Freund meines Mannes heiratet bald, ich habe erfahren, er ist Ihr untreu gewesen,die zukünftige weiss aber nichts, sollte Sie das lieber wissen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Schwierige Situation, kommt auch ein bisschen darauf an, wie du es erfahren hast. Eventuell könnte man es sie dann ja auch so erfahren lassen, aber eben so, dass man nicht sieht, dass es von dir "weitergeleitet" wurde. 

Wenn ich an ihrer Stelle wäre, würde ich es auch wissen wollen. Nur ob sie das so völlig ohne stichfeste Beweise glaubt, ist eine andere Sache. Auch wenn sie mir leid tut, würde ich mich da raushalten. Die Gefahr, das du selbst am Ende als "Buhmann" da stehst ist sehr hoch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mamaliebtfarbe
20.04.2016, 00:56

Irgendwie wissen es so einige, ausser Sie........finde das so gemein!

0

Je nach dem welche Art untreue. Falls es quasi so war.. einmal passiert, ein Fehler.. Kommt nicht wieder vor (zu min hoffentlich) denn auf keinen Fall sagen. 

Sollte er noch eine zweite Beziehung führen, eine andere oder sogar mehrere oft treffen denn solltest du es sagen. Oder den zukünftigen vielleicht drauf ansprechen. 
Aber halt wirklich nur wenn du dir 100%ig sicher bist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mang0tang0
20.04.2016, 00:51

und wenn dein/e partner/in dir fremd geht, einmalig, dann willst du das also nicht wissen?

0

Das ist deren Sache. Sich in solche Angelegenheiten einzumischen endet fast immer im Streit und du steckst dort dann mittendrin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So sehr es dich wurmt, es bringt überhaupt nichts dich da einzumischen und es steht auch irgendwo in den Sternen geschrieben, wie die künftige Ehefrau deine Information letztendlich aufnehmen würde wie auch kaum damit zu rechnen sei, das der Freund von deinem Ehemann dies so ohne weiteres zugeben würde. Letztendlich würde es höchstwahrscheinlich darauf hinauslaufen, dass Du dann sozusagen die Böse sein würdest.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halte dich besser raus. Aus solchen dingen hält man sich immer raus.

Abgesehen davon wirst du untreue in 90% der beziehungen und ehen früher oder später finden.

Das gibt nur ein riesen theater und im endeffekt sind dann alle auf dich sauer. Die zwei vertragen sich nach einem streit wieder. Ab da wirst du probleme mit dem freund deines mannes haben, mit der frau ebenso, weil er sie aus den verschiedensten gründen gegen dich aufhetzen wird, mit deinem mann wird es auch problematisch, weil du dich da eingemischt hast, er ebenfalls probleme mit seinem kumpel haben wird, weil du dich eingemischt hast...das führt dann wieder zu streit in deiner beziehung...evtl hetzt der freund deinen mann gegen dich auf oder animiert ihn später zu etwas wasdu nicht wollen würdest usw....lass es einfach sein, nicht dein problem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mamaliebtfarbe
20.04.2016, 01:01

AbeSie wird Ihn heiraten, ich fühle mich irgendwie schuldig!

0
Kommentar von Kathyli88
20.04.2016, 01:02

Achso und beweisen kannst du es auch nicht. Du stehst echt am schlechtesten da. Er würde es evtl abstreiten. Sie würde es evtl nicht glauben. Dein mann würde dir nichts mehr erzählen. Du wolltest was gutes tun und bist am ende der buhmann

1
Kommentar von mang0tang0
20.04.2016, 01:04

also würd dich nicht jucken, wenn dein mann dir fremdgeht und das für sich behält? komischer rat von dir.

1
Kommentar von Marco393
20.04.2016, 02:11

Mango du sprichst mir aus der Seele ;)

0

Raushalten. Ansonsten wirst Du bald mit keinem der beiden mehr Kontakt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mamaliebtfarbe
20.04.2016, 00:55

Warum habe ich jetzt Gewissensbisse.......Mist!

0
Kommentar von Marco393
20.04.2016, 04:34

Man "könnte es für egoistisch auffassen.. [um sein eigenes Gewissen zu beruhigen] "... Eine sehr gewagte," kalte ", These, die du da von dir gibst. Natürlich verstehe ich, was du damit meinst und dennoch ist das meiner Meinung nach nicht der richtige Denkansatz. Sind es nicht GERADE unsere Gefühle, unser Gewissen, der uns tagtäglich plagt und uns zu den Menschen macht, die wir sind, der uns sagt was richtig und was falsch ist, der uns die Richtung vorgibt, uns zurecht weist, der den MENSCHEN in uns "förmlich sprechen lässt". Das eigene gewissen zu ignorieren, wäre so, als ob du deinem eigenen "ich" den Rücken kehren würdest, dich von ihm "trennen" würdest, deine "ideale", deine menschlichen Werte, die dich ausmachen, aufgeben würdest.. (Was manchmal selbstverständlich auch vielleicht nicht anders geht, wie beim vorliegenden schwierigen Fall, aber mir geht's um s Prinzip) Machen uns nicht genau SOLCHE kleinen Dinge, so "menschlich", so "besonders" und einmalig wirken, das zeigen von Mitgefühl und das "Hineinversetzen" in den anderen Menschen. Ich drehe den Spieß um und sage, dass man das "Nichtssagen" als Feigheit deuten kann.. Ist es nicht genau das, was die meisten Menschen in ihrem Leben oft sind? Feige zu sein, neue Wege zu gehen, endlich aufzubrechen, doch die Angst vor dem Neuen, dem Unbekannten, hindert einen daran.... Viel zu oft fehlt den Menschen der Mut genau das zu machen, um im Leben weitermarschieren zu können, sich als Menschen weiterzuentwickeln... Ich finde es alles andere als egoistisch, wenn einem das Wohlbefinden, gar das Glück des anderen Menschen, kümmert bzw. keineswegs egal ist und man sich nun Gedanken macht, eine "möglicherweise" unglückliche Ehe zu verhindern...Den Gedanken, das in Ihren Augen moralisch richtige zu tun, mit Egoismus gleichzusetzen halte ich für äußerst fragwürdig(egoistisch ist derjenige, der seine Prioritäten vor den des anderen setzt, oder anders formuliert, durch das Vorhaben der einen Person, die andere möglicherweise einen "Schaden" nehmen kann... Nimmt das die eine Person in Kauf? Dann handelt diese selbstverständlich "egoistisch" ... Aber genau HIER ist der Knackpunkt, die Situation ist äußert schwierig.. was ist richtig und was man möglicherweise falsch? Ohne die beiden "Protagonisten"(insbesondere den sogenannten Mann) zu kennen, lässt sich keine sachliche, objektive Meinung treffen... Der Frau würde ich von dem Vorfall wohl eher nichts sagen(schließlich kannst du dir womöglich selbst nicht ganz sicher sein, dass es auch tatsächlich so gewesen ist) vielmehr würde ich dem Mann (vielleicht über deinen freund?) ins Gewissen reden, ihm klar machen, dass man einer Frau, die man wirklich liebt, man heiraten möchte, möglicherweise sein ganzes Leben verbringen möchte, so hintergehen darf.... ..... Wie gesagt, das ist auch nur meine Ansicht, nicht mehr und nicht weniger ;) Jeder hat wohl so seine eigene Sicht der Dinge, seine eigene Meinung bzw."Wahrheit", welche einzelne von uns zu vertreten mag... die eine gleicht dem des anderen, die andere eher weniger.... und das ist auch gut so, denn genau das macht uns zu Individuen unserer Art, nicht wahr? ;)

0

dilemma - aber als außenstehender sollte man lieber die füße ruhig halten. du gerätst zwischen alle fronten, wenn du ihr das zuträgst. deinem mann könntest du deinen standpunkt aber durchaus darlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mamaliebtfarbe
20.04.2016, 00:54

Sie weiss nichts, kann nichtmal reagieren bevor Sie "Ja" sagt! Das ist so unfair.....

0

ja sie sollte es wissen ,wenn es denn stimmt, aber von ihm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mamaliebtfarbe
20.04.2016, 00:49

Soll ich Ihn darauf hinweisen, ist das meine Aufgabe? Erst ist gerade Papa geworden, das macht alles noch heikler......

0

Rede mit seinem Freund

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du es selbst nur von anderen Personen erfahren hast, wäre ich da sehr vorsichtig! Das kann schon viel kaputt machen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mamaliebtfarbe
20.04.2016, 00:51

Ich weiss es aus sicherer Quelle, das macht das ganze so schwierig für mich......besser man hätte mir nichts davon erzählt!

0

Halt Dich da bloß raus! Das geht Dich nicht im geringsten was an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?