Freund kippt in seiner Emtscheidung?

8 Antworten

Das klingt ganz so als könnte er sich nicht ganz entscheiden!Auf der einen Seite scheint er ohne Familie nicht auszukommen,auf der anderen Seite möchte er dich nicht verlieren!Wenn ich du wäre würde ich ihn mal zur Rede stellen und sagen wenn er damit nicht aufhört böse Geschichten über mich zu verbreiten und nicht zu mir hält das ich dass sicher nicht mehr lange mitmachen werde und das er sich endlich mal entscheiden soll Familie oder ich denn entschieden hat er sich nicht wirklich!!Wenn er nicht hört auf mich und so weiter macht dann würde ich mich trennen von ihm!!Weil sich die ganze Sache dann nichts bringt das würde dann immer so im Kreis gehen und das tut dir nicht gut!!Du kannst ja im Grunde nichts dafür das sie dich nicht mögen!!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja, das verstehe ich. Er ist sehr unsicher in seiner Entscheidung - und vermutlich ist es auch so, dass du nicht so harmlos bist, wie du hier schreibst. Sonst würden nicht auch seine Freunde so reagieren...

Ich versuche ihn nur die Augen zu öffnen

0
@Edonahatfragen

Sag ich ja - du hast einen großen Anteil daran... Du musst ihm nicht dir Augen öffnen - er ist alt genug. Davon ab - wieso erwartest du, dass er zu dir steht - wenn du ihn selber für zu blöd hältst, Dinge zu merken?

0

Trenn dich doch. Warum ziehst du es nicht durch? Ändern wirst du deinen Freund und seine Familie jedenfalls nicht.

Ich werde wahnsinnig versteht das wer ?

Ja das verstehe ich schon. Was ich nicht verstehe ist, dass du nichts änderst. Nämlich die Konsequenzen ziehst. Nun ja, dann musst du eben weiter "wahnsinnig" werden.

Wenn es Dir unklar ist wieso Dich keiner leiden kann aus der Familie Deines Freundes, dann lass es Dir von deinem Experten näherbringen. Den solltest Du schnellstmöglich freiwillig aufsuchen. Wenn Du es nicht selbst und freiwillig tust, wirst Du über kurz oder lang sowieso zwangseingewiesen.

Man sieht ja an Deinen Fragen das Du eine Gefahr für die Allgemeinheit bist. Somit würde ich ehrlich gesagt befürworten das Du in einer Psychatrie leben solltest bis Du wieder gesund bist.

Welcher Mensch bleibt bei sowas locker, mein Stolz nimmt mir keiner, ich bin ein Mensch der hat noch nie was auf sich sitzen gelassen. Wenn es andere können und das normal sein soll bitte

0

Die Familie ist ihm wichtig und das ist gut so. Entweder du kommst damit klar, dass die dich nicht leiden können (was wohl auch Gründe haben wird) oder du trennst dich.

Was möchtest Du wissen?