Freund hat fußfetisch, ich finds eklig?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

du musst nichts machen was du nicht willst und womit du dich nicht wohl fühlst. 

wenn er darauf besteht dass du es tust nachdem du ihm klar und deutlich mittgeteilt hast dass dir das unangenehm ist, ist er nicht gut für dich. 

er muss deine grenzen akzeptieren und respektieren. 

versuche erst einmal mit ihm darüber zu reden. ich botschaften statt du botschaften. es ist ausserdem sehr wichtig dass du ihn nicht dafür runtermachst dass er so einen "ekligen fetisch" hat, also nicht "kinkshamen". dass kann bei ihm ernsthafte psychische narben hinterlassen und dem vertrauen in euerer beziehung starke schäden zufügen. 

und wie gesagt, wenn er nach dieser unterhaltung immer noch nicht respektiert dass du das nicht tun willst und wirst, dann hängt es von dir ab und davon wie wichtig es dir ist dass ihr zusammenbleibt. 

entweder redest du dann nochmal mit ihm und sagst ihm dass ihr nicht zsm bleiben könnt wenn er dich nicht respektiert , oder du hast ein bisschen mehr geduld mit ihm. 

wichtig ist jedenfalls dass du auf keinen fall nachgiebst solange du dich damit unwohl fühlst. ihr seid in einer beziehung und der sex sollte euch beiden spass machen, nicht nur ihm. 

es gibt auch so etwas wie sexuelle nötigung /vergewaltigung/belästigung in beziehungen. 

viel glück auf deinem weg.

Also ich finde das geht eindeutig zu weit. Er kann sowas von Dir nicht verlangen wenn Du es nicht möchtest.

Vielleicht kannst Du ihn vielleicht in die Richtung umlenken dass er mit den Händen oder mit der Zunge Deine Füße verwöhnt. Das ist meine Art von Fußfetisch den ich lebe wenn sich die Gelegenheit ergibt.

Sprich einfach mal mit ihm darüber ob das was für ihn wäre und Dir würde es bestimmt auch gefallen.

Ansonsten beende die Beziehung denn Du wirst damit nicht glücklich!

Ich stelle mir das was er von Dir verlangt wesentlich ekliger vor als wenn ich mal (kam am Anfang meiner Barfußzeit leider auch mal vor) in Hundekacke getreten bin. Und selbst das hat mich geekelt.

Liebe Grüße

Tobi

Erstmal Respekt, dass du es wenigstens versucht hast. Wenn dich nur der Kot gestört hat, kannst du zB auch ein Gummi über deinen Zeh/Fuß stülpen. Oder er soll sich vorher seinen Darm reinigen (mit einem Klistier, gibt's in der Apotheke).

ABER: Natürlich musst du gar nichts machen, das du nicht willst. Wenn du also keine meiner Vorschläge umsetzen möchtest, musst die deinem Freund nicht mal erwähnen.

Sag ihm, dass das nichts für dich ist. Vielleicht kann er darauf in der Form ja auch verzichten. Nicht alles, was man ausprobieren möchte, will man unbedingt ausleben.

Wenn er nicht darauf verzichten möchte, dann, sorry, sollte er sich eine andere suchen. Wenn er darauf verzichten muss, ist das für ihn nämlich ähnlich schlimm, wie wenn er dich zu irgendwas nötigen würde. Das ist beises Mist und macht nur unglücklich.

Was möchtest Du wissen?