Freund hat keine berufliche Perspektive. Seine Schuld?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das klingt für mich so, als wenn Du in Deinem Freund ein weiteres Kind hast, was Du mit versorgen musst. Er bekommt nichts auf die Reihe und ist faul. Das kannst Du in Deiner anstrengenden Situation eigentlich nicht gebrauchen. Wenn er Dir kein Partner ist, der Dich unterstützt, sondern nur zusätzlich Kraft kostet, solltest Du überlegen, ob eine Trennung nicht besser ist. Das ist möglicherweise im Alltag weniger Arbeit, als wenn Du ihn noch mitversorgen musst.

Finanziell trägt er ja eh nichts weiter zur Haushaltskasse bei und wenn Du wieder Single bist, findest Du vielleicht noch einen richtigen Partner, der auch wirklich ein Partner ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallöle,

warum macht er denn nicht einfach noch mal eine ganz normale Ausbildung? Wenn ihm das Geld zu wenig ist, kann er ja immer noch einen Hilfsjob annehmen. Da er aber scheinbar in keinerlei Weise Engagement zeigt, würde ich ehrlich gesagt eher glauben, dass er überhaupt nicht wirklich Bock hat zu arbeiten! Warum auch? Du und und seine Ma versorgen und umsorgen ihn quasi ohne wirkliche Gegenleistung, dass er fast schon schön blöd wäre das aufzugeben. Werde Konsequenter! Fordere ihn resolut auf endlich wirklich was zu tun! Sowohl im Haushalt incl. Nachwuchs, als auch in puncto Arbeit bzw. wenigstens Hilfsjob, um zukünftigen potentiellen Arbeitgebern zeigen zu können: der will wirklich was tun und bewirbt sich nicht nur, damit er beim Amt was vorweisen kann!

Schön, dass Du so stark bist; schade, dass Du an so einen geraten bist...

wölfin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon mal über Trennung nachgedacht?

Im Ernst: Bürokaufmann wäre eine gute Grundlage, um im kaufmännischen Bereich zu arbeiten. Das hätte ihm auch später als Fachinformatiker geholfen. Er will also nicht.

Beim Kind hilft er dir auch nicht - Haushalt ist ihm auch fremd - wozu genau brauchst du so einen Typen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Beileid! Ich würde dem so in den arsch treten das er sich nicht so hängen lässt! Wie soll die Zukunft den aussehen? Zwei Kinder und keine Arbeit weil man zu faul ist zu lernen oder ähnliches! Und dann noch das Jobcenter verantwortlich machen weil se die Umschulung nicht bezahlen. Tztztzzzzz

Es gibt so viele Jobs auch im Handwerk da dürfte es null Probleme sein was zu finden! Wenn er sich erst mal die Hände dreckig gemacht hat und ordentlich schmerzen in den Knochen hat, wird er froh sein lernen zu können! Dann wird er nicht aufgeben! Und ich hoffe blos das die Liebe Mami ihn kein Geld ins Hinterteil pustet da es ehhh verloren wäre bei so nem faulen Bock. Sorry klingt hart, aber null Verantwortung!
Ich selbst war jung Vater geworden und hab mir die Knochen wund geschuftet das unser Leben mal was wird! Mittlerweile haben wir drei Kinder! 12-10 und 1,5 Jahre! Wenn ich als hauptverdiener kein Gas gegeben hätte, würden wir nicht da sein wo wir sind und total sozialschwach sein und vom Amt leben! Selbst die frau hat nochmal vor der letzten Schwangerschaft Weiterbildungen gemacht das es aufwärts geht usw!!!!
Ich sag nur ein Wort mit drei Buchstaben

TUN
TUN
TUN

Und ich hatte keine Eltern oder Schwiegereltern die nur einen Cent investiert hätten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So hart das jetzt klingt: Du solltest Dich von ihm trennen. Er ist ja wie ein weiteres Kind von Dir. Oder droh ihm die Trennung an - vlt. wacht er ja dann auf.

Deine Kinder bekommst Du auch allein groß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schick die Pfeife in die Wüste bzw. schieß ihn zum Mond.

Du hast genug zu tun, zwei Kinder großzuziehen. Dieser Versager wäre dann das dritte Kind (bei dem aber sämtliche Erziehungsanstrengungen sinnlos wäre und somit scheitern würden).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen er ist einfach faul.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?