Freund guckt Pornos was tun?

26 Antworten

ich bin der meinung, dass man mit pornos auch das liebesleben anheizen kann :-) wenn du ständig wegen den dingern an ihm rum meckerst, macht das den reitz wohl nur noch größer. es gibt pornos die extra für frauen gemacht sind, besorg dir doch mal so einen, vielleicht ist das ja dann doch was für dich und ihr könnt euch das gemeinsam ansehn. was sagt dein partner warum er pornos schaut während du im nebenzimmer bist, sowas hat ja gründe. läuft es denn sexuell noch bei euch?

hmm, ja blöde, aber du hast im ja alles gesagt, was dir wichtig ist in diesem Zusammenhang.

Du kannst dich - wenn es deine Art ist - ja mal nackig daneben stellen, aber das wird keinen langanhaltenden Effekt haben, dass er deine Wünsche berücksichtigt.

Nun, ich denke in einer Partnerschaft gibt es Geben und Nehmen. Frage ihn doch mal, was er sich von DIR wünscht, da ja offensichtlich eine andere Quelle regelmäßig hier Stimulation für ihn schaffen muß. Ihr beide seid für die Beziehung verantwortlich und auch du solltest ihm deine Wünsche signalisieren. Ich denke, ihr werdet nur über das Gespräch zu einer nachhaltigen Änderung kommen, wobei es durchaus sein kann, dass auch keine Einigung gefunden wird. Das sollte man auch jeden Fall auch mit ins Calcul ziehen.

Ich würde meine Einstellung dazu ändern, das ist wohl das Einfachste, was du tun kannst. Das soll jetzt nicht heißen dass du alles hinnehmen musst, aber das wäre echt die einfachste Variante. An Pornos ist nichts schlimmes, und es geht auch nicht gegen deine Person, wenn er es in deiner "Anwesenheit" tut. Vielleicht hofft er ja nur dass es dir so auf den Keks gehst, dass du dir was hübsches anziehst, rübergehst, den Fernseher/PC abschaltest und ihn verwöhnst. Ist schwer zu beurteilen, wenn man ihn nicht kennt ;)

Ja. So in etwa sehe ich es auch.

0

Nun darauf hatte ich ihn auch angesprochen. Ihm fehlt nichts in unserer Beziehung. Er brauchts eben jeden Tag. Nur bitte nicht wenn ich da bin! Der kommt nicht mal zu mir und versucht es erst bei mir.

0
@chip15

Für mich ist es etwas anderes, Sexualität alleine für sichselbst zu erleben als das mit dem Partner zu tun. Er geht dir nicht mit einem Video fremd, ebensowenig wie er dir mit seiner Hand fremdgehen kann. Und es ist nunmal etwas anderes, ob man dabei für sich alleine ist, oder den Partner dabei hat.

0

Warum gucken Männer in einer Beziehung Pornos?

Guten Tag,

mein Freund hat mir erzählt, dass er in der Anfangszeit unserer Beziehung ab und zu Pornos geschaut hat.

Dennoch sagt er mir immer, dass ich seit dem ersten Moment die einzige bin, an die er gedacht hat.

Daraufhin habe ich ihn gefragt, wie das sein kann. Ich meine ich gucke mir doch auch keine nackten Männer an und sage dann: ich habe nur an dich gedacht...

Er behauptet er hat Pornos genutzt um sich Fantasien zu holen hat aber die ganze Zeit an mich gedacht.

Gibt es wirklich Männer, die während sie Pornos schauen nicht an die Pornodarstellerinnen denken oder sich Pornos nur zur Fantasieanregung ansehen?

Was haltet ihr davon in einer Beziehung Pornos zu sehen?

Danke und viele Grüße!

...zur Frage

Schauen Jungs während einer Beziehung immer noch Pornos?

Ich bin jetzt in einer Beziehung und mein Freund redet mit seinen Freunden immer noch über Pornos und son Kram!! Warumsind die alle nur so? Schaut der immer noch Pornos?

...zur Frage

sex, während eltern da sind?

hallo, bekommen eltern das eigentlich mit, wenn der Sohn/die Tochter im nebenzimmer sex mit ihrem Freund/Freundin haben?

...zur Frage

Wie findet ihr das wenn euer Freund Pornos ansieht?

Hallo meine Lieben,

wie ihr wahrscheinlich schon im meiner Fragen lesen könnt, möchte ich euere Meinung zu Pornos wissen. Wie geht ihr damit um oder findet es das euer Partner Pornos ab und zu ansieht?

Mein Freund und ich haben einer sehr gute Beziehung. Unser Sex ist sehr abwechslungsreich, oft und entspricht genau unseren Wünschen. Wir reden auch sehr viel über Sex und sind dies bezüglich sehr offen gegenüber. In einem Gespräch zwischen meinem Freund und mir kam auch raus, dass er ab und zu Porns (alleine) ansieht. Ich wusste/weiß ehrlich gesagt aber nicht so recht, wie ich damit umgehen soll. Auf der einen Seite denke ich mir, dass es nicht schlimm ist auf der anderen Seite kann ich es aber auch nicht wirklich nachvollziehen. Da wir wie gesagt ein sehr gutes Sexleben führen. Oder hat das damit nichts zu tun?

Ich würde mich über jede Meinung von euch freuen.

Liebe Grüße :)

...zur Frage

Mein Freund hat sich als Crossdresser geoutet?

Hallo,

ich, 21 J. und mein Freund, 30 J. führen seit einem Jahr eine glückliche (Fern)Beziehung. Zusammenziehen ist geplant und in näherer Aussicht. Die Beziehung lief immer gut und zeichnete sich besonders durch intensive, lange Gespräche, viel Verständnis und Toleranz aus.

Vor kurzem entdeckten wir das Rollenspiel für uns, als wir just-for-fun eine Woche lang das "Geschlecht tauschten" . Ich wurde zum Mann, er zur Frau. Uns beiden hat das gut gefallen und wir beschlossen, das hin und wieder einfach aus Spaß zu tun, weil es eine sehr interessante Erfahrung war, mal in der Haut des Anderen zu stecken.

Wir gingen soweit, dass wir uns entsprechendes Sexspielzeug und eine Perücke zulegten.

An dem Tag, als die Perücke geliefert wurde und er sie das erste Mal trug, schien das etwas in ihm auszulösen. Er wurde etwas emotional und wir führten daraufhin ein langes Gespräch, in dem er mir beichtete, dass es immer wieder Phasen in seinem Leben gab, in welchen er Frauenkleidung trug. Er erzählte auch, dass er dies nur schwer mit seinem Gewissen vereinbaren konnte und seine Frauenkleidung zwischendurch immer wieder entsorgte, nur um sie einige Wochen/Monate später wieder zu vermissen. Er gab mir einen Bericht zu lesen ( https://darialena.jimdo.com/cross-dressing/ein-wort-an-partnerinnen/ ) und damit war es dann endlich raus.

Während diesem Gespräch weinten wir beide viel. Er, weil er Angst hatte, mich deshalb zu verlieren und ich, weil ich erstmal ziemlich überfordert mit der ganzen Situation war. Nun sind 4 Tage vergangen und ich bin zu den folgenden Fakten gelangt:

  • ich liebe ihn und sein Cross-Dressing ist für mich kein Trennungsgrund
  • ich bin froh, ihn nach seinem Outing so glücklich und erleichtert zu sehen
  • ich kann mir sehr gut eine Zukunft mit ihm vorstellen, in dem ich ihm Styling-Tipps gebe, wir zusammen einkaufen, mal auf einen Faschingsumzug gehen etc.
  • ich betrachte gerne die Fotos, die wir von ihm als Frau geschossen haben und finde, dass er wirklich sehr real und weiblich aussieht, sein Look gefällt mir :)
  • ich bin stolz auf ihn für den Mut, den er aufgebracht hat, um sich zu outen

Aber in mir kommen immer wieder Zweifel hoch. Zum einen, weil es für mich immer noch schwer zu verstehen ist, zum Anderen sind da Verlustängste. Auch fällt es mir manchmal schwer, mit ihm darüber zu reden, denn wenn ich meine Sorgen äußere, steigen natürlich seine Ängste, dass es falsch war, mir das anzuvertrauen. Und manchmal fehlt mir ein bisschen die Vorstellungskraft, wie das in Zukunft laufen wird.

Ich wäre ungemein froh, wenn es hier jemanden geben würde, der in einer gleichen Situation war und mir verraten könnte, wie man diese Zweifel und Ängste bekämpft. Ob das nur die Zeit schaffen kann oder Gespräche oder mehr Infos oder der Alltag etc. Und: Wie lebt ihr in eurem Alltag als Cross-Dresser? Oder als PartnerIn eines CD?

Ich freue mich auf jede ernst gemeinte Antwort.

...zur Frage

Warum gucken jungs während der beziehung pornos?

Warum ist das so? Ist man nicht gut genug?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?