Freund keinen blasen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mache nichts, nur um Deinem Freund einen Gefallen zu tun!

Sex sollte Euch beide erfüllen und zufriedenstellen - nicht nur ihn!

Wenn er sagt, Du würdest ihm durch Oralsex "eine Freude machen", dann kontere, dass er Dir einen Gefallen tut, wenn sexuelle Praktiken ausgeübt werden, die Euch beiden Spaß machen.

Ist auch eine gute Möglichkeit herauszufinden, wie viel Einfühlungsvermögen und Verständnis Dir dein Freund entgegen bringt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Braintorial 01.10.2017, 10:48

Probieren ist nie schlecht aber wenn sie sich davor ekelt oder sie das auf keinen Fall probieren will sollte sie es lassen.

1

Hallo 643800619,

grundsätzlich ist es so, dass niemand zu irgend einer sexuellen Handlung gezwungen/gedrängt oder genötigt werden sollte bzw. darf.

Natürlich kann ich deinen Freund auch verstehen, wenn er es gerne möchte, dass du ihn auch mal oral verwöhnst/befriedigst. Wenn du das allerdings absolut nicht möchtest, dann muss es das (wohl oder übel) so akzeptieren.

Was ich mich allerdings gerade frage ist, wovor du dich genau ekelst. Ist es lediglich sein Sperma (du schreibst ja vom "auf dir abspritzen), oder ekelst du dich auch davor, seinen Penis im Mund zu haben?

Zwar kann ich beides nicht wirklich nachvollziehen, da beides absolut nicht eklig ist, allerdings macht es ja doch einen Unterschied.

Solltest du dich vor dem Sperma (im Mund) ekeln, so könntest du ihn doch bitten, nicht in deinem Mund zu kommen. Es gibt viele Frauen, die das Sperma einfach nicht im Mund haben wollen, und es sollte eigentlich kein Problem sein, dass er eben nicht in deinem Mund spritzt.

Du könntest es ja einfach mal probieren, ihn oral zu verwöhnen. Vielleicht würde es dir ja doch gefallen. Wenn nicht, hörst du einfach damit auf. 

So kannst du zum Einen für dich selbst herausfinden, wie es für dich ist, und zum Anderen kannst du deinem Freund sagen, dass du es zumindest probiert hast, falls es dir eben nicht gefällt.

Aber bitte nicht falsch verstehen, ich will dich jetzt nicht dazu überreden oder drängen, es zu probieren. Aber, nur so kannst du eben herausfinden, ob es wirklich nichts für dich ist.

LG Sascha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sex sollte Freude machen und zwar beiden Beteiligten. Es gibt so viele Möglichkeiten gemeinsam ein erfüllendes Sexualleben zu führen. Auf keinen Fall solltest Du Dich zu etwas gezwungen fühlen, was Du nicht magst oder Dich sogar ekelst. Lass Dich da auch nicht von Deinem Freund bedrängen, sondern erkläre es ihm. Aus dem Nähkästchen erzählt: Meine erste (langjährige) Freundin mochte das auch nicht und es war auch letztendlich kein Problem für mich. Du bist also nicht allein mit Deiner Abneigung.

Vielleicht ändert sich im Laufe der Zeit auch Deine Einstellung dazu. In anderen Lebensbereichen ändern sich gelegentlich auch unsere Vorlieben, aber bis dahin gilt: Tue nichts, was Du nicht willst! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, mache nichts gegen Deinen Willen.Du bist keine Sexpuppe.Was ihm Spaß macht, muß nicht auch Dir gefallen.Und wenn Dich etwas ekelt, dann steh dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich ekelst sag ihm das nicht jeder mag das und sag ihm das du lieber bei dem bleibst was euch beiden Spaß macht.
PS: Nicht so wichtig aber wie alt bist du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
643800619 01.10.2017, 10:48

Bin 19 Jahre

2
dermitdemball 01.10.2017, 10:54
@643800619

"Vlt kann man es da ja mal probieren weil er dann ja sauber ist."

  • Ja, meine Freundin wollte zuerst auch nicht, 
  • hat es aber beim gemeinsamen Duschen, 
  • nachdem sie mitbekommen, wie gründlich ER gereinigt wird, 
  • ganz aus eigenem Antrieb gemacht! (nicht bis zur Ejakulation)

0
Braintorial 01.10.2017, 10:59

Ok war nur wegen dem "musste fast würgen" ich fand es ein bisschen ungewöhnlich.

2

Was möchtest Du wissen?