Freund kümmert sich nicht um die zukunft und sein leben ist das normal?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Früher war es total normal, daß die Frau nix gelernt hat, Kinder bekommen hat und sich um diese gekümmert hat.

Heute ist die Frau beruflich aktiv und in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Trotzdem ist es kaum noch zeitgemäß, dass die Frau sich nur um die Kinder kümmert und trotzdem ein wenig arbeiten geht.

Im umgekehrten Fall würde es bedeuten, dass dein Freund sich ein Leben lang um die Kinder kümmert, das Essen kocht, den Haushalt schmeißt, während du das Geld verdienst. Daran kann ich absolut nichts Negatives erkennen, sollte er denn charakterlich dazu geeignet sein.

Wenn du also genug Geld in die Kasse bringen kannst, während dein Freund und später Mann sich um alles sonstige kümmert, warum nicht?

Musst du entscheiden, ob er das durchziehen kann. Wenn nicht, zahlst du bei einer Trennung Unterhalt und kümmerst dich um die Kinder.

Also irgendwie normal, trotz vertauschter Rollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist was ist dir wichtiger...
Das du den Menschen hast den du liebst und dafür die nicht so viel leisten kannst oder das du den Menschen nicht liebst aber 3mal im Jahr Urlaub machen kannst und teure Autos, Schmuck etc

Meine Meinung: wenn du ihn wirklich liebst sag ihm das er sich jetzt aufraffen soll und um einen Job kümmern soll, damit du wieder mit ihm zsm kommst... Mir persönlich wäre es wichtig einen Partner zu haben den ich von ganzem Herzen liebe aber mit dem ich mir auch mal etwas leisten kann und nicht am Minimum leben muss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast richtig gehandelt! Ich glaube nicht, daß sich seine Einstellung grundlegend ändern wird und immerhin geht es um deine Zukunft.

Er verschwendet seine Jugend und sein Leben - ich bin sicher daß er bei entsprechender Anstrengung eine Ausbildung finden würde.

Ich finde es nicht materiell, deinen Gedanken, sondern es geht einfach um eine abgesicherte Zukunft und Lebensplanung, und das funktioniert mit ihm nicht.

Laß dich nicht zu einem Neuanfang überreden!

Mir tut der Bub ehrlich gesagt leid, weil irgendwo fehlt ja im Elternhaus etwas. Man kann so einen jungen Menschen nicht einfach hinwurschteln lassen und hängen lassen - meine Söhne sind 16 und 19 und auch da mußte ich als Mutter dahinter sein, etwas Druck ausüben und Struktur vorgeben, damit die Ausbildung gesucht und gefunden werden konnte.

So ganz allein schaffen die Jungs das nicht, möchte ich behaupten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du willst einmal eine Familie, wenn ihr beide nicht das selbe Ziel habt und an einem Strang zieht, dann hat die Beziehung keine Zukunft. Er hat dir nicht gezeigt, dass er seine Situation verändern mag (Ausbildung oder Job), auf Dauer hätte dich das nur unglücklich gemacht. Liebe ist die eine Seite, den Alltag leben ist die andere Seite. Wenn man sich dann um Geld streiten muss, dann vergeht auch die Liebe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vernunft- denn was bitte schön ist an so einem faulen Kerl zum "Lieben". Der interessiert sich nur für sich und seine Bequemlichkeit. Und eines sage ich dir: er wird sich nicht ändern und schon gar nicht jetzt wegen dir. Vielleicht später mal und ein Mensch KANN sich ändern. Aber ich würde darauf nicht warten und meinen Weg alleine weitergehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke in einem Fall wie diesen geht die Vernunft vor die Liebe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?