bleiben außen vor. Bei Amazon gibt es ausführliche Literatur über Paysex, wo Du Dich weiter über das Thema informieren kannst.

Meine Frau und ich, haben nach über 20 Jahren Beziehung die Abmachung getroffen, dass wir uns auch bei unverbindlichem Sex mit Dritten amüsieren, Affären "mit Herz" aber tabu sind. Das ist jetzt schon über 10 Jahre her und wir kommen prima damit zurecht, sind glücklich in unserer Beziehung und sind uns sicher, dass einen der Partner nicht wegen etwas so profanem wie Sex verlassen würde, denn aufregenden, abwechslungsreichen Sex können wir jederzeit bekommen... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Ich glaube nicht einmal, dass es sexuelle Wünsche sind, die du ihm nicht erfüllen kannst. Wenn er das "Bedürfnis" hat, mit einer anderen Frau Sex zu haben, dann vielleicht deswegen, weil er etas "Verbotenes" machen möchte; warum er dich dafür dann allerdings um Erlaubnis fragt, weiß ich auch nicht.

Vielleicht hat er vor dir auch noch keine weiteres sexuellen Erfahrungen gemacht und möchte das "nachholen". Vielleicht ist er aber auch notorisch polygam und möchte das zu einer Dauereinrichtung machen. Darüber ist in deinem Beitrag nichts zu erfahren.

Wenn er nur, sozusagen probehalber, ein einmaliges Abenteuer oder eine einmalige Erfahrung machen möchte, so kannst du ihm das entweder erlauben oder du sagst ihm gleich, dass das vermutlich eher in einer Enttäuschung enden wird, denn das mit dem wilden Sex mit einer anderen ist eine Mär. Den besten Sex hat ein Mann zumeist mit der Partnerin, die ihm vertraut ist und mit der er auch neue Experimente wagen kann.

Vielleicht könnt ihr in dieser Hinsicht eure Beziehung ein wenig beleben. Wenn dein Freund allerding auf Dauer mehrgleisig fahren möchte, dann bist du, wie ich deinen Worten entnehmen kann, bei aller Liebe nicht die geeignete Partnerin für ihn und das solltest du ihm auch sehr deutlich machen. Mit Polygamie kommen die allerwenigsten Frauen in einer Partnerschaft zurecht.

Übrigens kann ein Mann, wenn er es drauf hat, auch seine Fantasien und "Bedürfnisse" im Zaum halten. Auch er muss mit seiner und für seine Partnerin Kompromisse eingehen. Und wenn die gemeinsame Beziehungsbasis den Sex mit einer anderen Frau nicht trägt, dann muss er halt darauf verzichten oder sich eine passende Frau dafür suchen.

Ich weiss, dass ich zu 100% nicht auf Frauen stehe, aber warum habe ich dann lesbische Träume?

Ich habe träume vom lesbischen Sex, was ich in dem Moment gut finde, aber wenn ich morgens aufwache ekelt es mich an. Im realen Leben liebe ich mein Freund über alles und könnte mir niemals was mit na Frau vorstellen, höchstens nur wenn ich alleine bin und paar Fantasien sich zusammenmischen, sonst nichts. Ich würde niemals mit einer Frau eine Beziehung eingehen oder in Wirklichkeit Sex haben, weil es mich beim normalen Verstand total ekelt.

Warum also ab und zu solche Fantasien und Träume? Aus langeweile?

...zur Frage

Mädchen erpresst mich HILFE?

Hallo ich bin 20 habe vor ein paar Wochen meinen Freund mit einem Mädchen betrogen. Bitte keine Moralpredigten ich weiss das es falsch war. Ich wollte schon immer wissen wie es mit einer andern Frau wäre und ehrlich gesagt war es wunderschön. Ich hab dieses Mädchen schon vor ein paar Monaten kennengelernt und mich halt mit ihr angefreundet etc. Sie ist 22. Anscheinend hat sie sich aus diesem einen mal allerdings mehr erhofft. Sie hat das ganze aufgenommen ohne das ich es mitbekommen habe.Sie sagt das sie mich liebt und das ich doch auch merken müsste das da mehr ist. Sie sagt das sie das video meinem Freund zeigt wenn ich nicht noch mind. 3 mal mit ihr schlafe. Ich habe ehrlich gesagt Panik. Ich weiss nicht was ich machen soll. Ich will mein Freund nicht verlieren. Allerdings habe ich solche Angst davor nochmal mit ihr zu schlafen vor allem weil ich nicht weiss was sie dabei mit mir machen wird. Was soll ich tun? Andere Optionen gibt es nicht. Bin für jede Hilfe und jeden Tipp dankbar

...zur Frage

Erziehung bei Kik.?

Mir wurde von einem Freund die Messenger App Kik empfohlen und aus Neugier habe ich mal im Playstore geschaut. Ich habe einige Rezensionen gelesen und habe dort eine entdeckt, die ich nicht so ganz verstanden habe. Wie vielleicht bekannt ist, werden dort in den Rezensionen die Nicknames geteilt um Chatpartner zu finden. Der männliche Autor der Rezension hat davon geredet, ein Mädchen oder eine Frau erziehen zu wollen. Und auch eher sexuelle Andeutungen gemacht. Jetzt habe ich mich gefragt, was genau das ist. Ich habe zwar die App nicht heruntergeladen, aber die Neugier bleibt. Was genau meint der damit? Geht das in Richung Daddykink oder ist das noch mal was anderes?

...zur Frage

Probleme mit EX Frau?

EX Frau und Intrigen?

Ich bin seit 4,5 Jahren jetzt mit meinen Freund zusammen. Das Umfeld von ihm macht es uns nicht immer leicht.Ich habe selbst keine Kinder mein Freund hat eine 7 Jährige Tochter. Wir leben getrennt ich bin am Wochenende meistens bei ihm Wir mussten uns in der Vergangenheit schon viel bieten lassen von seiner EX Frau sie sind seit 3 Jahren jetzt geschieden. Ich war nicht der Grund der Trennung da mein Freund da schon mit seiner EX getrennt war. Zum eigentlichen Problem wo ich gerne mal einen Rat benötige...... Seine EX hat private Angelegenheiten öffentlich, die uns beiden auch betreffen bezüglich auch seine Tochter ins Internet auf ihre Webseite veröffentlicht. Diese waren wohl offensichtlich öffentlich bekannt gemacht worden um uns schlecht darzustellen. Ich wurde von Bekannten darauf angesprochen, das dies schon einige Monate drin stand. Sofort hatte mein Freund seine EX darauf angesprochen, darauf hin hat sie die Beiträge gelöscht und sich nur bei meinem Freund entschuldigt. Für mich war das schon sehr extrem und ich finde das eine Entschuldigung da nicht ausreicht. Diese Frau hat schon sehr viele Intrigen unternommen? Mein Freund hat sich damit abgefunden und er meinte er stehe darüber? Es geht ihn nur um seine Tochter und es sei ihn egal was Sie macht? Ich bin da anderer Meinung und sie müsste auch mal Konsequenzen daraus ziehen. Auch hetzt sie seine Familie gegen mich auf. Was soll ich tun? Ich kann den Kontakt der Familie mit ihr ja nicht verbieten? Seine Mutter die auch über den Vorfall bescheid wusste ging noch zu Ihrem Geburtstag. Findet ihr das Normal? Ich bin fast schon an verzweifeln was kann ich dagegen machen?

Ich habe diesen Beitrag schonmal geszellt......würde gerne wissen wie andere Menschen darüber denken und was ich dagegen tun kann. 

...zur Frage

Wie den Drang zum Ritzen überwinden/ unterdrücken?

Ich habe mich eine Zeit lang regelmäßig geritzt, aber seit ein paar Monaten habe ich es geschafft mich nur noch sehr selten zu Ritzen. Der Drang und das Bedürfnis zum ritzen wird aber immer stärker.... Niemand weiß davon dass ich mich ritze. Seit ich "aufgehört" habe habe ich alle paar Wochen richtige Heulkrämpfe und den starken Drang mich zu verletzten, aber die letzten Male war mein Freund dabei, also konnte ich es nicht tun, was das ganze noch schwieriger gemacht hat.
Er macht sich Sorgen um mich und will wissen was los ist, aber ich kann es ihm nicht erzählen, weil ich Angst habe, dass er mich für krank hält.
Was kann ich gegen den Drang mich zu Ritzen tun? Und wie unterdrücke ich diese Heulkrämpfe?

...zur Frage

Suche einen bestimmten Film den Titel kenn ich aber nicht?

Hall ich suche einen fil kenne aber den Titel nicht es geht darum das einem Agent die Erinnerungen weggenommen und neue gegeben wurden Sodas er eines Tages mit seiner eingeblichen Frau aufwacht und danach geht er zu seiner Arbeit redet mit seinem Freund der schwarz ist trinken was miteinander und dan geht er irgendwo hin wird angegriffen und merkt danach das er sehr gut kämpfen kann er weiss aber nicht woher er das kann als er dan nach Hause weggelaufen ist hat seine Frau ihn angegriffen und er fragte sich wieso als sie miteinander kämpften sagte die Frau das : wunderst du dich eigentlich nicht wieso du angegriffen würdest DIN so gut kämpfen könntest kannst du dich rein an garnichts erinnern an dein altes Leben als Agent oder Spion keine Ahnung was sie da gesagt hat warf jedenfall irgendwas in dieser Art bitteb schreibt mir den Titel. Danke schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?