Freund mit Depressionen sieht mich als seinen Sinn, wie damit umgehen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vielleicht findest du hier ein paar hilfreiche Hinweise, wie du dich in solch einer (realen? virtuellen) Beziehung verhalten kannst, ohne selbst unter zu gehen:

https://www.beziehungsweise-magazin.de/ratgeber/liebe-emotion/wenn-der-partner-an-einer-depression-leidet/

Wenn dein Freund dich als seinen Einzigen oder wichtigsten Sinn im Leben betrachtet, dann ist das für dich ja eine ungeheure Belastung und Gefangennahme.

Alles dreht sich dann nur noch um seine seelische Balance und du verlierst mit der Zeit total den Blick für deine eigenen Bedürfnisse und dem Sinn, den du deinem Leben geben möchtest.

Mach ihm klar, dass du (oder wie du dich ihm gegenüber verhältst) nicht sein Sinn des Leben sein kann, da es dich einfach überfordert und in deinen freien Entscheidungen lähmt.

Und achte darauf dass du nicht in eine "Schmeichelfalle" gerätst, denn sein "ich brauche dich, wie die Luft zum Atmen" tut natürlich deinem Ego auch gut, auch wenn das vielleicht nur heiße Luft ist.

Mach ihm klar, dass er mit seinen Depressionen professionelle Hilfe braucht und mach es zur Bedingung den Kontakt zu ihm zu halten (falls der rein virtuell sein sollte).

Denn damit könnte er ja zeigen, wie sehr wichtig du und dein Wohlbefinden für ihn sind....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er sollte mal in Therapie gehen,das geht auf Dauer nicht gut und würde mich einfach nur nerven,wenn er ständig schreibt und immer auf mich wartet,weil er keine eigenen Hobbys hat. Du bist nicht für seine Langeweile und Freizeit verantwortlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich trennen würdest und der sich dannach umbringen würde das wäre nicht deine schuld. Merk dir das aufjedenfall. 

Ich kann verstehen sowas muss dich sicher richtig unter Druck setzen, nach dem motto ein fehler und es könnte vorbei sein. Aber glaub mir Stress dich selber nicht und rede ernst mit ihm. Erkläre ihm wie du denkst und versuche ihm klar zu machen dass das leben immer weitergeht. Es ist mies ja, es ist wirklich sehr mies aber er muss lernen auf eigenen Beinen zu stehen.

Rede einfach mit ihm und mach ihm klar das er dir wichtig ist und alles, aber das sein Leben nicht auf dich basieren sollte sondern auf ihn selber. 

Sag das du etwas in seinem Leben bist, aber du nicht sein leben bist.

Ich hoffe der kommt aus diesen depressionen raus, sag ihm außerdem das es immer schlimmer kommen kann als in der situation in der er sich gerade befindet. 

Ich hoffe ihr beide werdet Glücklich und klärt alles schnell.

Lg

Momoi14

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche auf jeden Fall das Thema mit dem Sinn nicht anzusprechen, weil wenn du es ablehnst er wahrscheinlich noch depressiver wird und wenn du zusagst noch anhänglicher. Versuche ihm irgendeine psychologische Hilfe vorzuschlagen bzw. ihn davon zu überzeugen, dass es Sinn macht dort hinzugehen. Eigentlich bin ich immer dagegen, da es meistens sowieso nicht lange anhält und diese Selbstmordgedanken eh nicht in die Tat umgesetzt werden, aber das klingt schon etwas ernster.

Wenn er sich weigert, sucht eine Beschäftigung für ihn die er auch ohne dich machen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er muß in fachärtzliche Behandlung = Psychiatrie = Neurologie.

DU kannst ihm nicht mehr helfen.

Versuche, ihn in ärtzliche Behandlung zu bringen, oder geht in eine Paarberatung, die gibt es eigentlich überall!

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solche mag ich auch nicht,fehlt nur noch das er droht sich zu Ritzen wenn du nicht antwortest, nur weil der keine Hobbys hat und sonst nix im Leben zu machen hat, kann er nicht verlangen das man dem nach ner Sekunde antwortet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rubin92
09.07.2017, 17:15

ich denke der soll sich n Job suchen

0

Was möchtest Du wissen?