Freund Linksextrem?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ludolf1989. Zu dieser Frage gibt es eigentlich nur eine Antwort: "Gleich und gleich gesellt sich gern". Du hast einen freien Willen mit dem Du Deine Entscheidungen triffst. Auch wenn Du bloss Mitläufer bist, ist das auch Deine Entscheidung. Dass andere Menschen die Gruppe in der sich Dein Freund und Du aufhalten anders bewerten wie Du, ist Dir ja bestens bekannt. So wie die Denkweise Deiner Freunde schliesslich auch bestens bekannt ist. Der Mensch ist eben nicht so wie er denkt dass er ist, sondern -->wie er denkt, -->so ist er. Auf Dich bezogen, eben Linksextrem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Linksextrem ist nicht gleich linksextrem. Auch da gibt es eben unterschiedliche Menschen.

Warte doch einfach ab und lern ihn besser kennen. Aber du solltest dir über deine eigenen Grenzen klar werden und wie viel du in einer Beziehung akzeptieren kannst. Für mich würde es spätestens da aufhören, wo Straftaten beginnen etc. oder ich gezwungen werde irgendwo mitzumachen was ich nicht möchte. Unterschiedlicher Freundeskreis hingegen würde mich nicht so stören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Während sich linksradikale Gewalt vorrangig gegen Sachwerte richtet, sind Rechtsextremisten seit 1990 für 182 Todesopfer auf dem Gebiet der Bundesrepublik verantwortlich. Das übersteigt selbst die 34 Mordopfer der RAF in den 70ern deutlich. Das hindert freilich gewisse politische Kreise und solche rechtspopulistischen Blätter wie die BLÖD nicht daran, immer wieder insbesondere vor linker Gewalt zu warnen.

Mein bester Freund ist übrigens ziemlich weit rechts. Er bleibt trotzdem mein Freund, denn ein Demokrat sollte auch mit anderen politischen Standpunkten umgehen können. Und wenn Dein Freund ebenfalls friedlich und nett ist, spricht nichts dagegen, daß Du ihn als Freund behältst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist ein wenig vorurteilsbelastet. Nur weil seine Freunde gefährlich und ungewöhnlich aussehen, müssen sie keine schlechten Menschen sein. Besonders dann nicht, wenn sie wie du schon sagst, friedlich und nett sind.

Man sollte auch andere politische Meinungen sowie Äußerlichkeiten tolerieren, vor allem in einer Freundschaft. Solange sie niemanden wehtun, können sie doch aussehen und denken, was sie wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, die Linken sind extrem gefährlich, da hast Du recht.

Dass die Banken immer mehr Kohle brauchen und die arbeitenden und arbeitslosen Menschen noch viel mehr abgeben müssen, das finden die nicht gut.

Für die Reichen ist das extrem gefährlich. Die Müssten vielleicht mit 10 statt 20 Luxusyachten auskommen.

Halt Dich von denen bloss fern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sysl3n
23.10.2012, 17:18

Ja, stimmt. Besser wir leben alle im Suff und entwickeln uns gar nicht mehr weiter.

0

wenn er dumm ist, stellt er was illegales an. wenn er ein schlauer linker ist, macht er keine schei***. meiner meinung nach sind die anarchisten genau so dumm wie die neonazis und haben eigentlich von politik wenig bis gar keine ahnung. punks sind nicht gefährlich! auch wenns sies nicht vermuten, die sind die guten! sich für gerechtigkeit einzusetzen ist ja nicht falsch. falls du mit linker szene sowas wie jungsozialisten meinst, dann sind das nette, offene leute. wenn er wie oben erwähnt sich bei den leuten aus dem "schwarzen block" aufhält... dann gnade ihm gott.. heh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ludolf1989
23.10.2012, 21:33

warum sind die anarchisten dumm? Von wem hast du dich den aufhetzten lassen? was ist falsch an einer herrschaftslosen und befreiten gesellschaft?

0

Was möchtest Du wissen?