Freund hat Blauzapfenmonochromasie

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das hat nichts mit Sehstärke zu tun. Es tritt bei 8 bis 9% bei Männern und zu nur 1% bei Frauen auf. Es wird in den meisten Fällen vereerbt. Betroffene haben Deffekte an mindestens einer der farbvermittelnden Rezeptoren im Auge.

-Menschen die eine Monochrasie haben, können alles nur in Grautönen(Graustufen) wahrnehmen. Das kommt daher, dass sie nur einen von drei Rezeptoren haben.

-Wenn man zwei Rezeptoren hat, nennt man das Dichromasie. Da ist nur ein Rezeptor deffekt.

-Eine Blauzapfenmonochromasie ist wenn eine Rot- und Grünblindheit vorliegt.

Deine Frage war was du machen kannst, dass er schärfer sehen kann. Wenn er auch noch Kurz- oder Weitsichtig ist (falls das bei Blaumonochromasie möglich ist), kannst du ihm eine Brille schenken. Oder er kauft sie sich selbst.

Das ist eine Farbenblindheit, hat nix mit Sehschärfe zu tun, Da fehlen bestimmte Farbrezeptoren. Und nein, dagegen kann man nix machen, das ist erblich bedingt.

Das weiß am Besten der Augenarzt.

Was möchtest Du wissen?