Freund ist auf Drogen und will nicht arbeiten! Ich liebe ihn!

13 Antworten

Was du tun sollst steht in deinem Post im Grunde schon drin. Du hast bereits zweimal mitgemacht. Jedem der (noch) bei Verstand ist, muss sich eingestehen, dass das einfach der Anfang ist. Willst du das wirklich? Denk doch mal in die Zukunft, wie soll das weitergehen? Wie finanziert sich das auf Dauer? Mit Harz IV jedenfalls nicht.

Hey, lass das lieber mit den Pilzen, das kann auch schon beim ersten mal schwere Psychosen auslösen! So wie das klingt ist dein Freund drogenabhängig. Auch "nur" kiffen macht psychisch abhängig. illst du dir von ihm dein Leben kaputtmachen? Lassen? Drohenanhängigen kann man erfahrungsgemäß nicht helfen, dass können sie nur selbst. Mach dich nicht kaputt!

:) Es tut mir leid, aber ich könnte so nicht weiterleben. Du bist viel zu gut für ihn. Und langsam würde ich mich nicht so verars* en lassen. Er meint Drogen nehmen ist nicht so schlimm? Genau ab dem Punkt, wenn mein Freund Drogen nehmen würde... wäre alles aus! Alles. Wie soll ich denn weiter leben? Soll ich arbeiten gehen, er nur Drogen konsumieren, mich beschimpfen (aber ab und zu ist er doch ganz charmant; damit kann er mich kein Stück um den Finger wickeln), er will nicht arbeiten und trifft sich auch noch mit anderen Frauen (und wer weiß was er noch anstellt, ich möchte es auch gar nicht wissen). Sag mal kannst du damit leben? Ich glaube nicht. Es ist deine Entscheidung. Aber du wirst nicht glücklich sein,.... Und wenn er dich wirklich liebt, würde er das ändern. Aber manchmal ist es zu spät.....

Wie viele Drogen gibt es auf der Erde?

Wie viele Drogen ( illegalen, legalen) Drogen gibt es eigentlich auf der Welt??? Ich bräucht einfach nur eine Zahl...

...zur Frage

Passen wir nicht zusammen (Alkohol, Drogen, Rauchen)?

Hallo,

ich stecke in einem Zwiespalt. Ich bin in einen jungen Mann verliebt aber unsere Werte unterscheiden sich voneinander.

Er trinkt ab und zu mit seinen Freunden, raucht 2-3 Zigaretten am Tag und nimmt Speed/LSD alle paar Wochen. Ich mache gar nichts davon und störe mich extrem daran. (Obwohl er sonst der liebevollste Mann ist) Er meinte, für ihn wären das "Kleinigkeiten", die doch eigentlich vernachlässigbar wären. Ich kann es jedoch einfach nicht akzeptieren. Mein letzter Freund hatte genau dieselben Angewohnheiten und ich habe mich von ihm getrennt.

Was soll ich tun? Ich komme mir pingelig vor, weil Drogen so akzeptiert sind und ich das einfach nicht verstehen kann.

...zur Frage

Grinsen wenn ich ihn sehe...

Wenn ihn sehe muss ich immer grinsen.. Und wenn ich mit ihm rede kann ich mein lächeln nicht verhindern, es passiert einfach, ich spreche und lächle dabei.. Warum ist das so? Eigentlich liebe ich ihn doch gar nicht..

...zur Frage

Frage zu Bibel, Drogen, Pharmakeia

Im Neuen Testament findet sich des öfteren das griechische Wort PHARMAKEIA (z.B. Gal 5,20; Off 9,21; Off 18,23). Gängige deutsche Übersetzungen geben es (logischerweise in einem stets negativ besetztem Zusammenhang) mit "Zauberei" wieder. Meines Wissens bedeutet es aber ebenso "Gebrauch von Drogen". Besonders oft ist es in der Offenbarung des Johannes zu finden, wo ein Überhandnehmen von "Zauberei" und eben "Gebrauch von Drogen" für die letzte Zeit vor Jesu Wiederkunft prophezeit ist. Der rasante Anstieg im Gebrauch von Psychopharmaka in unseren Zeiten ist in diesem Zusammenhang interessant zu beobachten. Jetzt meine Frage: Welche Art von Drogen sind mit PHARMAKEIA gemeint?Dreht es sich hier ausschließlich um die klassischen Zauberdrogen, also Halluzinogene bzw. Psychedelika (wie Cannabis, Mutterkorn, Stechapfel, Tollkirsche oder Fliegenpilz), oder umschreibt dieses Wort den Gebrauch aller bewußtseinsverändernder Drogen, also auch Opiate, Amphetamine oder gar -und das würde mich am meisten interessieren- die ganze Pallette der Psychopharmaka (wie Antidepressiva, Neuroleptika oder Benzodiazepine)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?