Freund macht Schluss wegen Familienanhang

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann mir nur vorstellen dass Du ihm schon sehr viel bedeutest, dass er aber entweder mit Kindern generell nicht leben will (also auch keine eigenen) oder nicht mit den Kindern von einem anderen Mann. Vielleicht ist ihm auch bewußt dass der Vater der Kinder immer irgenwo in Deinem Leben eine Platz haben wird. Ich befürchte, so wie er sich verhält hast Du mit ihm keine Chance auf eine Zukunft. Hat er sich denn je irgendwie geäußert?

3

Wow, das ist ja ein unglaubliches Feedback.Dankeschön an Euch alle! Es ist halt so, dass ich a) selbstverständlich meine Kinder liebe. Eine Entscheidung gegen die Mäuse?, Neverever. Aber der Vater und ich haben eine sehr gute Reglung bezügl. der Erziehung getroffen, da wir beide berufstätig sind. Eine Woche er, eine Woche ich, immer im Wechsel, also von MI bis MI. So haben sie beide Eltern nach wie vor und wir wiederum genug Freiraum für Arbeit, Freizeit und auch noch anderes. Es ist also nicht so, dass ich erwartet habe, dass MrX den Familienpapa spielt, sondern eher der Freund der Mama ist, also vor allem mit mir meine Freizeit verbringt und wenn er Lust hat, auch mal mit mir und den Kids was unternimmt. Er fuhr halt einen unglaublichen Verantwortungsfilm im Kopf, den ich nicht so recht nachvollziehen konnte.

0
31
@funnybrick

Es kann natürlich auch sein, dass er generell Bindungsanst hat und die Vorstellung dass da auf einmal nicht nur eine Partnerin ist sondern auch noch Kinder ihn wirklich in Panik verfallen lässt. Ich würde noch einmal das Gespräch mit ihm suchen, in aller Ruhe, und nur wenn es wirklich nichts bringt ihn in die Wüste schicken. Ich habe mir damals einen geschiedenen Mann mit Kind "ausgesucht" und weiß wie schwer es sein kann, wenn die Ex-Frau immer irgendwie durch das Kind präsent ist. Vor allen Dingen wenn die Ex-Frau auch nach Jahren noch zu ihm zurück will :-/

0
3
@funnybrick

Also konkreter, er weiß nicht, ob er eigene Kinder will, er hat mal gesagt, dass der Vater nicht das Problem ist. Er ist sehr kinderlieb, das ist ja das groteske. Aber vielleicht hatte er auch einfach Angst, schlecht abzuschneiden und Fehler zu machen.

0
3
@aschaub

Das mit der Bindungsangst ist schon Thema gewesen. Er war noch nicht verheiratet, hat nie langjährige Beziehungen geführt (die letzte war eine Fernbeziehung), lebt ein lustiges Singleleben, hat viele FreundInnen und auf einmal stehe ich auf dem Tablett, groß, schön,intelligent und mit meinen Prinzessinnen im Schlepptau.. Ja, ich weiß, ihr habt ja recht...emotional ist die Wahl dann doch nicht so ganz intelligent..

0
31
@funnybrick

Männer sind manchmal für uns Frauen nicht zu verstehen. Und ich glaube, Du hast so ein Exemplar erwischt. Hör auf Deinen Bauch und Dein Herz und frage erst hinterher Deinen Verstand und triff dann eine Entscheidung mit der Du leben kannst und musst. Einen besseren Rat kann ich Dir leider nicht geben. Viel Glück!!

0

lasse den typen sausen - irgendwann wirst du einen kennenlernen, der dich UND die kinder will... der typ wird sich nicht grossartig ändern und du wirst unnötig leiden und kraft verplempern... lg

Den Männern darf man das nicht sonderlich nachtragen: Er denkt, daß er Dich liebt, dabei sind hauptsächlich die Hormone am Reden. Sobald ihm eine ohne Anhang gefällt, bist Du ganz schnell vergessen. Das muss was mit mit sammeln und jagen zu tun haben... Tu Dir und Deinen Kindern einen Gefallen und lasse Dich kein 3. Mal auf ihn ein.

3

Werde mich bemühen standhaft zu sein und den TILT- Knopf zu drücken. Dank an Alle!

0

Wie kriege ich meine starke Eifersucht in den Griff?

Mein Freund und ich sind seit fast einem Jahr zusammen.Ich bin XX und er ist XX

Zu uns muss man sagen, dass wir uns schon seit fast X Jahren kennen, ich war XX und er XX als wir uns das erste Mal begegneten.Wir hatten immer nur was Lockeres, trotzdem war er für mich immer DER Mann und das Nonplusultra. Wir standen irgendwie immer in Kontakt und kamen nie voneinander los, selbst nicht als ich von August 2016-Anfang 2017 in einer Beziehung mit jemand anderem war. Geschrieben haben wir immer und Sehnsucht hatte ich jeden Tag nach ihm. Jedoch hat er sich nie richtig öffnen können aus irgendwelchen Gründen und es war immer ein Hin und Her, bis er sich letztes Jahr im Mai um 180° drehte.

Er sagte mir, ich hab ihn damals von Anfang an schon umgehauen, er wusste nie mit seinen Gefühlen umzugehen da ein Mädchen noch nie sowas in ihm auslöste. Seitdem sind wir unzertrennlich, im November hat er mir auf unfassbar schöne Weise seine Liebe gestanden, ich bin vollkommen in seine Familie integriert und wir wollen bald zusammen ziehen.Über Kinder und Heirat haben wir auch schon gesprochen (Noch nicht jetzt,aber wir sind uns da so sicher) Wäre da nur nicht eins: Meine Eifersucht. Oder sollten wir es krankhafte Verlustängste nennen? Ich erläutere das einmal kurz. Februar 2016 frage ich ihn, ob wir uns mal wieder treffen, er verneinte mit der Begründung, er hat jemanden kennengelernt und möchte nicht fremdgehen.Trotzdem schrieb er mir zwischendurch immer, er vermisse das mit uns etc. Habe ihn aber nie über seine damalige Freundin gefragt, weil mich das ja auch nichts angeht. Als wir zusammen waren, habe ich ihn dann mal drauf angesprochen und es ist eine junge Frau aus seiner Berufsschulklasse und er war nur 4 Monate mit ihr zusammen (er ist erst im Sommer mit seiner Ausbildung fertig)Gut, das ist gewesen, und schon mehr als ein Jahr, mittlerweile 2 Jahre her. Da er mir aber ihren Namen sagte, habe ich natürlich erstmal die sozialen Netzwerke nach ihr durchforstet.Die einzige Frage die mich quält ist: Was hatte diese Frau, dass sie ihn berühren konnte, was ich nicht habe? Wieso hat er damals ihre Gegenwart meiner vorgezogen?Natürlich ist das schon lange her und es wäre alles nicht so schlimm wenn er sie nicht immer noch sehen würde und dass in seinem Alltag. Mich macht das so fertig unddie Angst ist da, dass diese Gefühle für diese Frau irgendwann wieder aufkeimen könnten. Sollte ich mit ihm darüber reden? Ich bin schon so weit gesunken (Ja, denn eigentlich bin ich nicht eifersüchtig, bei meinem Ex zb hatte ich nie solche Gedanken) dass ich in seinen Sachen rumgewühlt habe und in seinem Handy geschnüffelt habe ob sie noch schreiben (Ja, aber nur wegen Schulsachen und unregelmäßig) (Briefe fand ich zwischen seinem Zettelkram auch von ihr und ja, ich las sie, hab sie jedoch wieder in den Umschlag getan und nie was gesagt)

Es tut mir Leid für den langen Text und ich hoffe ihr versteht mein Problem.

[persönliche Informationen durch Support entfernt]

...zur Frage

An die Montagefrauen - wie ertragt ihr das bloß?

Hallo zusammen,

ich bin ganz neu hier im Forum und muss mich ausheulen. Die letzten 5 Jahre waren für mich die Hölle. Ich hatte eine ganz furchtbare Beziehung, konnte mich dann endlich nach 3 Jahren von dieser lösen und verbrachte dann ein paar Jahre (3,5) alleine. Das machte mir mal mehr und mal weniger aus. Manchmal konnte ich das Alleinsein in vollen Zügen genießen. Ich reiste sogar alleine nach Malaysia, Indien und China, was mich nie störte. An anderen Tagen hatte ich regelrechte Depressionen, fühlte mich trotz großem Freundeskreis und gutem Job irgendwie isoliert und ausgegrenzt. Alle heirateten um mich herum, kauften Wohnungen, bekamen Kinder.... Ich lernte verschiedene Männer kennen, kettete mich aber - wie ich heute glaube aus Angst - immer an die "Falschen" - sprich die, die ohnehin nur etwas Loses wollten. Zu allen anderen, die mir zu nahe kamen, war ich ziemlich mies. Ich hatte schlichtweg Angst etwas Neues einzugehen, aber gleichzeitig auch immer wieder eine tiefe Sehnsucht danach. Vor allem nach Kleinigkeiten: gemeinsam essen, aufwachen, einkaufen... So banales Zeugs eben.

Im März habe ich nun endlich einen Mann kennengelernt und mich sofort beim 2. Treffen in ihn verliebt. Wir verbrachten vom ersten Tag an die Zeit miteinander als würden wir uns ewig kennen. Er sagte mir bereits zu Beginn, dass er bereits Vater ist (die Kleine ist 5) und dass er auf Montage arbeitet. Laut Vertrag arbeitet er drei Wochen am Stück und hat dann eine Woche frei.

Am Anfang gefiel mir dieses Modell ganz gut. Ich dachte, dann könne ich weiter verreisen und meinen Freundeskreis/meine Hobbys pflegen. Jetzt, wo es aber soweit ist, macht mich die Montage wahnsinnig. Zum einen wird er absolut katastrophal behandelt, zum anderen weint der Kleine, zum anderen fühle ich mich mehr alleine als jemals zuvor. Ich bin plötzlich erfüllt von einer tiefen Sehnsucht, hasse Liebespaare und versinke im Selbstmitleid - vor allem, wenn ich Frischverliebte sehe. Dann denke ich immer, mir sei gar nichts vergönnt. Neidvoll blickte ich neulich auch auf meinen gestörten Ex, der nun heiratet und ein Kind kriegt. Und ich scheine meilenweit von all dem entfernt. Die Firma hält die Regeln nicht ein, manchmal hat er zwischen zwei Einsätzen gerade mal 2 Tage frei, in denen er gestresst nur Wäsche macht. Wegen der wenigen Zeit haben wir dann auch IMMER die Kleine und können nie was als Paar machen, was mich zusätzlich strapaziert. Ich liebe Kinder und die Maus ist absolut süß, kommt nächstes Jahr in die Schule, aber es ist trotzdem nicht mein Kind. Wenn er nicht da ist, versuche ich ihm den Rücken freizuhalten, organisiere sein Leben hier. Gleichzeitig habe ich das Gefühl, dass ich zwar geliebt werde, aber ansonsten nichts davon habe. Mich macht das alles fertig, seine Ex ist ständig sauer, weil die Kleine enttäuscht ist, wenn sich wieder irgendwas verschiebt. Er steht unter wahnsinnigem Druck u ich fühle mich wie ein Ego.

Hat jemand eine Idee wie ich mich verhalten soll? :(

...zur Frage

Wie soll ich mit starker Libido umgehen?

Ich habe kürzlich eine Affäre beendet in der ich zum ersten Mal in meinem Leben tollen Sex hatte. Leider habe ich mich in diesen Mann verliebt, da er aber in einer Beziehung ist und sich nicht trennen wird habe ich die Affäre beendet (worunter ich noch immer sehr leide). Durch diese Affäre habe ich erlebt wie wunderschön Sex sein kann und habe nun das Problem, ein extremes Verlangen nach Sex zu haben. Das frustriert mich wahnsinnig. One-Night-Stands oder Affären sind nichts für mich, SB hilft leider auch nur kurzfristig. Was kann man machen um die Libido etwas einzudämmen?

...zur Frage

Wie soll ich schwarm sagen, dass ich in ihn verliebt bin?

Wie soll ich(w16) meinem Schwarm (17) sagen, dass ich in ihn verliebt bin und eine Beziehung mit ihm möchte? Ich weiß aber nicht ob er Gefühle für mich hat...

...zur Frage

Kann man glücklich in einer Beziehung sein und trotzdem noch anders verliebt sein?

Also ich bin glücklich in einer Beziehung, aber habe mich irgendwie auch in meinen Kumpel verliebt... Ich und mein Kumpel hatten schon vor ca. 1Jahr Gefühle füreinander aber wollten keine Beziehung... Was soll ich da machen?

...zur Frage

Verliebt in anderen trotz Beziehung?

ich bin mit meinem Freund jtz 1,5 Jahre zsm und hab mich in meinen Kumpel verliebt den ich schon sehr lange kenne. Ich könnte mir auch vorstellen Sex mit ihm zu haben aber ich liebe meinen Freund über alles. Ich hab es meinem Freund offen gesagt und er meinte dass solange ich ihn nicht betrüge alles in Ordnung ist. Ich kann mir keine Beziehung mit meinem Kumpel vorstellen aber dieser Gedanke mit ihm zu schlafen ist für mich sehr gut vorallem weil er auch unglaublich attraktiv und witzig ist... ich liebe meinen freund über alles und unsere Beziehung läuft gut aber ich kann ja nichts für meine Gefühle... oder?
Brauche hilfe ich weiss nichtmehr weiter😭

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?