Freund helfeeeen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nun ja, ich würde ihm immer und immer wieder sagen er solle was essen und das alles wieder gut wird, ihn auch motivieren, aufpushen und manchmal auch ablenken und mit ihm über was schönes reden/schreiben. 

Ansonsten kannst du ihm nicht helfen, er muss da größtenteils selber durch und das meistern, denn ich glaube die Mutter hat ihn ja nicht ohne Grund raus geschmissen, oder? 

Ich glaube auch durch das Heimweh lernt er seine Mutter immer mehr zu schätzen, denn zuhause bei Mutti wohnen und in so einem Heim zu wohnen ist schon ein großer Unterschied.

Ich hoffe ich konnte dir helfen!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?