Freund hat Schlafprobleme

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wie kann ich am besten einschlafen?

Nichts einfacher als DAS.

Wichtig ist es spätestens eine VOLLE STUNDE vor dem einschlafen mit sämtlichen sportlichen Aktivitäten aufzuhören. Sex ist die einzige zugelassene Ausnahme, da man durch die ausgeschütteten Hormone sogar besser einschlafen könnte. Das ist aber auch ein bisschen unterschiedlich von Person zu Person.

Aber KEINE Liegestütze, KEIN Joggen oder sonstwelchen Sport ausführen.

Auch das Essen ist eine dreiviertel Stunde vor dem Schlafengehen strengstens verboten. Da gibt es KEINE Ausnahme!

Weiterhin ist zu beachten, dass keine Lampe leuchtet! Höchstens durch das Fenster in gedämmten Zustand oder wenn man Angst im Dunkeln hat ist auch ein Spalt durch die Tür zugelassen. Bei hellerem Licht simuliert man das Tageslicht und es können wichtige Hormone, die nur bei Nacht gebildet werden, nicht produziert werden.

Desweiteren hat man einen unruhigeren Schlaf bei Licht und wacht leichter auf! Das ist ungünstig, wenn man früh aufstehen muss!

Weiterhin sollte man ABSOLUTE RUHE im Zimmer haben! Kein Radio, Laptop oder sonstein technisches Gerät sollte Geräusche von sich geben! Dann fällt es einem auch leichter wirklich zur Ruhe zu kommen.

Den Gedanken kann man allerdings nicht einfach so verbieten da zu sein. Wenn es wirklich nicht geht: Gedanken irgendwo aufschreiben und dann nicht weiter darüber nachdenken. Morgen kann man das immer noch tun!

Und auch sehr wichtig ist es ruhig liegen zu bleiben! Wer sich ständig hin und herwälzt schläft nicht so gut ein! Außerdem kommt das schon einer sportlichen Aktivität nahe.

Nun einen erholsamen und ruhigen Schlaf

Er soll am Tag nicht jammern, sondern etwas tun, spazieren gehen, Sport etc. nicht nur rumsitzen und fernsehen und dabei vor sich hindösen. Am Abend dann ein schönes heißes Bad, mit einem Buch ins Bett und wenn er merkt die Augen fallen zu - Licht aus und schlafen. Man kann sich einen vernünftigen Schlafrythmus durchaus antrainieren, aber dafür muss man etwas tun.

Am tag viel Bewegung, Sport etc. und abends vor dem Einschlafen nochmal ein wenig lesen hilft schon ungemein. Wenn es dann noch nicht klappen sollte, dann kann man auch Baldrian-Tabletten nehmen. Die sind völlig harmlos und wirken beruhigend.

Lass ihm halt auch mal was von der Decke... im kalten schläft es sich nicht gut ;) Spaß beiseite. Sport ist oft das Mittel zum Zweck. Wer sich tagsüber auspowert, kann abends besser einschlafen.

Er könnte versuchen sich schnelles Einschlafen anzutrainieren. Ich bin ein sogenannter Grübler. Ich hab mich Nachts auch stundenlang im Bett gewälzt und war morgens dann müde. Ich habe dann allerdings mal polyphasenschlaf ausprobiert (alle 4 Stunden ein 20 Minuten Nickerchen). Dadurch musste sich mein Körper an das schnelle Einschlafen gewöhnen, da man am Anfang total übermüdet ist. Im Urlaub kann man das mal ausprobieren, weil diese Fähigkeit bestehen bleibt, auch wenn man danach wieder einen normalen Schlafrhytmus lebt. Wem das zu krass ist, es gibt auch ne einfachere Methode: Sich nur zum Schlafen hinlegen wenn man wirklich müde ist. Und morgens immer zur selben Zeit aufstehen (nicht zu spät, am besten früh so spätestens um sieben und auch an den Wochenenden). So reguliert sich der Schlafbedarf ganz von selbst.

Hallo, ist schwer zu beantworten, deshalb brauche ich ein paar Hinweise: seit wann besteht das Problem, ist beruflich und privat alles in Ordnung, ist organisch alles ok ? Wenn keine sonstigen Probleme bestehen, hilft ein gutes Buch bis man einschläft, Sex vor dem Einschlafen oder auch ein Spaziergang, Sport, Joggen... LG

naja beruflich, er hat letzten monat seine ausbildung abgeschlossen, isf jetzt übernommen worden. privat bauen wir zurzeit bei seinen eltern aus. ist schon recht stressig, wir kucken uns auch schon seit 3 monaten nach ner küche um usw. organisch ist alles okay, hohen blutdruck hat er, nimmt aber beta-blocker dagegen.

0

Kenn ich auch.

Wenn einen irgendwelche Probleme druecken und man dafuer irgendwie keine Loesungen findet. Oder andere Sorgen.

Da nuetzt auch Sport oder frische Luft nichts. Mach ich ja selber auch und dennoch konnte ich nicht wirklich schlafen.

Ich habe mir Bachbluetentropfen gekauft. Die gibt es rezeptfrei in der Apotheke. Ist so ne kleine gelbe Packung u. es steht Bachblueten-Rescue Tropfen. 4 Tropfen davon direkt auf die Zunge vor dem Schlafengehen. Zur Not auch nochmal Nachts 4 Tropfen. Aber das sollte helfen. Mir helfen die Tropfen recht gut.

vielleicht auch mal nach gründen suchen.

je nachdem wie alt er ist, hat er probleme in der schule/arbeit oder privat mit freunden/Familie? wie lange besteht dieses problem schon? hat er vielleicht wichtige ereignisse die ins haus stehen?

hat er vielleicht auch psychische probleme (nur keine sorge ich mein dinge wie, ein schlechtes gewissen jemandem gegenüber)....

Gruß

kein Alc, kein Fernsehen, kein PC, keine laute Musik am Kopfhörer vorm Schlafengehen. Das alles macht das Gehirn unruhig. Viele Leute schlafen auch nicht, weil sie tagsüber zu wenig allein sind und nicht in Ruhe über ihre Probleme nachdenken können. Eine Stunde abends ist das absolute Minimum, das abends nach der Arbeit jeder für sich allein sein sollte.

Abends keine Süßigkeiten (ca. 3 Std. vorm zu Bett gehen) essen. Und dann obendrein schauen, dass ein anständiger Schlafrhytmus zustande kommt. Also regelmäßig schlafen.

baldrian ist natürlich!!! melissentee... kein fernseher vor dem schlafen. spazieren an der frischen Luft!!

Was möchtest Du wissen?