Freund hat suizidgedanken, wie damit umgehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Jugendliebe hatte das nicht jeder ?

das mädchen was immer ein anderer hatte ich an deiner STelle würde mit deinem Kumpel zusammen ein Hobby anfangen und sachlich damit um zu gehen und dieses Tema nicht Real werden zu lassen indem du ihn dauernt dadrauf ansprichst du musst ihn zeigen das du für ihn da bist - also ein Kleiner Tipp von mir Such dir ein Schönen chilligen platz im wald und Zieht ordentlich einen durch .. das Verbessert die aussichten auf die zukunft wird auch häufig bei Depressiven menschen eingesetzt und dann Zeltet ihr im wald und macht euch ein Chilligen Männer abend . aber lass ihn nicht so oft alleine denn wenn er alleine ist hat er viel zeit zum nachdenken . ps Marry Jane hat keine Bleibenden schäden kannst dir einen Bericht angucken .. das ist für mich der schnellste weg denn Jungen zu retten ! :) mir egal ob du dadrauf hörst

Nein!

Ich war auch schon suizidgefährdet in meinem Leben, und ich bin so froh, dass mir geholfen wurde un ich noch weiter leben darf.

Wenn du ihm helfen möchtest, dann sei für ihn da, bedränge ihn nicht, aber sei da, wenn er dich braucht. Versuche, ihn von diesem Mädchen abzulenken, das klingt fast nach "Besessenheit", was du da schreibst.

Wenn es irgendwann sehr akut ist und du selbst überfodert bist, ruf seine Eltern oder im absoluten Norfall die Polizei.

Er wird es dir - IRGENDWANN - mit Sicherheit danken, wenn er zuerst vermutlich auch sauer sein wird.

Ich wünsch dir viel Kraft und ihm gute Besserung!

Bitte wende Dich an deine oder seine Eltern. Habt ihr den selben Hausarzt? Dann informiere ihn bitte. Du bist zu recht überfordert, das kannst Du nicht alleine lösen. Dein Kumpel gehört in ärztliche Behandlung, denn wenn sein Problem weg ist, dann sind auch die Selbstmordgedanken weg.

Da du von Andeutungen gesprochen hast, denke ich, solltest du mit Vertrauenspersonen darüber sprechen (Lehrern, deinen Eltern etc.). Oder auch direkt mit seinen Eltern - denn die können am meisten unternehmen. Selbstmordankündigungen sollten ernst genommen werden - 8 von 10 kündigen ihren Selbstmord vorher an. Das heißt natürlich nicht, dass er sich tatsächlich etwas antun muss, aber meiner Ansicht nach sollte man es nicht unterschätzen. Auch das mit den Tablette ist bedenklich - ich würde auch das jemandem anvertrauen, denn das kann schlimm ausgehen.

Aber ich möchte hier auch keinen falschen Rat geben, daher rate ich dir, dich mit Experten darüber zu unterhalten, wie du am besten damit umgehen sollst: www.nummergegenkummer.de (die sind aber nicht immer erreichbar) bzw. telefonseelsorge.de. Beide Nummern bieten auch Webberatung an, wenn du nicht gerne telefonierst (E-Mail, Chat).

Weitere Informationen zum Umgang mit Suizidgefährdeten findest du hier: suizidprophylaxe.de (Kategorie "Info Suizidalität"). Vielleicht hilft dir das Material dort weiter (oder sieh auch hier: telefonseelsorge.de/?q=node/16# - Handbuch Suizidprävention).

Und für den absoluten Ernstfall - sollte er seinen Suizid direkt ankündigen (egal ob online oder im echten Leben), solltest du gleich die Polizei informieren. Denn du kennst seine Adresse - gerade wenn er es im Internet ankündigt, ist das eine ganz wichtige Information! Aber ich möchte dich nicht beunruhigen, sondern nur auch für den schlimmsten Fall Rat geben.

Ich wünsche euch alle Gute und möchte auch gerne für euch beten. Gerne kannst du noch weitere Fragen stellen. Es ist gut, dass du für deinen Freund da bist. Achte aber auch darauf, dass es dir nicht zu viel wird! Und gerade weil du überfordert bist (und das ist ganz normal in einer solchen Situation) solltest du Verantwortung abgeben (mit obengenannten Nummern reden und auch - so würde ich es machen - Vertrauenspersonen hinzuziehen).

Liebe Grüße!

PS: Sollte ihr außerhalb Deutschlands wohnen, solltet ihr andere Seelsorgenummern in Anspruch nehmen: - Österreich: telefonseelsorge.at - Schweiz: 143.ch

behandele ihn ganz "normal".. wenn er ohnehin schon in behandlung ist, dann ist das besser als jeder laie...

Was möchtest Du wissen?