Freund Kind

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Man sollte sich nie zwischen ein Elternteil und dessen Kind stellen. Wenn doch, dann wird man (falls das Elternteil klug genug ist) früher oder später den Kürzeren ziehen.

Du bist unzufrieden damit das dein Freund eine Tochter aus einer früheren Beziehung hat und damit auch vollkommen offen umgeht. Du bist unzufrieden damit das er sich gedanklich mit dieser Tatsache beschäftigt und sogar eine Zukunft mit diesem seinen Kind plant. Du fühlst dich ausgeschlossen, du bist nicht alleine in seinem Fokus (also nicht alleine im Mittelpunkt). Dies ärgert dich.

Doch das Kind kann nix dafür das dich das aktuell nervt. Allerdings solltest du mit deinem Partner bald darüber reden, denn das ist nur fair euch allen dreien gegenüber. Wenn ihr euch genug liebt, werdet ihr beiden Erwachsenen einen Lösungsweg finden mit dem ihr beide zufrieden seid.

Du hast genau das geschrieben was ich im Härzen habe. Ich wollte nie einen Mann mit Kind weil ich weiss wie ich bin und dass ich damit nicht klar komme. Das Problem ist, er hat Mier 3 Monet sein Kind verheimlicht weil ich von Anfang an gesagt habe was ich mag und was nicht . Er wusste das und war einfach nicht fair hat mich angelogen. Es tönt arrogant aber ich habe es nicht verdient mit mir so umzugehen und er sagt mir auch dass seine Tochter Nummer 1 ist und ihn nichts anderes glücklich machen kann ausser sein Kind . Was will ich noch, ich verlasse ihn am besten und sage ihm soll mit seine kleine Tochter leben, weil ich geh dran kaputt !

0
@Coolerka

Jepp, das wird die beste Lösung sein.

Ihn gibts nur im Doppelpack (egal ob die Kleine bei ihm lebt oder nicht). Also wirst dir einen Typen suchen müssen der definitiv bisher keine Kinder gezeugt hat.

So ists fair ihm und seiner Tochter gegenüber. Mach dir auch keine Gedanken um ihn, er wird unter Garantie irgendwann mal eine Frau finden die ihn mit Kind nimmt.

1

Schwierig. Entweder akzeptierst du das, oder es kommt früher oder später zur Trennung.

Schonmal kann ein "n" zuviel soooo einen Unterschied im Ganzen machen...

Wenn man..

0

Hallo Coolerka , wenn man den Mann wirklich liebt - kann man das auch akzeptieren, denn das ist seine Vergangenheit. Natürlich wird er auch ab und an sein Kind sehen, was dann natürlich auch etwas an der gemeinsamen Freizeit fehlt. Oder man unternimmt zu dritt etwas.

LG

Er will es zu sich nehmen hät er gesagt und wenn wir Arbeiten schaut seine Mutter auf die kleine . Ich leide doch runter, nicht !? Und er redet ständig Tochter hir Tochter da, es dreht sich alles nur um seine Tochter . Über unsere Zukunft redet er fast nie 😝

0

Versteh ich das richtig? Ein Mann hat einen Freund und dieser hat ein Kind mit einer Frau.

Wo ist jetzt ein Problem?

Nein wenn man...

0

Du hast nur zwei Möglichkeiten entweder du akzeptierest es oder du machst Schluss Sorry aber das ist die Realität

Genau und ich mache Schluss am besten . Ich will kein Mann mit Kinder. Man ist dann eh nur die leidende.

0
@Coolerka

komm mal klar! und dann ändere deine sicht und denkweise! bei dem egoistischen, unreifen kram, den du hier von dir gibst, kann einem ja schlecht werden.

in diesem falle und weil du so null einsichtig scheinst, bleibt nur zu hoffen, daß dein freund sich vor dir von dir trennt, WENN!, dann hast DUDUDU ihn nicht "verdient"!

sorry, aber das regt mich auf...

werd "erwachsen", dann leitet dich reife und vernunft in die richtige richtung und dahin, wo dein herz seinesgleichen finden möge..

manmanman...

:D

0

Wenn du nicht damit nicht klar kommst dann ist es am besten

1

Bisschen fein Gefühl wäre auch angebracht

0

Gar nicht.

Ich bin Mutter und wer mein Kind nicht genau so liebt und akzeptiert wie mich, kann gleich wieder gehen!

Ja sorry aber das ist nicht möglich. Wenn ich dann mit ihm Kinder habe dann libe ich mein eigenes ganz anders und mehr weder das Kind von ihm mit ne andere Frau . Und wenn du so dänkst er muss dein Kind genau so lieben wie dich wirst du keinen finden wo so ist. Vielleicht am Anfang aber dann Irgendwenn lässt das nach .

0
@Coolerka

Mein Mann, mit dem ich schon sehr lange glücklich verheiratet bin und der nicht der Vater meines Kindes ist, liebt meinen Sohn genau so wie mich und hätten wir gemeinsame Kinder, würde er zwischen ihnen und meinem Sohn keinen Unterschied machen.

1
@Coolerka

so wie die lage ist, wirst du keine kinder mit ihm haben, liebes. ich würde die kinder meines freundes genauso lieb haben, wie mein eigenes, klar, emotional anders geebnet, aber gleichgestellt, das steht außer frage und ist vor allem auch grundbaustein einer respektvollen beziehung, die du dir ersehnst, welche du aber unter garantie mit deiner eingeschränkten wahrnehmung, niemals realisieren kannst und wirst...

0

top antwort... es ist egoistisch von einem partner zu verlangen, daß er dich vor sein vorhandenes kind stellen soll... entweder man lebt und erlebt zusammen, oder du lßt es... patchwork familien gibts wie sand am meer und hätte meine mutter nicht mehrmals geheiratet, hätte ich meine halb- und stiefgeschwister, die ich liebe, heute nicht...

da du leider von anfang an druck ausgeübt hast, ist es besser, du ziehst dich erstmal zurück und überdenkst deine einstellung dazu...

kommst du dann immer noch nicht damit ins reine und akzeptierst den selbstverständlichen umstand und bringst dich ein!, (das wird auch dazu führen, daß dein freund über eine gemeinsame zukunft mit dir nachdenken, dies erwägen und drüber reden wird! anders sowieso nicht!), dann laß es bitte, daß schadet nur allen parteien...

lg, gasl

0

Was möchtest Du wissen?