Freund hat Probleme & will sich ritzen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sag ihm, dass er sich nicht schneiden sollte, weil es weh tut, sich die Wunden infizieren könnten und hässliche Narben bleiben werden. Weise ihn auch darauf hin, dass Schnittwunden seine Probleme nicht lösen werden.

Dann weißt du dass er alle Informationen hat, die er braucht, um diese Entscheidung zu treffen. Wenn er sich dann dafür entscheidet, sich zu ritzen, dann will er offensichtlich Schmerzen und Narben und du solltest seinen Wunsch danach respektieren.


Ich werde trotzdem nicht zulassen, das er sich selbst verletzt. Trotzdem danke für deine Antwort.

0
@getcc

Denkst du dass du ihm eine gute Freundin bist, wenn du seine Wünsche nicht respektierst?

0

@Trollinger hast du denn selbst Erfahrung damit??
Ich verletze mich auch selbst und glaube mir, hätte ich damals einem guten Freund geschrieben dass ich es vor habe und der hätte mir eine Nachricht mit einigen wenigen Tipps die ich selbst auch weiss und dann nichts mehr geschrieben, würde ich mir wohl im Nachhinein überlegen was für ein Freund das ist.
Es wird einen Grund haben warum er sich selbstveletzen will, genau wie es einen Grund hat warum er es dem/der FragenstellerIn anvertraut hat. Weil er wohl jemanden sucht der ihm helfen kann und nicht jemanden der ihn auf das wichtigste hinweist. Hinzu kommt dass das alles sachen sind die man weiss. Wer sich aber aus psychischen Problemen selbstverletzt, dem sind in diesem Moment die Schmerzen, die bleibenden Wunden und die Infektionsgefahr ziemlich egal.

@getcc sei für ihn da, auch wenn du nicht physisch für ihn da sein kannst, zeige es ihm indem du es ihm schreibst. Du kannst ihm auch sagen dass er immer dann wenn er sich selbstverletzen will dir schreiben soll damit du ihn ablenken oder ihm zuhören kannst. Aber denke dabei auch immer an dich. Pass auf dass er dich nicht mit runter reisst. Du hast (nehme ich mal an) keine psychologische Ausbildung und bist darauf geschult. Versuche ihn dazu zu bringen, sich Hilfe zu holen. Ich weiss dass dies schwer wird, denn die meisten die sich selbstverletzen wollen nicht darüber reden. Einzusehen dass man eine Psychotherapie braucht, braucht oft viel Überwindung und Mut.
Bei Fragen kannst du dich gerne an mich wenden. Wie gesagt, ich hab selbst Erfahrung mit Selbstverletzung und bin mittlerweile auch in Behandlung.

0
@imagine01

@Trollinger hast du denn selbst Erfahrung damit??

Jein. Ich weiß dass es weh tut wenn man sich schneidet, dass es Narben verursacht und dass sich Wunden infizieren können. Absichtlich verletzt habe ich mich allerdings noch nicht, denn Schmerzen finde ich eher unangenehm, ich bin einfach nicht masochistisch veranlagt.

Aus allem was ich weiß schließe ich, dass Schnittwunden keine Probleme lösen, sondern eher mehr verursachen.

und der hätte mir eine Nachricht mit einigen wenigen Tipps die ich selbst auch weiss und dann nichts mehr geschrieben, würde ich mir wohl im Nachhinein überlegen was für ein Freund das ist. 

Was soll man da auch mehr schreiben? Man kann nur davon abraten.

Es wird einen Grund haben warum er sich selbstveletzen will

natürlich wird er seine Gründe haben, aber ganz offensichtlich will er sie nicht nennen. Daher sollte man seine Entscheidung respektieren, denn immerhin ist er ein freier Mensch und wenn er sich dazu entscheidet sich zu verletzen, wird er sich das schon gründlich überlegt haben.

Immerhin kann man ja auch keine Alternativen nennen, wenn man nicht weiß, welches Problem er hat und warum er meint, dass Schnittwunden die beste Lösung dafür sind.

Weil er wohl jemanden sucht der ihm helfen kann

Wohl eher nicht, sonst würde er über sein Problem schreiben/reden und nach Hilfe zur Lösung eben dieses Problems fragen. Einfach die selbst gefundene Lösung zu präsentieren, ohne das Problem zu erwähnen erscheint mir nicht zielführend.

Er hat also offenbar gar nicht vor, alternative Lösungen in Betracht zu ziehen, sonst würde er ja danach fragen und Informationen über das zu lösende Problem mitteilen.

Wer sich aber aus psychischen Problemen selbstverletzt, dem sind in diesem Moment die Schmerzen, die bleibenden Wunden und die Infektionsgefahr ziemlich egal. 

Gut möglich, aber wenn man darauf hinweist, kann niemand nachher behaupten von nichts gewusst zu haben. Schau doch nur mal wie oft hier Leute fragen was man gegen die Narben tun kann. Weiß man dass dadurch bleibende Narben verursacht werden, kann man das in die Entscheidung mit einbeziehen.
Entscheidet sich eine Person für die Narben oder sind sie ihr egal, dann ist sie eben selbst schuld.

Menschen treffen eben nicht nur gute Entscheidungen. Wer Hilfe will, muss eben danach fragen.

die meisten die sich selbstverletzen wollen nicht darüber reden.

Wer nicht will, der hat schon.

0

Was möchtest Du wissen?